Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.03.2008
Werbung

Starke Rendite bei geringer Schwankungsbreite

AmpegaGerling-Dachfonds „Global Funds Minimum Varianz AMI“ trotz des schwierigen Umfelds an den internationalen Aktienmärkten mit guter Bilanz

Die seit Jahresbeginn anhaltenden Turbulenzen an den internationalen Aktienmärkten hat der wachstumsorientierte Dachfonds Global Funds Minimum Varianz AMI bislang sehr gut gemeistert. Seit Auflage am 6.11.2007 verzeichnet dieser flexible Mischfonds mit der Werteinbuße von acht Prozent eine deutlich bessere Wertentwicklung als seine Benchmark. Denn in der gleichen Zeit verlor der MSCI-Welt-Index rund 19 Prozent an Wert. (Stichtag in beiden Fällen: 13.3.2008).

„Diese spürbar bessere Wertentwicklung bestätigt unseren strategischen Ansatz. Schon seit geraumer Zeit halten wir uns weitgehend von den etablierten Aktienbörsen fern und setzen stattdessen auf Nischenmärkte in Asien und im Bereich alternativer Investments (Rohstoffe, Hedgefonds). Zudem verfügen wir im Portfolio derzeit über eine Cashquote von über 20 Prozent“, erläutert Dr. Marc-Oliver Lux, Partner und Mitbegründer der Vermögensverwaltung Dr. Lux & Präuner in München.

Die Portfoliostruktur des vermögensverwaltenden Dachfonds Global Funds Minimum Varianz AMI basiert auf der strategischen Ausrichtung eines Musterdepots von Dr. Lux & Präuner. „Seit 2000 erreichte dieses Musterdepot trotz Börsenbaisse einen kumulierten Wertzuwachs von 55 Prozent. Dies entspricht einer Rendite von +5,6 Prozent im Jahr“, sagt Dr. Marc-Oliver Lux.

Zur steuerlichen Optimierung wurde dieses Muster-Portfolio im Herbst vergangenen Jahres gemeinsam mit der Kölner Fondsgesellschaft AmpegaGerling Investment GmbH in einen Dachfonds umgewandelt.

Hintergrund: Portfolio-Umschichtungen innerhalb des Dachfonds sind auch ab dem kommenden Jahr steuerfrei möglich. Fondsanleger können somit den Zinseszinseffekt optimal nutzen, weil die Reinvestition von Verkaufserlösen und Kursgewinnen im Rahmen eines Dachfonds-Portfolios ohne Liquiditätsverlust möglich ist. „Das lohnt vor allem bei vermögensverwaltenden gemischten Dachfonds wie dem Global Funds Minimum Varianz AMI und einem langfristigen Anlagehorizont“, erläutert Manfred Köberlein, Geschäftsführer der AmpegaGerling Investment GmbH.

Das Anlageuniversum des Portfolio-Managements umfasst rund 1.000 unterschiedliche Zielfonds. In der Hauptsache Aktienfonds, aber auch Rohstoff- und Hedgefonds. Davon bleiben in einem ersten Selektionsschritt, in dem die relative Stärke der Fonds gegenüber dem Index MSCI-Welt verglichen wird, noch zirka 200 Fonds übrig. Diese Auswahl verringert sich im darauf folgenden zweiten Schritt auf nur noch 50 bis 60 unterschiedliche Fonds, die auf Grundlage der Portfolio-Theorie von Nobelpreisträger Markowitz zu einem Portfolio mit dem geringst möglichen Schwankungsrisiko kombiniert werden (Minimum-Varianz-Optimierung).

„ Ziel ist, unabhängig von relativ instabilen Renditeerwartungen, die ausgewählten Einzelfonds so miteinander zu kombinieren, dass das Schwankungs- und Verlustrisiko des Dachfonds minimal ist“, erläutert Vermögensverwalter Dr. Marc-Oliver Lux. Derzeit besteht das Portfolio des Global Funds Minimum Varianz AMI aus 15 unterschiedlichen Positionen. Europäisch und weltweit ausgerichtete Aktienfonds als Basisinvestments, die durch Hedgefonds und ETFs, also börsennotierte Indexfonds, sowie Nischenprodukte wie Länderfonds aus Thailand, Indonesien und Mittlerer Osten angereichert werden.

„Angesichts der anhaltenden Unsicherheiten an den internationalen Aktienbörsen ist das Chance-Risiko-Verhältnis an den asiatischen und arabischen Nebenmärkten deutlich besser als an den etablierten großen Börsen“, glaubt Dr. Marc-Oliver Lux. Um unliebsame Überraschungen zu vermeiden, will er vorläufig an der Cashquote von 20 Prozent festhalten. „Dadurch haben wir auch ausreichend Spielraum, günstige Einstiegsgelegenheiten, die sich in den nächsten Wochen an den weltweiten Aktienmärkten möglicherweise ergeben, zu nutzen.“Die AmpegaGerling Investment GmbH ist ein Unternehmen der Talanx, des drittgrößten Versicherungskonzerns Deutschlands. Zur Gruppe gehören u. a. die Marken Aspecta, CiV Versicherungen, Hannover Rück, HDI-Gerling, neue leben und PB Versicherungen.



Herr Klaus Schumacher
Tel.: 0221/79 07 99-6 24
E-Mail: klaus.schumacher@ampegagerling.de

AmpegaGerling Investment AG
Karl-Wiechert-Allee 57
30625 Hannover
www.ampegagerling.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de