Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 09.08.2007
Werbung

Synergien durch einheitliches Projektmanagement

Prognosen gehen davon aus, dass in einigen Jahren auch in Versicherungsunternehmen überwiegend nur noch in Projekten gearbeitet. Somit würde sich auch die Organisationsform von der Linie hin zur Projektorganisation wandeln. Projekte zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen ist daher heute für Versicherer in allen Unternehmensbereichen unverzichtbar.

Eine professionelle Herangehensweise unter Einsatz einheitlicher Instrumente für das gesamte Unternehmen ist dabei von großem Vorteil. Nur so kann eine durchgängige und nachhaltige Projektkultur im Unternehmen entstehen, welche Voraussetzung für die Nutzung von Synergien und damit letztendlich für den Projekterfolg des Unternehmens als Ganzes ist.

Um zu einem einheitlichen Projektmanagement und einer zielführenden Projektkultur zu gelangen, nutzen viele Unternehmen die Angebote externer Beratungs- und Bildungsunternehmen. Flexibilität und Einheitlichkeit der Instrumente spielen bei der Wahl des Anbieters eine entscheidende Rolle. Für die Versicherungswirtschaft ist es wichtig, dass erfahrene Trainer aus der Branche bei der Einführung eingesetzt werden, die darüber hinaus über die Bereitschaft verfügen, pragmatisch auf die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Versicherungsunternehmens einzugehen.

Im Konkreten heißt das: es muss die Flexibilität bestehen, die im Unternehmen vorhandenen Projektmanagementinstrumente und die üblichen Vorgehensweisen – soweit sinnvoll und gewünscht – in die zukünftige Projektmanagement-Kultur zu integrieren und auch diese Aspekte zum Gegenstand der Trainings zu machen. Beratung und Konzeption erfolgen dabei aus einer Hand.

Die DVA als Branchenakademie unterstützt die Unternehmen der Assekuranz dabei, einheitliches Projektmanagement im Unternehmen erfolgreich einzuführen oder die bestehenden Konzepte weiter zu optimieren. Sehr bewährt hat sich dabei der von der DVA mit Fach- und Branchenexperten entwickelte Projektmanagementlehrgang, der sich an drei Zielgruppen wendet: Projektmitarbeiter, Projektleiter und Projektmanager.

Firmenintern wird die Projektmanagementqualifizierung speziell an die Voraussetzungen und individuellen Gegebenheiten der Unternehmen angepasst. Erklärtes Ziel dabei ist, die fachliche, soziale und methodische Kompetenz der Teilnehmer zielgruppengerecht zu fördern, sowie die Vorgehensweise von Planung, Durchführung und Steuerung von Projekten unternehmensweit zu vereinheitlichen.

„Unser auf jedes Unternehmen individuell zugeschnittenes Konzept verbindet die fachlich-methodische Ausbildung mit den sozialen Kompetenzen, die oft ausschlaggebend für den Erfolg eines Projektes sind“, erklärt Dr. Birgit Fohlmeister, Geschäftsführerin der DVA. „Unsere Qualifizierung ‚Projektmanagement’ folgt den speziellen Anforderungen unserer Auftraggeber“, so Fohlmeister.

Zu Beginn der Zusammenarbeit steht ein Statusworkshop, bei dem die aktuelle Situation des Unternehmens aufgenommen und seine speziellen Anforderungen analysiert werden. Die Vertragspartner legen gemeinsam fest, welches Konzept, welche Inhalte und welche Methoden für das Unternehmen und die einzelnen Zielgruppen sinnvoll sind. Auch Terminplanung und Zeitrahmen der Bildungsmaßnahmen werden an die Anforderungen angepasst.

Sehr gute Erfahrungen hat die Nürnberger Versicherungsgruppe bereits nach einer kurzen Einführungsphase mit dem Projektmanagement der DVA gesammelt: „Umfang und Schnelligkeit von Veränderungsprozessen erfordern heute leistungsfähigere Managementinstrumente als wir sie bisher genutzt haben. Ziel der Projektmanagement-Initiative war, dass diese in unserem Konzern künftig einheitlich und flächendeckend im Unternehmen eingesetzt wird“, schildert Walter Bockshecker, Personalvorstand der Nürnberger Versicherungsgruppe, die Ausgangslage.

Schon nach einer relativ kurzen Pilotphase zeigen sich die Teilnehmer der Kurse, aber auch die Führungskräfte begeistert – sowohl von der Gesamtidee als auch von deren Umsetzung. „Ich bin fest davon überzeugt, dass das Projektmanagement der DVA unsere Projektarbeit nachhaltig verbessern wird“, fügt Rolf Meyer, Leiter der Nürnberger Akademie, hinzu.

Weitere Informationen über Schulungskonzepte zum Projektmanagement erhalten Interessenten bei Elke Millauer, Teilefon 089 455547-731.



Frau Alice Rejskova
Tel.: 089 455547-751
Fax: 089 455547-710
E-Mail: alice.rejskova@versicherungsakademie.de

Deutsche Versicherungsakademie GmbH
Arabellastraße 29
81925 München
http://www.versicherungsakademie.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de