Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 10.09.2009
Werbung

Sal. Oppenheim beschließt Erwerb der Gen Re Capital

- Aufbau eines neuen Geschäftsfeldes “Versicherungs-Asset-Management“ - Einstieg in das Insourcing für Asset Management-Dienstleistungen

Das Bankhaus Sal. Oppenheim jr. & Cie. wird die Kapitalanlagegesellschaft Gen Re Capital GmbH in Köln erwerben. Gen Re Capital ist eine Tochtergesellschaft der Kölnischen Rück, die zur Gen Re Gruppe gehört. Die Verträge zur Transaktion sollen bis zum Ende des dritten Quartals unterschrieben werden.

Mit dem Erwerb übernimmt Sal. Oppenheim Vermögensverwaltungsmandate institutioneller Investoren aus dem Versicherungsbereich in einer Größenordnung von rund 11 Mrd. Euro. Damit erhöhen sich die Assets under Management in der institutionellen Vermögensverwaltung von Sal. Oppenheim von derzeit rund 42 auf 53 Mrd. Euro.

Die Kapitalanlagen der Kölnischen Rück werden künftig von der General Re - New England Asset Management Inc. (GR-NEAM) verwaltet, der zweiten Asset Management Gesellschaft der Gen Re Gruppe.

„Mit diesem Schritt werden wir unsere Expertise im Rentenmanagement weiter ausbauen und Versicherungs-Asset-Management als neues Geschäftsfeld in der integrierten Vermögensverwaltung von Sal. Oppenheim etablieren“, sagt Christopher Freiherr von Oppenheim, persönlich haftender Gesellschafter des Bankhauses und verantwortlich für die Vermögensverwaltung. Da es sich vor allem um umfangreiche Mandate von Versicherungen handelt, kann Sal. Oppenheim künftig mit den Kapazitäten der Gen Re Capital noch gezielter Investoren aus dem Sektor der Anleger ansprechen, die dem Versicherungsaufsichtsrecht unterliegen. Neben Versicherungen zählen hier insbesondere berufsständische Versorgungswerke, Pensionskassen und Zusatzversorgungskassen zu den Zielgruppen.

Sal. Oppenheim schließt damit an die langjährige Erfahrung und Expertise der Gruppe im Versicherungssektor an und baut das bestehende Geschäft der Oppenheim Kapitalanlagegesellschaft (OKAG) in der institutionellen Vermögensverwaltung weiter aus. Zudem wird Sal. Oppenheim mit diesem Schritt in den Markt des Insourcings für Asset Management-Dienstleistungen einsteigen. Gen Re Capital verwaltet die gesamten Wertpapierbestände einiger namhafter deutscher Versicherungsunternehmen und bietet hierbei die gesamte Wertschöpfungskette von der Asset Liability Modellierung über das Portfoliomanagement bis hin zur Verbuchung und dem aufsichtsrechtlichen Meldewesen an.

Mit der angestrebten Transaktion übernimmt Sal. Oppenheim große Teile des Personals und der Infrastruktur der Gen Re Capital. Damit bleibt ein hohes Maß an Kontinuität für die heutigen Kunden im Versicherungs Asset Management gewahrt.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Dirk von Manikowsky
Tel.: +352 221522-557
E-Mail: presse@oppenheim.lu

Sal. Oppenheim jr. & Cie. S.C.A.
4, rue Jean Monnet
2180 Luxembourg
www.oppenheim.lu

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de