Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 31.01.2011
Werbung

Real I.S. investierte im Jahr 2010 EUR 616 Mio. in europaeische Immobilien (+ 8,5 % im Vergleich zum Vorjahr)

Real I.S. hat im vergangenen Jahr europaweit zehn Immobilien für insgesamt 616,2 Millionen Euro erworben. Damit wurde das Investitionsvolumen vom Vorjahr von 568 Millionen Euro um 8,5 Prozent gesteigert. Acht der Immobilien wurden in geschlossene Fonds für Privatkunden eingebracht. Zwei Immobilien wurden für die institutionelle BGV-Reihen gekauft. Hauptinvestitions-ziel mit einem Volumen von 274,2 Millionen Euro und drei Objekten war dabei die Niederlande. Dies entspricht 44,5 Prozent. An zweiter Stelle folgt Deutschland mit 32,9 Prozent. Hier wurden vier Objekte für insgesamt rund 203 Millionen Euro erworben. Zwei weitere Immobilien wurden in Paris eingekauft, eine in Großbritannien. „Es ist uns gelungen zu einem günstigen Marktzeitpunkt einzusteigen, beispielsweise in London sind die Kaufpreise bereits wieder deutlich angestiegen“ erläutert Josef Brandhuber, Vorsitzender des Vorstandes, die Einkaufsstrategie der Real I.S. im vergangenen Jahr. Gute Lagen in den Ländern Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Niederlande stehen auch weiter auf der Wunschliste des Unternehmens für die nächste Zeit. „Wir schauen uns aber die Immobilienpreise sehr genau an und werden auf Marktveränderungen schnell reagieren“ erläutert Brandhuber weiter. Außerhalb von Europa stehen Australien und Kanada im Focus.

Auf der Kapitalseite hat die Real I.S. bei Anlegern im vergangenen Jahr rund 608 Millionen Euro Eigenkapital (inkl. Agio) eingesammelt. Damit wurde das Ergebnis des vergangenen Jahres von 444 Millionen Euro Eigenkapital um mehr als 36 Prozent gesteigert. 396 Millionen Euro entfielen auf Institutionelle und 212 Millionen Euro auf private Anleger. „Unsere erfolgreiche Strategie mit sehr bonitätsstarken Mietern wollen wir bei den nächsten Fondsangeboten fortsetzen“ meint dazu Andreas Heibrock, Mitglied der Geschäftsleitung.

Die Real I.S. AG, die unter Einbeziehung ihrer Vorgängergesellschaft Bayernfonds Immobilien GmbH in diesem Jahr ihr 20 jähriges Firmenjubiläum feiert, verfügt aktuell über insgesamt rund 62.000 Anleger mit über 80.000 Beteiligungen. „Die Anlegerzahlen zeigen, dass im Privatkundengeschäft jeder Dritte ein Wiederanleger ist“, erklärt Andreas Heibrock. Im Institutionellen Bereich liegt die Mehrfachzeichnerquote noch höher. Diese Kontinuität ist ein wichtiger Aspekt für das duale Geschäftsmodell der Real I.S., welches Produkte für private und institutionelle Anleger beinhaltet.

Einen interessanten Aspekt konnte Real I.S. mit dem Blick auf das Alter der Zeichner feststellen. In den letzten Jahren hat sich das Segment der Zeichner über 60 Jahre verringert. Unterbrochen wurde dieser Trend nur im Krisenjahr 2009, hier legte dieses Segment wieder zu, was darauf hinweist, dass insbesondere die ältere Generation in turbulenten Zeiten aus der Lebenserfahrung heraus sich stark auf Sachwerte und insbesondere Immobilien fokussiert. Im Jahr 2010 waren 46 % der Zeichner von Real I.S.-Produkten älter als 60 Jahre. Mit 25 Prozent folgt die Altersgruppe zwischen 50 und 60 Jahren. Anleger zwischen 40 und 50  haben einen Anteil von 21 Prozent. Unter 40 Jahren sind acht Prozent der Anleger. „Der Blick auf die Altersstruktur zeigt, dass unsere Platzierungspartner im Sinne der Real I.S. unsere Beteiligungen an eine Kundengruppe mit entsprechendem Vermögen verkauft“, so Heibrock. „Dieses ist vorrangig im höheren Lebensalter verfügbar.“

Die Real I.S. plant für das Jahr 2011 wieder ein Eigenkapitalvolumen von rund EUR 600 Mio. Neu im Angebot sind der Bayernfonds Deutschland 22 und der Bayernfonds Niederlande 2. Die Details zu beiden Fonds werden in den nächsten Tagen folgen.

Die Auswertung der Real I.S.-Zeichnerstruktur, die weiteren Details zum Investmentjahr 2010 und den Ausblick 2011 stellen wir Ihnen gerne als pdf-Datei zur Verfügung.




Herr Andreas Heibrock

Tel.: +49 89 489082-207
Fax: +49 89 489082-295
E-Mail: andreas.heibrock@realisag.de


Herr Markus Lang

Tel.: +49 89 489082-220
Fax: +49 89 489082-295
E-Mail: markus.lang@realisag.de

Real I.S. AG
Gesellschaft für Immobilien Assetmanagement
Innere Wiener Str. 17
81667 München
Deutschland
http://www.realisag.de/

Über die Real I.S. AG

Die Real I.S. ist ein Verbundunternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und die Assetmanagement-Gesellschaft für gewerbliche Immobilien der BayernLB. Sie ist in den Bereichen des Immobilien-Consulting sowie als Investmenthaus tätig. Neben Publikumsfonds und Spezialfonds u.a. nach deutschem Investmentrecht über die Real I.S. Investment GmbH (KAG) gehören individuelle Fondslösungen, das Portfoliomanagement und das Management von institutionellen internationalen Immobilienportfolien zu den Tätigkeitsfeldern. Seit 1991 wurden mehr als 100 Fondsprodukte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als € 7,5 Mrd. für das Privatkundengeschäft und für institutionelle Investoren angeboten. Das Unternehmen ist mit einem ganzheitlichen Qualitätsmanagementsystem DIN EN ISO 9001:2008 des TÜV Süddeutschland zertifiziert. Weitere Informationen unter www.realisag.de.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de