Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.09.2009
Werbung

Raiffeisen Versicherung: Neuer Einmalerlag mit Inflationsschutz

Die Raiffeisen Versicherung bietet ab sofort einen neuen limitierten Einmalerlag, der sowohl den Kaufkrafterhalt der Sparbeiträge sicherstellt als auch eine Mindestauszahlung von 128,74% bei zehnjähriger und 141,20% bei zwölfjähriger Laufzeit garantiert. Garantiegeber ist die Raiffeisen Zentralbank Österreich AG, Versicherer ist die FinanceLife Lebensversicherung AG. Die Kapitalgarantie erfolgt wie bereits gewohnt in Form einer senior Anleihe der RZB. Abschließbar ist das Produkt ab einer Mindesteinzahlung von 2.000 Euro.

„In den letzten Jahren konnten wir bei den Raiffeisenkunden mit neuen innovativen Ideen im Einmalerlagsbereich der indexgebundenen Lebensversicherung punkten. Jetzt bieten wir wieder eine neue Anlageform die jene Angst berücksichtigt, die sich bei vielen Anlegern auf Grund der Kapitalmarktschwankungen verstärkt hat. Mit der bewährten Kapitalgarantie sichern wir jetzt auch den Kaufkrafterhalt des investierten Geldes ab“ erklärt Dr. Christian Sedlnitzky, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Versicherun

Kapitalgarantie und Inflationsausgleich

Zusätzlich zur garantierten Mindestauszahlung partizipiert der Anleger mit seinem Sparbeitrag zu 100% über einen Inflationsindex an der Entwicklung der Inflationsrate im entsprechenden Veranlagungszeitraum. Der Sparbeitrag entspricht dem Nettobeitrag abzüglich Kosten. Für die Berechnung des Ertrages wird der harmonisierte Verbraucherpreisindex - exklusive Tabakwaren - des Euroraumes als Inflationsindex zugrunde gelegt. Am Ende der vereinbarten Veranlagungsdauer erhält der Anleger die prozentuelle Differenz zwischen Anfangsstand und Endstand des Inflationsindex auf seinen Sparbeitrag gutgeschrieben. Der Sparbeitrag ist somit zu 100% vor Kaufkraftverlust gesichert.

KESt-freie Auszahlung

Die garantierte Mindestablaufleistung ist von der gewählten Laufzeit (10 oder 12 Jahre) abhängig. 128,74% Kapitalgarantie auf den Nettobeitrag (Beitrag exkl. 4% Versicherungssteuer) gelten für das zehnjährige Produkt und 141,20% für das zwölfjährige Produkt. Dies entspricht über 12 Jahre einer durchschnittlichen Verzinsung von 2,91% p.a. Im Vergleich dazu benötigt man bei einer KESt-pflichtigen Veranlagung 3,88% p.a.
Die Auszahlung ist KESt-frei, es fällt grundsätzlich keine Einkommenssteuer, insbesondere keine Substanzgewinnsteuer und keine Spekulationssteuer an. Die Steuerfreiheit der Erträge bedeutet, dass der Anleger um ca. 33 % mehr Ertrag gegenüber einem steuerpflichtigen Veranlagungsprodukt erwirtschaftet.

Sicherheitsgedanken doppelt Rechnung tragen

„Die Österreicherinnen und Österreicher haben trotz der Turbulenzen am Kapitalmarkt, die zu Verlusten geführt haben, weiterhin hohe Kapitalbeträge, die auf Grund der Zinskorrekturen wieder nach einer ertragreichen und vor allem sicheren Veranlagungsmöglichkeit suchen. Mit dem Inflationsschutz entsprechen wir dem hohen Sicherheitsgedanken in einer neuen zusätzlichen Form. Gerade bei langfristigen Vorsorgelösungen ist die Absicherung gegen einen möglichen Kaufkraftverlust ein wichtiger Punkt. Neben der grundsätzlich gebotenen Kapitalgarantie auf die eingezahlten Prämien abzüglich der 4%igen Versicherungssteuer wird noch der sich aus dem Inflationsindex ergebende ´Inflationsbetrag´ gutgeschrieben. So haben wir die Kaufkraft nicht nur gesichert, sondern können diese auch für unsere Kunden unabhängig von der Entwicklung der Inflationsrate effektiv steigern" betont Dr. Sedlnitzky.

Beispielrechnung

Bei einem Nettobeitrag von 10.000 Euro erhält der Kunde bei einer Laufzeit von zwölf Jahren eine garantierte Mindestauszahlung von 14.120 Euro. Bei einer angenommenen durchschnittlichen Inflation von 3% p.a. resultiert daraus ein zusätzlicher Ertrag bezogen auf den Sparbetrag von 3.980 Euro. Die KESt-freie Gesamtleistung beträgt somit 18.100 Euro, was einer durchschnittlichen Entwicklung p.a. von 5,06% entspricht (bzw. 6,75% p.a. bei einer KESt-pflichtigen Veranlagung).



Presseservice
Tel.: (+43 1)211 19-3233
E-Mail: presse@raiffeisen-versicherung.at

Raiffeisen Versicherung AG
Untere Donaustraße 21
1029 Wien
Österreich
www.raiffeisen-versicherung.at




Dr. Christian Sedlnitzky
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de