Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.12.2010
Werbung

Schüler des Ludwigsgymnasiums holen sich den Sieg beim Münchner Planspiel Börse

Stadtsieger im Studentenwettbewerb belegen Platz eins bei Nachhaltigkeit und Depotentwicklung

"Börsenzocker" heißen die Stadtsieger beim diesjährigen "Planspiel Börse für Schüler" der Stadtsparkasse München. Das Team kommt vom Ludwigsgymnasium in Hadern. Die Nachwuchsbörsianer Severin Rodler, Fabian Berger und Carl Philipp Riehm hatten sich im Internet über aktuelle Börsenwerte und Trends informiert. "Unsere Grundidee war, dass die Automobilbranche unterschätzt wird. Deshalb haben wir hier viele Aktien gekauft, die während der Spielzeit enorm zugelegt haben. Somit konnten wir den größten Teil unserer Aktien halten und mussten kaum ordern", erklärte der Teamleiter Severin Rodler. Innerhalb von zehn Wochen wuchs das fiktive Startkapital von 50.000 Euro um 26,1 Prozent auf 63.052 Euro an. Im bayernweiten Vergleich landeten die "Börsenzocker" auf Platz 81 von 9.530 teilnehmenden Schüler-Gruppen. Die Bundessieger kommen aus Homburg und erzielten am Ende einen Depotgesamtwert in Höhe von 76.900 Euro.

Neben 218 Münchner Schüler-Gruppen gingen in diesem Jahr auch 61 Studenten-Teams an den Start. Im Gegensatz zu den Schülern hatten sie ein Startkapital von jeweils 100.000 Euro. Mit einem Depotzuwachs von gut 22 Prozent erreichte die Gruppe "Salmon Acceleration" der Ludwig-Maximilians-Universität den ersten Platz. Mihael Kodric und Jürgen Stephan erzielten ihre Erlöse durch nachhaltige Aktien. "In erster Linie haben wir auf langfristige Aktien gesetzt und weniger spekuliert. Der Aspekt Sicherheit war für uns beim Kauf entscheidend", antwortete Jürgen Stephan auf die Frage, welche Kriterien sie beim Kauf der Aktien berücksichtigt haben. Das Team belegte auch in der Wertung für den höchsten "Nachhaltigkeitsertrag" den ersten Platz in München.

Vom 4. Oktober bis 14. Dezember konnten Studenten 200 und Schüler 175 ausgewählte Wertpapiere fiktiv an der Börse kaufen und verkaufen. Die weltweiten Börsen entwickelten sich über den gesamten Spielverlauf hinweg prächtig. Wer zu Beginn des Spiels gleich geordert hat, konnte sich zumeist über kontinuierliche Kursgewinne freuen. Besonders Gewinn bringend waren Investments in Automobilwerte und Rohstoffe. Nachhaltig orientierte Wertpapiere waren die Gewinner am Aktienmarkt und beim Planspiel Börse. Denn die Münchner Siegerteams im Schüler- und Studentenwettbewerb haben bewiesen, dass diese Aktien genauso hohe Gewinne erzielen können wie konventionelle Papiere.

Die Gewinnerteams aus der bayerischen Landeshauptstadt erhalten Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 5.800 Euro von der Stadtsparkasse München. Die Siegerehrung findet im Januar statt. Der Sparkassenverband Bayern und der Deutsche Sparkassen- und Giroverband prämieren zusätzlich die besten Spielgruppen bayern- bzw. bundesweit.

Beim größten europäischen Börsenspiel haben in diesem Jahr rund 45.600 Schüler- und Studenten-Teams teilgenommen. Das Planspiel Börse der Sparkassen bietet die Möglichkeit, spielerisch und ohne Risiko Erfahrungen im Umgang mit Wertpapieren zu sammeln. Dadurch gewinnen die jungen Leute einen Einblick in die Zusammenhänge und Abläufe des Wirtschaftsgeschehens. Auch diesmal war das Thema Nachhaltigkeit von großer Bedeutung und viele Teams erzielten ihre Gewinne durch Anlagen in Nachhaltigkeitspapieren. Wegen dieser Ausrichtung hat die Deutsche UNESCO-Kommission das Planspiel Börse als Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet.



Herr Dr. Joachim Fröhler
Pressesprecher
Tel.: 089 2167-47301
E-Mail: presse@sskm.de

Stadtsparkasse München
Sparkassenstr. 2
80331 München, Stadt
www.sskm.de




Stadtsieger im Studentenwettbewerb (v.l.): Mihael Kodric und Jürgen Stephan


Sieger beim Schülerwettbewerb Planspiel Börse (v.l.): Carl Philipp Riehm, Fabian Berger und Severin Rodler
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de