Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.05.2010
Werbung

Startschuss für den neuen berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang der Versicherungsbranche

Bachelor of Insurance Management (B.A.) erstmals ab Herbst 2010

Ab Herbst 2010 kann das berufsbegleitende Studium zum Bachelor of Insurance Management (B.A.) in Berlin, Hamburg, Köln und München aufgenommen werden, ein Jahr später auch in Dortmund, Frankfurt und Stuttgart. Ziel des Studiums ist es, auf anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben in der Versicherungs- und Finanzwirtschaft vorzubereiten. Damit hat das Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) das Neuordnungsverfahren für die akademische Weiterbildung in der Versicherungswirtschaft erfolgreich abgeschlossen. „Nach der Neuordnung der Erstausbildung zum/r Kaufmann/Kauffrau für Versicherung und Finanzen und der zweiten Stufe, der Fachwirt-Fortbildung, war es nur folgerichtig auch die akademische Weiterbildung unserer Bildungsarchitektur neu zu ordnen und an die Anforderungen unserer Branche und der europäischen Hochschulpolitik anzupassen“, so Dr. Katharina Höhn, Hauptgeschäftsführerin des BWV und der DVA.

Das BWV und die DVA bauten hierzu in Kooperation mit dem Institut für Versicherungswesen (IVW) der Fachhochschule Köln das Studium Versicherungsbetriebswirt (DVA) zu dem neuen Bachelor-Studiengang aus. Die Absolventen erlangen künftig den international anerkannten akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.) der Fachhochschule Köln. Nach Absolvieren bestimmter Module und einer spezifischen Prüfung wird es auch weiterhin möglich sein, den seit Jahrzehnten erfolgreichen Branchenabschluss Versicherungsbetriebswirt/-in (DVA) im Rahmen des Bachelorstudiums zu erlangen.

Kaufleute für Versicherungen und Finanzen mit Hochschulreife können das Studium direkt aufnehmen und nach acht Semestern abschließen, bei Fachwirten verkürzt sich die Studiendauer auf sechs Semester. „Eine höhere Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung war uns besonders wichtig. Was jemand in der Aus- und Fortbildung gelernt hat, muss auch auf ein Studium angerechnet werden“, bekräftigt Höhn.

Die knapp 4000 Versicherungsbetriebswirte der Branche können ab Sommer 2011 im Rahmen eines zweisemestrigen Aufbaustudiums den Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) zusätzlich erwerben. 

Entwickelt wurde das Studienkonzept von Professoren des IVW gemeinsam mit den Studienleitern der sieben Studienorte unter Einbezug von Vertretern der Mitgliedsunternehmen des BWV. Die Inhalte des Studiums decken die allgemeinen betriebswirtschaftlichen, juristischen und volkswirtschaftlichen Bereiche ab, fokussieren jedoch dezidiert auf die Versicherungs- und Finanzwirtschaft.

Die überwiegende Mehrheit der Vorlesungen findet am Freitagnachmittag und Samstag mit Gruppengrößen von ca. 25 bis 40 Teilnehmern statt. Zu den zentralen Studienveranstaltungen treffen sich alle Studierenden der einzelnen Studienorte in Blockveranstaltungen an der FH Köln.

Anmeldungen sind ab sofort bei der DVA möglich, Studienbeginn ist immer zum Wintersemester eines Jahres möglich. Weitere Informationen zum Studium und die Anmeldeunterlagen sind bei der DVA (www.versicherungsakademie.de, E-Mail:info@versicherungsakademie.de, Tel. 089 455547-0) oder den BWV Regional erhältlich.




Frau Stefanie Christiansen

Tel.: 089 455547-751
Fax: 089 455547-710
E-Mail: stefanie.christiansen@versicherungsakademie.de


Frau Michaela Reichle
Kommunikation
Tel.: +49 089-922001-36
Fax: +49 089-922001-44
E-Mail: michaela.reichle@bwv-online.de

Berufsbildungswerk der Deutschen
Versicherungswirtschaft e. V.
Arabellastraße 29
81925 München
Deutschland
http://www.bwv-online.de/

Über die Deutsche Versicherungsakademie (DVA)

Die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) GmbH wurde von den drei Branchenverbänden (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV), Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland e.V. (AGV) und Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V.) gegründet und bündelt deren überbetrieblichen Bildungsangebote. Sie versteht sich als branchenspezifischer Dienstleister für Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen und ihre Partner. Das Bildungsangebot der DVA umfasst Studiengänge, Seminare und Tagungen für Einzelpersonen und maßgefertigt für Unternehmen. Dabei bietet sie qualitätsgesicherte Abschlüsse und Bildungskonzepte und setzt innovative Lernmethoden ein (u.a. E-Learning).

Ausgewählte DVA-Zahlen: Jährlich rund: 12.000 Teilnehmer und Teilnehmerinnen - 900 Absolventen bei Lehr- und Studiengängen mit DVA Abschluss - 300 Veranstaltungstermine für offen angebotene Bildungsangebote - 300 maßgefertigte Inhouse-Projekte für Unternehmen.


Über das Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV)

Das Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V. ist der Berufsbildungsverband der Deutschen Versicherungswirtschaft. Der Verband koordiniert die überbetrieblichen Bildungsaktivitäten der Bran-che, vertritt die Interessen des Wirtschaftszweigs in Bildungsfragen und gestaltet und sichert die Qualität der beruflichen Bildung auf Bundesebene.
Mit seinen Partnern der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) GmbH und den 36 regionalen BWV bildet er das Bildungsnetzwerk Versicherungswirtschaft (www.lernpark-versicherungswirtschaft.de).

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de