Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 29.11.2006
Werbung

Schwangere Diabetikerinnen profitieren von einer Insulinpumpe!

Insulinpumpentherapie ermöglicht eine optimierte Blutzuckereinstellung und bewahrt Mutter und Kind vor Risiken

(Köln – 29. November 2006): Heute können Diabetikerinnen genauso schwanger werden und gesunde Kinder zur Welt bringen, wie stoffwechselgesunde Frauen, betonte heute Qualimedic-Pressesprecher und Diabetesberater Sven-David Müller-Nothmann in Köln. Die Insulinpumpentherapie schwangerer Diabetikerinnen hat den Vorteil, dass durch die verbesserte Stoffwechseleinstellung weniger Risiken bei Mutter und Kind zu erwarten sind. Daher ist die Insulinpumpentherapie die beste Diabetes-Behandlung für schwangere Diabetikerinnen. Rat und Hilfe von Diabetologen und Diabetesberatern erhalten schwangere Diabetikerinnen kostenlos und rund um die Uhr über das Internetportal http://www.zuckerberatung.de. Fragen beantworten die Zuckerberatung-Experten innerhalb kürzester Zeit.

 

Grundsätzlich muss zwischen Diabetikerinnen mit Typ 1 oder Typ 2 Diabetes mellitus oder Frauen, die in der Schwangerschaft einen Diabetes entwickeln, unterschieden werden. Der in der Schwangerschaft entstandene Diabetes heißt Gestationsdiabetes und verschwindet kurz nach der Geburt wieder. Diese Diabetesform ist in der Regel nicht insulinpflichtig. Wenn jedoch Typ 1 und Typ 2 Diabetikerinnen schwanger werden, muss die Blutzuckereinstellung optimal sein, da sonst das Risiko von Fehlbildungen deutlich erhöht ist. Daher müssen schwangere Diabetikerinnen in enger Zusammenarbeit zwischen Diabetologen und Gynäkologen eingestellt und beraten werden. Ein hoher HbA1c-Wert (Langzeitzucker-Meßwert) geht mit einer hohen Fehlgeburtsrate einher, betonte Müller-Nothmann.

 

Idealerweise sollte bei Diabetikerinnen die Schwangerschaft geplant sein. Schon die Empfängnis und die Frühschwangerschaft sollten bei normnaher Blutzuckereinstellung stattfinden oder verlaufen. Sowohl zu hohe als auch zu niedrige Blutzuckerwerte sowie Hypoglykämien sollten in der Schwangerschaft möglichst vermieden werden. Als Blutzuckerziel gelten nüchtern 70 bis 90 mg/dl und eine Stunde nach den Mahlzeiten 70 bis 120 mg/dl. Oftmals ist das nur mit einer Insulinpumpentherapie zu erreichen und daher erhalten auch viele Diabetikerinnen vor oder während der Schwangerschaft eine Insulinpumpe (beispielsweise die intelligenten Paradigm-Insulinpumpen von Medtronic). Moderne kontinuierliche Blutzuckermess-Systeme verbessern die Blutzuckereinstellung weiter, so dass bei einer Schwangerschaft Diabetikerinnen heute Risiken weitgehend vermeiden können. Die Kölner Qualimedic.com AG betreibt das Diabetikerportal http://www.zuckerberatung.de.



Pressestelle
Herr Sven-David Müller-Nothmann
Tel.: 0221-2705212
Fax: 0221-2705555
E-Mail: presse@qualimedic.de

Qualimedic.com AG
Brückenstrasse 1-3
50667 Köln
Deutschland
www.qualimedic.de

Die Qualimedic.com AG betreibt das Gesundheitsportal www.qualimedic.de. Außerdem entwickelt Qualimedic Software für private Krankenkassen und unterhält die Portale www.bildschoen.de, www.herzberatung.de, www.gesundheitsberatung.de, www.zuckerberatung.de sowie www.parkinson-wissen.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de