Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.12.2011
Werbung

Steuerbegünstigter Verkauf nicht bei unbebautem Gartengrundstück

Wer ein Grundstück weniger als zehn Jahre nach dem Kauf wieder verkauft, muss den erzielten Gewinn versteuern. Ausgenommen davon sind selbstgenutzte Häuser samt Grundstück und Wohnungen. Bei deren Verkauf muss ein erzielter Gewinn auch dann nicht versteuert werden, wenn der Kauf noch keine zehn Jahre zurückliegt. Wie die Wüstenrot Bausparkasse AG, eine Tochter des Vorsorgespezialisten Wüstenrot & Württembergische, mitteilt, gilt dieses Privileg nicht, wenn nur ein unbebautes, als Garten genutztes Nachbargrundstück verkauft wird. Hier ist ein Verkaufsgewinn zu versteuern. So sieht es der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 25.05.2011, Az.:IX R 48/10.

In dem entschiedenen Fall hatte der Kläger sein Grundstück, das mit einem selbstbewohnten Einfamilienhaus bebaut war, in drei eigenständige Grundstücke geteilt. Eines der Grundstücke nutzte er als Garten, ehe er es verkaufte. Der erzielte Gewinn war nach Ansicht des Finanzamts und aller vorinstanzlichen Gerichte zu versteuern. Der Bundesfinanzhof bestätigte diese Entscheidungen. Der Zweck der Steuerbegünstigung besteht darin, den Grundstücksverkauf zum Beispiel bei einem Arbeitsplatzwechsel nicht durch eine Besteuerung angefallener Gewinne zu erschweren. Dies sei beim vorliegenden Tatbestand nicht erfüllt. Zwischen dem Einfamilienhaus, das der Kläger weiterhin bewohnte, und dem Garten auf dem Nachbargrundstück habe kein Nutzungs- und Funktionszusammenhang bestanden.



Herr Dr. Immo Dehnert
Leiter Kommunikation und Pressesprecher
Tel.: +49 (0)711 - 662-721471
Fax: +49 (0)711 - 662-721334

Wüstenrot & Württembergische AG
Gutenbergstraße 30
70176 Stuttgart
http://www.ww-ag.de

Wüstenrot & Württembergische – Der Vorsorge-Spezialist

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist „Der Vorsorge-Spezialist" für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart die Geschäftsfelder BausparBank und Versicherung als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe von 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Innendienst und 6.000 Außendienst-Partnern. Dank eines weiten Netzes aus Kooperations- und Partnervertrieben sowie Makler- und Direkt-Aktivitäten kann die W&W-Gruppe mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Die W&W-Gruppe setzt auch künftig auf Wachstum und hat sich bereits heute als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de