Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.07.2015
Werbung

SOLIDAR Sterbekasse mit positiver Entwicklung

Spezialist für Sterbegeldversicherungen mit hohem Gewinnwachstum in schwierigem Umfeld.

Die SOLIDAR Versicherungsgemeinschaft VVaG  (Bochum), ein bundesweit tätiger Anbieter ausschließlich von Sterbegeldversicherungen, konnte auch 2014 das Geschäft positiv weiterentwickeln. Die Versammlung der Mitgliedervertreter nahm am 18. Juni 2015 mit großem Interesse den Bericht des Vorstands über den Jahresabschluss 2014 entgegen.

Die Beitragseinnahmen liegen mit ca. 8,0 Millionen Euro erneut auf hohem Niveau, teilt der Vorstand im Anschluss an die stattgefundene Vertreterversammlung mit. Bei einem Bestand von rd. 83.000 Versicherten konnten in 2014 neue Versicherungssummen von insgesamt 12,6 Millionen Euro  abgeschlossen werden. Die weitere Etablierung der neuen Unisextarife war hierbei die besondere Herausforderung. Der versicherte Gesamtbestand beläuft sich auf rd. 324 Millionen Euro. Auch die Summe der erbrachten Leistungszahlungen liegt mit 7,2 Millionen Euro (Vj. 6,8 Millionen) auf hohem Niveau.

Herausragend war die positive Entwicklung der Ertragssituation. Die Nettoverzinsung der Kapitalanlagen konnte deutlich auf knapp 4,8%  (Vj. 3,8%) gesteigert werden. Dies war der wesentliche Treiber des Gewinnwachstums im Geschäftsjahr. Der Vorstand stellte heraus, dass zur Erreichung dieses hohen Kapitalanlageergebnisses weder stille Reserven realisiert wurden, noch der Risikogehalt der Anlagen nennenswert erhöht wurde. Die starke Diversifizierung der Kapitalanlagen und ein konsequentes Risikomanagement waren Grundlage der im Branchenvergleich außerordentlich guten Entwicklung. In der Folge konnte der Rohüberschuss vor Bildung der Zinszusatzreserve auf 4,7 Millionen Euro (Vj. 2,8 Millionen) gesteigert werden. Der Rückstellung für Beitragsrückerstattung konnte für künftige Leistungserhöhungen ein Betrag von 2,0 Millionen Euro (Vj. 1,3 Millionen)  neu zugeführt werden sowie ein Betrag von 3,4 Millionen Euro zur Bonifizierung der Sterbegeldversicherungen den Mitgliedern gutgeschrieben werden. Unabhängig hiervon wurde die Verlustrücklage durch erneute Zuführung auf 6,5 Millionen Euro erhöht. In den letzten Jahren wurde die Eigenkapitalbasis mehr als verdoppelt und die Solvabilität der SOLIDAR nachhaltig gestärkt. Ergänzend konnte der Deckungsrückstellung ein Betrag von 2 Millionen Euro zur Stärkung der Zinszusatzreserve zugeführt werden.

„Mit der herausragenden Gewinnentwicklung in 2014 sind wir mehr als zufrieden, auch wenn wir im Neugeschäft noch nicht an die Zuwächse früherer Jahre anknüpfen konnten“, freuen sich die Vorstände Klaus Reimann, Dietmar Mosbach und Rene Orlowski. Letztlich besteht unverändert ein starkes Interesse vieler Menschen an einer günstigen Bestattungsvorsorge, das die SOLIDAR durch ein im Wettbewerbsvergleich sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis für Sterbegeld bedienen kann. Als einzige Sterbekasse in Deutschland bietet die SOLIDAR ihren Neumitgliedern einen Beitragsrabatt von bis zu 18% an und beteiligt die Mitglieder darüber hinaus durch regelmäßige Bonifizierungen an den Gewinnen.

Auch für 2015 wird eine positive Gesamtentwicklung der SOLIDAR erwartet. Einen großen Stellenwert hat weiterhin die Kooperation mit unabhängigen Bestattungshäusern. Daneben ist der online-Vertrieb unverändert eine tragende Säule des Neugeschäfts mit Sterbegeldversicherungen.


Kontakt-/Presseinformation:

Herr Klaus Reimann
Tel.: 02349644220/222
E-Mail: reimann@solidar-versicherung.de

Herr Dietmar Mosbach
Tel.: 02349644220/222
E-Mail: mosbach@solidar-versicherung.de

SOLIDAR Versicherungsgemeinschaft Sterbegeldversicherung VVaG
Alleestr. 119
44793 Bochum
www.solidar-versicherung.de


Unternehmensprofil:

Die SOLIDAR Versicherungsgemeinschaft arbeitet in der Rechtsform des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit ausschließlich im Interesse Ihrer rund 83.000 Mitglieder. Unter Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) wird als Sterbekasse ausschließlich private Sterbegeldvorsorge zu günstigen Beiträgen und mit 100 %iger Gewinnbeteiligung ihrer Mitglieder angeboten.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de