Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.11.2008
Werbung

Schlitterpartien vermeiden – Rechtzeitig auf Winterreifen umsteigen

Düsseldorf, November 2008. Kaum sinken die Temperaturen Richtung Null Grad, kommen viele Autofahrer ins Rutschen. Bevor es zu den ersten größeren Glatteisunfällen kommt, sollten die Winterreifen aufgezogen werden, empfiehlt Martin Weirich von der ERGO Versicherungsgruppe AG.

Autofahrer sollten rechtzeitig vor dem Wintereinbruch auf Winterreifen umsteigen – sie riskieren nicht nur ein Bußgeld, sondern auch Kürzungen bei den Versicherungsleistungen. Winterreifen bieten durch ein spezielles Profil und eine besondere Gummimischung bei niedrigen Temperaturen, Schnee und Eis eine bessere Haftung als Sommerreifen. Eine explizite Winterreifenpflicht gibt es in Deutschland nicht. Aber gemäß der Straßenverkehrsordnung muss jeder Autofahrer die Ausrüstung seines Fahrzeugs an die Witterungsverhältnisse anpassen. Dazu gehören eine geeignete Bereifung und Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage. Bei schwierigen Schneeverhältnissen sind Schneeketten unbedingt erforderlich.

Geringere Versicherungsleistungen möglich
Für den eigenen Versicherungsschutz durch die Kaskoversicherung gilt: „Wer sich grob fahrlässig verhält, zum Beispiel mit abgefahrenen Sommerreifen ins verschneite Hochgebirge fährt und einen Unfall verursacht, muss unter Umständen mit Abzügen rechnen“, erläutert Martin Weirich, Bereichsleiter Kraftfahrt der zur ERGO Versicherungsgruppe gehörenden D.A.S, Hamburg-Mannheimer und Victoria. Ausrüstung und Geschwindigkeit müssen den jeweiligen Straßen- und Wetterverhältnissen angepasst sein. Denn auch bei fremd verschuldeten Unfällen können rechtliche Folgen drohen. Kann ein Unfallopfer nicht nachweisen, dass der Unfall auch mit Winterreifen unabwendbar war, ist von einer Mitschuld auszugehen. Winterurlauber gefährden ihren Kaskoversicherungsschutz wenn sie in Alpenregionen ohne Winterreifen oder Schneeketten unterwegs sind.



Frau Dr. Claudia Wagner
Tel.: 0211-4937-2980

ERGO Versicherungsgruppe AG
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
www.ergo.com

Über die ERGO Versicherungsgruppe
Mit über 17 Mrd. € Beitragseinnahmen ist ERGO eine der großen europäischen Versicherungsgruppen. ERGO ist weltweit in über 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. In Europa ist ERGO die Nummer 1 in der Kranken- und der Rechtsschutzversicherung; im Heimatmarkt Deutschland gehört ERGO über alle Sparten hinweg zu den Marktführern. Heute vertrauen 34 Millionen Kunden den Leistungen, der Kompetenz und der Sicherheit der ERGO und ihrer Gesellschaften. In Deutschland sind es 15 Millionen Kunden, die auf die starken Marken D.A.S., DKV, Hamburg-Mannheimer, KarstadtQuelle Versicherungen und Victoria setzen. 50.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als selbstständige Vermittler hauptberuflich für die Gruppe. Großaktionär mit 94,7% der Anteile ist die Münchener Rückversicherung, einer der weltweit führenden Risikoträger. Weitere aktuelle Informationen zur ERGO Versicherungsgruppe finden Sie unter www.ergo.de.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de