Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.02.2008
Werbung

SEB Asset Management zieht positive Bilanz im Immobiliengeschäft: 2007 mit Rekord-Transaktionsvolumen

Die SEB Asset Management hat das „Quartier am Potsdamer Platz“ von Daimler übernommen und zieht eine positive Bilanz für 2007. Zu dem mit rund 4 Milliarden Euro höchsten Transaktionsvolumen ihrer Unter-nehmensgeschichte im Immobiliengeschäft trug das im Dezember 2007 für knapp 1,4 Milliarden Euro erworbene Immobilienportfolio maßgeblich bei. Der Kaufpreis entspricht einer Anfangsrendite von rund 5 Prozent. Mit dem nunmehr erfolgten Closing vergrößert die SEB Asset Management ihr Bestandsportfolio auf insgesamt 184 Objekte in 18 Ländern.

Dr. Rüdiger Grube, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für die Konzernentwicklung und den Bereich M&A, zum Abschluss der Transaktion: "Bei dem eng beieinander liegenden Bieterkreis gaben letztlich Finanzierungsstärke und langjährige Erfahrung den Ausschlag für die SEB Asset Management.“

Der Vermietungsmarkt Berlin und insbesondere der Teilmarkt Potsdamer Platz weisen bei sinkenden Leerständen steigende Mieten auf. Die überwiegend langfristigen Mietverträge garantieren eine solide Cashflow-Basis. Gleichzeitig enthält ein Teil des Portfolios attraktives Wertschöpfungspotenzial im mittelfristigen Anlagehorizont. Neben dem Abschluss neuer Mietverträge sieht die SEB vor allem Spielraum bei den Mietpreisen, da diese aktuell durchschnittlich rund 10 Prozent unter dem Marktniveau liegen.

Zu den neuen Mietern gehört der Nachrichtensender N24, der im Herbst 2008 rund 7.400 Quadratmeter im ehemaligen Debis-Haus in der Eichhornstraße beziehen wird.

Rekord-Transaktionsvolumen in 2007

Im Rahmen von Einzel- und Portfolio-Transaktionen hat die SEB Asset Management in zehn Ländern 91 Immobilienan- und -verkäufe in einem Wert von rund 4 Milliarden Euro (Vorjahr: rund 2,3 Milliarden Euro) getätigt und damit das höchste Transaktionsvolumen in ihrer Unternehmensgeschichte realisiert.

Für ihre insgesamt vier Immobilienfonds wurden 62 neue Objekte im Wert von rund 3,4 Milliarden Euro erworben und gleichzeitig 29 Bestandsimmobilien für rund 557 Millionen Euro (Verkaufspreise) veräußert. Neben Engagements im Heimatmarkt setzte die SEB Asset Management vor allem die im Jahr 2006 begonnenen Investitionsaktivitäten in Asien fort. Zusammen mit dem in Singapur ansässigen eigenen Investmentteam wurden im Rahmen von Einzel- sowie Joint-Venture-Transaktionen sieben Kaufverträge mit einem Gesamtwert von umgerechnet rund 800 Millionen Euro unterzeichnet.

Die immobilienwirtschaftlichen Fundamentaldaten treten nach Ansicht der SEB Asset Management wieder in den Vordergrund. „Wir gehören traditionell zu den Immobilieninvestoren, die ihre Rendite durch aktives Asset Management der Immobilien erzielen“, erläutert Barbara Knoflach, CEO der SEB Asset Management, und blickt optimistisch in die Zukunft.




Frau Christina Bertholdt

Tel.: (069) 27299 - 1503
Fax:
E-Mail: presse@sebam.de


Frau Brigitte Schroll

Tel.: 069/2 72 99-15 02
Fax:
E-Mail: presse@sebam.de

SEB Asset Management AG
Rotfederring 7
60327 Frankfurt/M.
www.sebassetmanagement.de

Die SEB Immobilien-Investment GmbH ist die Immobilienkapitalanla-gegesellschaft der SEB Asset Management Deutschland. Per Ende August 2007 verwaltete die Gesellschaft vier Offene Immobilienfonds: den Flaggschiff-Fonds SEB ImmoInvest mit einem Volumen von 6,8 Mrd. Euro, den SEB ImmoPortfolio Target Return Fund (SEB Immo-Portfolio) mit einem Volumen von 336 Mio. Euro, den SEB Global Pro-perty Fund mit einem Volumen von 194 Mio. Euro und den neu aufge-legten SEB Asian Property Fund mit einem Volumen von 36 Mio. Euro.
Der Ratingbericht kann über die Internetseiten www.fitchratings.com oder www.SEBAssetManagement.de bezogen werden.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de