dvb-Pressespiegel

Werbung
18.07.2008 - dvb-Presseservice

Rentennachteile bei der Ausbildungsplatzsuche vermeiden

Wer jetzt die Schule abschließt und nicht bereits innerhalb des nächsten Monats einen Ausbildungsplatz in Aussicht hat, sollte sich bei der Agentur für Arbeit als Ausbildungssuchender melden. Diese Meldung ist wichtig, damit keine Nachteile bei der späteren Rente entstehen. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund hin.

Die Zeit der Ausbildungsplatzsuche kann als Anrechnungszeit in der Renten-versicherung berücksichtigt werden. Daher sollten Schulabgänger zwischen 17 und 25 Jahren, die noch keinen Ausbildungsplatz haben und einen suchen, sich bei der Agentur für Arbeit melden.

Fragen zum Thema Anrechnungszeiten beantworten die Mitarbeiter am kostenlosen Servicetelefon der Deutschen Rentenversicherung unter 0800 10004800. Die Internetseite www.deutsche-rentenversicherung.de liefert ebenfalls wichtige Informationen rund um die Rentenversicherung.



Herr Dr. Dirk von der Heide
Pressesprecher der Deutschen Rentenversicherung
Tel.: 030/865-89174
Fax: 030/865-89425
E-Mail: dirk.heide@drv-bund.de

Deutsche Rentenversicherung
Ruhrstraße 2
10709 Berlin
http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de