Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.07.2008
Werbung

SEB ImmoPortfolio Target Return Fund erwirbt Philips-Gebäude in Polen

Die SEB Asset Management hat für ihren Publikumsfonds SEB ImmoPortfolio Target Return Fund (ISIN DE0009802314) ein Bürogebäude im polnischen Lodz erworben. Verkäufer ist Philips Polska Sp. Z o.o., eine Tochtergesellschaft von Royal Philips Electronics. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das 2006 errichtete „Philips Building“ erstreckt sich über eine Gesamtmietfläche von 6.534 qm. Ursprünglich von Philips als European Service Center geplant, wird das Class-A-Gebäude heute von Infosys Technologies Ltd. genutzt. Es ist bis mindestens 2012 an den Business-IT-Dienstleister, zu dessen Auftraggebern Philips gehört, vermietet.

Die Adresse – Aleja Pilsudskiego 22 – ist zentral und verkehrsgünstig gelegen. Straßenbahn- und Bushaltestellen sind in unmittelbarer Nähe. Bis zum Hauptbahnhof von Lodz sind es 1000 Meter, der Flughafen ist 6 Kilometer entfernt. Direkt gegenüber des Objekts befindet sich das Einkaufszentrum „Galeria Lodzka“, eine Fußgängerzone mit Shops, Cafés und Restaurants ist fußläufig entfernt. Trotz der unterschiedlichen Nutzungsarten ist die Nachbarschaft der Aleja Pilsudskiego von Bürogebäuden geprägt. Die Gegend dürfte sich auch in Zukunft als Bürostandort behaupten.

Mit fast 40 Millionen Einwohnern war Polen 2004 der mit Abstand größte EU-Neuzugang. Die Wirtschaft boomt: 2007 konnte Polen sein Bruttoinlandsprodukt um 6,4 Prozent steigern. 2008 dürfte das BIP-Wachstum bei 5,5 Prozent liegen. Impulse erwarten Marktbeobachter auch von der Fußball-Europameisterschaft, die 2012 von Polen und der Ukraine ausgerichtet wird. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass UEFA-Wettkämpfe die Wirtschaft der Gastgeber um jährlich 0,3 bis 0,5 Prozent ankurbeln.

Lodz, die zweitgrößte Stadt des Landes, war einst Mittelpunkt der Textilindustrie. Mit den Jahren hat sich das „Manchester Polens“ zum kulturellen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Zentrum der Region entwickelt. 1997 wurde eine Sonderwirtschaftszone eingerichtet, die zahlreiche internationale Investoren angelockt hat, darunter Philips, IBM, AMG, Bosch, Gillette, Dell, Accenture, Microsoft, GE und Coca-Cola. Entsprechend hoch ist der Bedarf an modernen Bürogebäuden.

Für den SEB ImmoPortfolio Target Return Fund ist Lodz die zweite Akquisition in Polen. Mit der jüngsten Transaktion umfasst das Portfolio 30 Liegenschaften in zehn Ländern mit einem Immobilienvermögen von rund 637 Mio. Euro. SEB Asset Management ist seit 2005 für ihre offenen Immobilienfonds in Polen investiert, wo sie ihr Engagement in Kürze weiter ausbauen wird.



Frau Brigitte Schroll
Tel.: 069/2 72 99-15 02
E-Mail: presse@sebam.de

SEB Asset Management AG
Rotfederring 7
60327 Frankfurt/M.
www.sebassetmanagement.de

Über SEB Asset Management Deutschland
SEB ist eine nordeuropäische Finanzdienstleistungsgruppe mit rund 400.000 Firmen- und institutionellen Kunden sowie fünf Millionen Privatkunden. Die Kernmärkte der SEB sind Skandinavien, Deutschland und die baltischen Staaten – Estland, Lettland und Litauen. Präsenz zeigt die SEB außerdem in Polen, der Ukraine und Russland; über ein internationales Netzwerk ist die Gruppe in zehn weiteren Ländern vertreten. Die Bilanzsumme beläuft sich auf 2.304 Milliarden SEK (252 Milliarden EUR), der Konzern verwaltet ein Vermögen von 1.295 Milliarden SEK (147 Milliarden EUR) und hat rund 22.000 Mitarbeiter (Stand: 30. Juni 2008). Weitere Informationen über SEB finden Sie unter www.sebgroup.com.

Die SEB Asset Management, Frankfurt, ist das spezialisierte Investmenthaus für Immobilien und Wertpapiere des SEB-Konzerns in Deutschland, einem der führenden Finanzdienstleister Nordeuropas. SEB Asset Management steht für die Verbindung von internationaler Expertise mit lokalem Know-how. Der Investmentansatz ist durch aktives Management in kleinen spezialisierten Investmentteams gekennzeichnet. Als Teil der Konzerndivision „Wealth Management“ mit 1.160 Mitarbeitern und Assets under Management von rund 1.250 Milliarden SEK (132 Milliarden EUR) verfügt die SEB Asset Management über weitreichende Expertise in den wesentlichen Assetklassen.

In Deutschland gehört die SEB Asset Management zu den führenden Immobilienfondsmanagern. Von Fitch Ratings hat sie das Real Estate Asset Manager Rating „REM 2“ erhalten.

SEB ImmoPortfolio Target Return Fund (ISIN DE0009802314) ist als Offener Immobilienfonds mit globalem Investitionsschwerpunkt konzipiert und als so genanntes „Core Plus“-Produkt positioniert. Der Fonds wurde am 15.10.2001 zunächst als Spezialfonds unter dem Namen SEB ImmoSpezial I aufgelegt und mit Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) am 01.10.2004 in einen Publikumsfonds umgewandelt. Er richtet sich ausschließlich an institutionelle Investoren und vermögende Privatanleger.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de