Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 15.01.2009
Werbung

Schwere Wintersportunfälle: Deutscher Ring startet Skihelm-Initiative

• Jedes Jahr ereignen sich 6.000 Skiunfälle mit Kopfverletzungen in Deutschland • Deutscher Ring bietet Präventionsprogramm mit vergünstigten Skihelmen an

Jeden Winter ereignen sich rund 6.000 Skiunfälle mit Kopfverletzungen in Deutschland. Doch nur ein Viertel der Skifahrer trägt einen Schutzhelm. Aus diesem Grund fordert der Deutsche Skiverband (DSV) seit langem eine Helmpflicht für alle Skifahrer. Die Versicherungsgesellschaften Deutscher Ring leisten ihren Anteil für mehr Sicherheit auf nationalen und internationalen Skipisten. Gemeinsam mit Sicherheitsexperten der Universität St. Gallen sowie der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich haben die Versicherungsunternehmen ein branchenweit einzigartiges Präventionsprogramm entwickelt. Die sogenannte „RingSicherheitsWelt“ bietet unter anderem stark vergünstigte Skihelme für Kinder und Erwachsene an, die durch die Stiftung Warentest als Testsieger ausgezeichnet wurden. Ziel ist es, mehr Wintersportler zum freiwilligen Tragen von Skihelmen zu bewegen.

In Sachen Helmpflicht ist Italien Vorreiter
Durch das Tragen eines Skihelmes verringert sich das Risiko von schweren Schädel- und Hirnverletzungen um 85 Prozent, schätzen Experten. So hätte beispielsweise der tragische Tod einer vierfachen Mutter durch den Zusammenstoß mit Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus am Neujahrstag wahrscheinlich verhindert werden können. Sicherheit auf den Abfahrtsstrecken wird immer wichtiger. Übermut, Wahrnehmungs- und Fahrfehler führen häufig zu fatalen Stürzen. Darüber hinaus hat sich durch die weite Verbreitung der neuen Carving-Ski in Verbindung mit zunehmend besser präparierten Pisten die durchschnittliche Fahrgeschwindigkeit in den Skigebieten in den vergangenen Jahren erhöht.

Vorreiter in Sachen Kopfschutz für Skifahrer ist Italien. Bereits seit 2005 herrscht dort die allgemeine Helmpflicht für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren. Österreich hat ebenfalls reagiert. Im Tiroler Pitztal gibt es beispielsweise seit 2006 eine Helmpflicht für alle Skilehrer. Auch in der Schweiz tragen inzwischen fast alle Erwachsenen mittlerweile einen Kopfschutz, wenngleich die offizielle Tragepflicht noch nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. „In Deutschland aber ist dringend mehr Aufklärung notwendig“, mahnt Jens Christian Berggreen, Sicherheitsexperte der Versicherungsgesellschaften Deutscher Ring. Daher setzen die Unternehmen mit ihrer Skihelm-Aktion und dem Präventionsprogramm „RingSicherheitsWelt“ ein wichtiges Zeichen.

Skihelme zum Vorzugspreis

Pünktlich zum zur Skisaison bieten die Versicherungsgesellschaften Deutscher Ring Kunden der RingSicherheitsWelt daher 40 Prozent Rabatt auf den Skihelm „Powder“ der Marke CASCO – den Testsieger bei der Stiftung Warentest. Dabei gelten die attraktiven Vorteilsangebote für Erwachsene und Kinder gleichermaßen. So kostet der Erwachsenenhelm 59,99 Euro statt 99,95 Euro und der Kinderhelm 49,99 Euro statt 79,95 Euro. Der TÜV-geprüfte Skihelm entspricht dabei der gängigen DIN-Norm und bietet durch die harte nicht verformbare Schale bei gleichzeitig hoher Dämpfung ein Höchstmaß an Schutz.

Umfangreiches Bildmaterial zur RingSicherheitsWelt finden Sie unter:
http://www.DeutscherRing.de/Presse

Weitere Informationen zur RingSicherheitsWelt finden Sie unter:
http://www.deutscherring.de/magazin/sicherheit/ringsicherheitswelt/index.do  



Frau Kirstin Zeidler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040 3599-2737
Fax: 040 3599-2297
E-Mail: Presse@DeutscherRing.de

Deutscher Ring
Ludwig-Erhard-Str. 22
20459 Hamburg
http://www.DeutscherRing.de

Die RingSicherheitsWelt
Die Deutscher Ring Versicherungsgesellschaften haben sich als Vorsorgespezialist für die Privatkunden etabliert. Nach dem Motto – maximale Sicherheit schon bevor etwas passiert, haben die Deutscher Ring Versicherungsgesellschaften in Zusammenarbeit mit renommierten Sicherheitsexperten der Universität St. Gallen und der ETH Zürich ein leistungsstarkes Präventionsprogramm entwickelt: die RingSicherheitsWelt. Sie beinhaltet u. a. hochwertige Schutzlösungen gegen die statistisch häufigsten Gefahren des Alltags, wie z. B. Rauchmelder, Rutsch-Stopper oder Erste-Hilfe-Sets.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de