Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 27.11.2005
Werbung

Stimmungstief oder Depression? Internet-Check testet Wohlbefinden

Wenn Nebelschwaden im November und Dezember über den Straßen liegen, Liebeskummer traurig macht oder Alltagssorgen auf das Gemüt schlagen, kann die Stimmung in den Keller sinken. Mit einem Internet-Check kann jetzt jeder testen, ob er nur in einem vorübergehenden Stimmungstief steckt oder möglicherweise unter einer Depression leidet. Interessierte finden den Gesundheitscheck "Fünf Fragen zum Wohlbefinden" auf der Homepage der Techniker Krankenkasse (TK). Die Antworten geben Hinweise, ob möglicherweise eine seelische Erkrankung oder eine depressive Verstimmung vorliegt. Der Selbsttest wurde für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) entwickelt.

Patienten mit einer seelischen Erkrankung stehen nicht allein. Bundesweit leiden etwa vier Millionen Menschen an einer Depression. Häufig wird die Erkrankung sehr spät erkannt und unzureichend behandelt. Um den Betroffenen einen unnötigen Leidensweg zu ersparen, hat die Techniker Krankenkasse (TK) gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Nervenärzte (BVDN) und dem Berufsverband Deutscher Psychiater (BVDP) ein neues, bundesweit einmaliges Projekt gestartet, das die Versorgung depressiver Menschen verbessern soll. Auch Hausärzte und Fachkliniken wirken aktiv mit. Hamburg, München und Herzogtum Lauenburg /Lübeck gehören zu den drei Pilotregionen, in denen das Projekt jetzt beginnt.  

In dem integrierten Versorgungsprojekt arbeiten Hausärzte, Fachärzte und Kliniken sehr eng zusammen. Alle Ärzte arbeiten nach den neuesten medizinischen Leitlinien und bilden sich zudem auf dem Gebiet der Depression regelmäßig fort. Sie besprechen in Fallkonferenzen die Diagnosen und Therapien einzelner Patienten und nehmen an Qualitätszirkeln teil. Die Patienten erhalten innerhalb von 14 Tagen Behandlungstermine. Wartezeiten in der Praxis sind im Regelfall auf 30 Minuten begrenzt. Die Betroffenen werden intensiv betreut. Zudem gibt es spezielle Patientenschulungen und einen individuellen Erinnerungsservice.

Ausführliche Informationen zur Depression bietet die TK-Patienteninformation "Depression".



Pressestelle
Herr N.N. N.N.
Tel.: 040-6909-1783
Fax: 040-6909-1353
E-Mail: pressestelle@tk-online.de

Techniker Krankenkasse
Bramfelder Straße 140
22305 Hamburg
Deutschland
http://www.tk-online.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de