Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.03.2010
Werbung

Rolf Hettich bei den Paralympischen Spielen 2010 in Vancouver für Verdienste im Behindertensport ausgezeichnet

Visa ist Sponsor der Aufnahmezeremonie für die „Hall of Fame“

Bei den Paralympischen Spielen in Vancouver 2010 ist Visa erneut Sponsor der „Hall of Fame“-Aufnahmezeremonie. Im Rahmen der Feierlichkeiten hat das Internationale Paralympische Komitee zum dritten Mal in Folge ausgewählte Athleten für ihre herausragenden sportlichen Leistungen und ihr Engagement für fairen Sport geehrt. Folgende Sportgrößen wurden in diesem Jahr in die Paralympische Hall of Fame aufgenommen: die Skilangläuferin Tanja Kari aus Finnland, der Alpin Skifahrer Chris Waddell aus den USA und der deutsche Biathlon- und Skilanglauf-Trainer Rolf Hettich.

Die Hall of Fame wurde ins Leben gerufen, damit erfolgreiche Athleten und Trainer, ihre bemerkenswerten Leistungen sowie ihr persönlicher Einsatz nicht in Vergessenheit geraten. Für die Aufnahme müssen die Athleten und Trainer an mindestens zwei Paralympischen Spielen erfolgreich teilgenommen und ihre aktive Laufbahn bereits beendet haben.

Visa ist seit 2002 weltweiter Sponsor der Paralympischen Spiele und hat kürzlich seine Unterstützung bis zum Jahr 2012 verlängert. Visa ist außerdem Hauptsponsor der Olympischen Spiele und exklusives Zahlungsmittel vor Ort.

Die virtuelle Paralympische Hall of Fame kann auf der IPC-Website besucht werden: www.paralympic.org.

Bisher wurden in die Paralympische Hall of Fame aufgenommen:

2006: Annemie Schneider (Deutschland, Ski Alpin), Jouko Grip (Finnland, Ski Nordisch), Ulla Renvall (Schweden, Trainerin und Guide Ski Nordisch)

2008: Connie Hansen (Dänemark, Leichtathletik), Claudia Hengst (Deutschland, Schwimmen), Peter Homann (Australien, Radfahren), André Viger (Kanada, Leichtathletik), Kevin McIntosh (Australien, Radfahren)




Frau Britta-Julia Schöning

Tel.: +49 69 7506-1508 / -1299
Fax:
E-Mail: presse.visa@cohnwolfe.com


Herr Matthias Adel

Tel.: +49 69 7506-1508 / -1299
Fax:
E-Mail: presse.visa@cohnwolfe.com

Visa Europe Services Inc
Schillerstr. 19
60313 Frankfurt/M.
www.visa.de

Über Visa Inc.

Visa Inc. betreibt das weltweit größte elektronische Zahlungsnetz für den Einzelhandel und bietet Abwicklungsdienste und Plattformen für Zahlungssysteme an. Dazu gehören Kredit- und Debitzahlungen sowie Vorauszahlungen für Verbraucher und gewerbliche Zahlungen, die über Visa, Visa Electron, Interlink und PLUS abgerechnet werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.corporate.visa.com.

Über Visa Europe

In Europa sind über 380 Millionen Visa Debit-, Kredit- und Firmenkarten im Umlauf. Der Umsatz mit diesen Karten im Handel und bei Bargeldabhebungen belief sich im vergangenen Jahr (Stichtag 30. Juni 2009) auf über 1,3 Billionen Euro. 11,2 Prozent der Verbraucherausgaben im europäischen Handel werden mit einer Visa Karte getätigt.

Visa Europe wurde im Juli 2004 als Mitgliedsorganisation gegründet und ist vollständig im Besitz und unter Kontrolle ihrer 4.000 europäischen Mitgliedsbanken. Seit Oktober 2007 ist Visa Europe mit einer exklusiven, unwiderruflichen und unbefristeten Lizenz von dem neuen weltweiten Unternehmen Visa Inc. vollständig unabhängig.

Als durch und durch europäische Organisation kann Visa Europe schnell auf lokale Gegebenheiten und besondere Bedürfnisse der europäischen Mitgliedsbanken und deren Kunden – Handel und Verbraucher – reagieren und das Ziel der Europäischen Kommission verwirklichen, einen echten europäischen Binnenmarkt für Zahlungsverkehr zu schaffen.

Visa genießt weltweit eine unübertroffene Akzeptanz. Außerdem ist Visa/Plus eines der weltweit größten Netzwerke von Geldausgabeautomaten und garantiert in mehr als 170 Ländern Zugang zu Bargeld in lokalen Währungen.

Weitere Informationen unter www.visa.de.

Über das IPC

Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) ist der weltweite Dachverband der Paralympischen Bewegung. Das IPC organisiert die Sommer- und Winterspiele und dient als internationaler Verband für neun Sportarten, für die es Weltmeisterschaften und andere Wettbewerbe koordiniert und beaufsichtigt.

Das IPC verpflichtet sich, paralympischen Sportlern sportliche Höchstleistungen zu ermöglichen und Sportmöglichkeiten für Personen mit Handicaps zu entwickeln – vom Anfänger bis zum Leistungssportler. Außerdem fördert es paralympische Werte wie Mut, Leidenschaft, Inspiration und Gleichberechtigung.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de