Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 27.11.2007
Werbung

Starkes Wachstum für Allianz in Mittel- und Osteuropa

Umsatz in den ersten neun Monaten 2007 fast drei Milliarden Euro

Die Allianz hat ihren Wachstumskurs in Mittel- und Osteuropa in den ersten neun Monaten des Jahres 2007 beschleunigt. Das Prämienvolumen stiegen um 38,5 Prozent von 2,07 Milliarden Euro im selben Zeitraum des Vorjahres auf 2,87 Milliarden Euro in 2007. Auf Quartalsbasis stieg der Umsatz um 44 Prozent von 640 Millionen Euro im dritten Quartal 2006 auf 923 Millionen Euro in 2007.

"Diese positiven Ergebnisse reflektieren unsere Stärke in den einzelnen Märkten und zeigen, dass wir in Mittel- und Osteuropa auf Kurs sind. Unser Schaden- und Unfall-Geschäft war weiterhin äußerst profitabel und zeigte bei den Prämien ein bemerkenswertes Wachstum von 55 Prozent. In der Lebensversicherung sind wir mit der Entwicklung in Ungarn und der Slowakischen Republik besonders zufrieden. Angesichts der steigenden Nachfrage nach Altersvorsorge möchten wir für alle Kunden in Mittel- und Osteuropa erste Wahl unter den Finanzdienstleistern werden", sagte Werner Zedelius, Vorstandsmitglied der Allianz SE, verantwortlich für Wachstumsmärkte.

Alle Gesellschaften in der Region trugen zu diesem positiven Ergebnis bei. In der Schaden- und Unfallversicherung verzeichnete die Region Mittel- und Osteuropa Gruppe die höchste Wachstumsrate innerhalb der Allianz.

Schaden- und Unfallversicherung

In der Schaden- und Unfallversicherung stiegen die Bruttoprämieneinnahmen im dritten Quartal 2007 um 55 Prozent von 456 Millionen Euro im Vorjahr auf 707 Millionen Euro. Das operative Ergebnis bewegte sich weiterhin auf hohem Niveau und stieg im selben Zeitraum um fast 6 Prozent von 71 Millionen Euro auf 75 Millionen Euro.

Die Steigerung der Beitragseinnahmen von 251 Millionen Euro ist ganz wesentlich das Ergebnis von Konsolidierungseffekten in Russland nach dem Erwerb des Mehrheitsanteils an der russischen Versicherungsgesellschaft "ROSNO" und dem Erwerb der Versicherungsgesellschaft "Progress Garant" per 30. Juni 2007. Ferner trug die Autoversicherung in Polen und Rumänien zum hervorragenden Wachstum bei. Des Weiteren verzeichnete die Allianz in Kroatien auf Quartalsbasis ein signifikantes Wachstum der Bruttobeitragseinnahmen um 20 Prozent von 15 Millionen Euro auf 18 Millionen Euro.

Lebens- und Krankenversicherung

Die Beitragseinnahmen in Mittel- und Osteuropa wuchsen erneut zweistellig um 17 Prozent im dritten Quartal 2007 von 184 Millionen Euro auf 216 Millionen Euro und steuerten damit 11 Millionen Euro zum operativen Ergebnis der Allianz Gruppe bei.

Die Lebensversicherungen in Ungarn und der Slowakischen Republik wiesen die höchsten Wachstumsraten in der Region auf. Während die Beitragseinnahmen auf Quartalsbasis in Ungarn von 24 Millionen Euro in 2006 auf 51 Millionen Euro in 2007 stiegen, wuchsen die Beitragseinnahmen in der Slowakischen Republik im gleichen Zeitraum von 43 Millionen Euro in 2006 auf  65 Millionen Euro in 2007. Treiber für diese positive Entwicklung in beiden Ländern waren neue innovative Produktangebote sowie ein ausgezeichneter Vertrieb .

"Einmal mehr zeigen diese Ergebnisse die große Chance und das Wachstumspotenzial für unsere Gesellschaften in den jeweiligen Märkten. In den letzten 20 Jahren, die wir in diesem Märkten aktiv sind, hat sich diese zu einem Wachstumsmotor für die Allianz Gruppe entwickelt. Wir werden weiterhin in diese wichtige Region investieren und an unserer Strategie festhalten, der vertrauenswürdigste Finanzdienstleister zu werden", erklärte Werner Zedelius.



Herr Eduard Stipic
Tel.: +49.89.3800-5665
Fax: +49.89.3800-85665
E-Mail: eduard.stipic@allianz.com

Allianz Versicherungs-AG
Königinstraße 28
80802 München
Deutschland
www.allianz.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de