Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 30.03.2007
Werbung

Schutz gegen Zecken immer wichtiger

Wegen des milden Winters ist in diesem Jahr mit einer regelrechten Zeckenplage zu rechnen. Dabei steigt das Risiko einer Frühsommerenzephalitis (FSME). Die Viruserkrankung wird durch Zecken übertragen und kann gefährliche Gehirn-, Gehirnhaut- und Rückenmarksentzündungen mit schwerwiegenden und oft bleibenden Folgen nach sich ziehen. Deshalb sollte sich möglichst jeder frühzeitig impfen lassen, empfiehlt das Gesundheitsministerium. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Impfung - eine Praxisgebühr fällt nicht an. Die wachsende Gefahr durch FSME-Viren gehöre zu den am meisten unterschätzten Alltagsgefahren, warnen Experten. Bleiben dauerhafte Folgen zurück oder endet die Viruserkrankung gar tödlich, zahlen viele Unfallversicherungen nicht. Versicherte sollten im Kleingedruckten genau nachlesen, ob Zeckenbisse ausdrücklich mitversichert sind, empfiehlt die uniVersa Versicherung. Bei leistungsstarken Angeboten mit verbraucherfreundlichen Versicherungsbedingungen sei dies der Fall. Insbesondere in Altverträgen lauern häufig gefährliche Leistungslücken. Aber auch bei Neuabschlüssen sollte genau verglichen werden, um im Ernstfall geschützt zu sein.



Herr Stefan Taschner
Tel.: +49 0911 5307-1698
Fax: +49 0911 5307-1676
E-Mail: taschner@uniVersa.de

uniVersa Versicherungen
Sulzbacher Straße 1-7
90489 Nürnberg
http://www.universa.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de