Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.01.2007
Werbung

Rolf-Peter Hoenen 60 Jahre

Rolf-Peter Hoenen, Sprecher der Vorstände der HUK-COBURG Versicherungsgruppe, wird am 3. Januar 2007 60 Jahre alt.

Der gebürtige Aachener studierte nach dem Abitur Jura an der Universität Bonn und an der University of Georgia, USA. Nach dem juristischen Assessorexamen begann er seine berufliche Tätigkeit 1975 beim Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen in Berlin. 1980 übernahm er neue Aufgaben im Bundesfinanzministerium in Bonn. 1981 wechselte er zu den Gothaer Versicherungen in Göttingen, deren Vorstand er bis 1988 angehörte.

1988 wurde er in den Vorstand der HUK-COBURG Versicherungsgruppe berufen und übernahm dort die Verantwortung unter anderem für die Kraftfahrtversicherung und den Vertrieb. Seit 1991 ist er Sprecher der Vorstände der Unternehmensgruppe.

Unter seiner Führung baute die HUK-COBURG Versicherungsgruppe ihre Position als führender Versicherer für den privaten Haushalt deutlich aus. Die Beitragseinnahmen stiegen von 1,8 Milliarden Euro im Jahr 1990 auf 4,9 Milliarden Euro im Jahr 2005. Die Zahl der Versicherungsnehmer verdoppelte sich nahezu von 4,2 auf 8,1 Millionen, die Zahl der Mitarbeiter erhöhte sich von 4.800 auf 8.800. Einen wichtigen Beitrag zu dieser Entwicklung leistete die 1990 gegründete HUK-COBURG-Krankenversicherung, die in der Amtszeit von Rolf-Peter Hoenen mit Beitragseinnahmen von 770 Millionen Euro bereits bis auf Rang 13 der rund fünfzig deutschen Krankenversicherer vorrückte.

Zu den wichtigsten Meilensteinen in der Entwicklung der Unternehmensgruppe unter der Führung von Rolf-Peter Hoenen gehören darüber hinaus im Jahr 2000 die Gründung der HUK24, eines der ersten und mittlerweile außerordentlich erfolgreichen Online-Versicherers in Deutschland, die Übernahme der Mehrheit an den Versicherern im Raum der Kirchen im Jahr 2004 sowie der 1998 fertig gestellte Neubau eines Verwaltungsgebäudes in der HUK-COBURG mit einem Investitionsvolumen von rund 250 Millionen Euro.

Rolf-Peter Hoenen ist über seine Funktionen im Unternehmen auch auf Verbandsebene aktiv. So ist er seit vielen Jahren Präsidiumsmitglied des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft, dazu Mitglied des Hauptausschusses Schaden und des VVaG-Ausschusses. Zudem ist er Vorstands- und Beiratsmitglied des Vereins Versicherungsombudsmann e. V. in Berlin.

Auch auf internationaler Ebene engagiert sich Rolf-Peter Hoenen. Seit 2004 ist er Vizepräsident des CEA in Paris, des Dachverbandes der europäischen Versicherungsverbände. In dieser Funktion ist er auch einer von drei Vertretern des CEA im Beirat eines Ausschusses von Vertretern der europäischen Versicherungsaufsichtsbehörden (CEIOPS), der unter anderem die EU-Kommission in Versicherungsfragen berät.

Darüber hinaus setzt sich Rolf-Peter Hoenen auch für die Belange der Region sowie im kulturellen Bereich ein. So ist er unter anderem Kuratoriumsmitglied der Fachhochschule Coburg, Beiratsmitglied der staatlich anerkannten privaten Coburger Fachhochschule Schloss Hohenfels für Fachtherapien im Gesundheitswesen und maßgeblicher Initiator des Kulturförderprogramms der HUK-COBURG.



Leiter
Herr Alois Schnitzer
Tel.: 0 95 61 / 96-20 80
E-Mail: alois.schnitzer@huk-coburg.de

HUK-COBURG
Bahnhofsplatz
96444 Coburg
Deutschland
www.huk.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de