Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.02.2006
Werbung

TUTOR live in 20 deutschen Städten

Sie wollen mehr über die Vermittlerqualifikation wissen? Frei von üblichen Gerüchten? Oder möchten Sie mehr über den Ersten Deutschen Bildungsfonds erfahren? Dann besuchen Sie unsere Roadshow.

Vom 20. Februar bis zum 07. März geht es gemeinsam mit dem bremischen Emissionshaus Ventafonds auf Tour, das in Kürze den Ersten Deutschen Bildungsfonds mit fachlicher Unterstützung der TUTOR Unternehmensberatung platzieren wird. Erstmals wird damit ein Kapitalanlageprodukt aufgelegt, das direkt in ein deutsches Hochschulprojekt mit hervorragenden Ertragsprognosen investiert. TUTOR-Chef Peter L. Pedersen zeigt Chancen und Perspektiven auf, die der Zukunftsmarkt „private Schulen und Hochschulen“ bietet und wie Finanzberater diese Entwicklungen erfolgreich nutzen können. Schon bei Ihren nächsten Terminvereinbarungen könnten Sie dann fragen: „Haben Sie Kinder? Ich möchte mich mit Ihnen gerne über die Ausbildung Ihrer Kinder unterhalten.“ Denn: kein Steuermodell und keine Altersversorgung ist so interessant wie die Zukunft der eigenen Kinder, - und das bei unserem staatlichen Bildungssystem.

Ab dem 08. März geht es gemeinsam mit der norddeutschen Schleswiger AG auf Tour. Neben TUTOR-Chef Pedersen wird auch TUTOR-Consult-Chef Knut Einfeldt über die Wettbewerbsvorteile qualifizierter Finanzberater berichten, wie man die Marktanteile von nicht qualifizierten Vermittlern übernehmen kann.

Sollten Sie übrigens schon lange vermuten, dass irgendetwas an den Informationen zur Vermittlerzulassung nicht ganz in Ordnung ist, dann prüfen Sie die Quellen doch einmal selbst: Fachleute sprechen nicht von „EU-Richtlinien“ sondern „EG-Richtlinien“, - eben der Europäischen Gemeinschaft. Wussten Sie, dass genau diese EG-Vermittlerrichtlinie 2002/92/EG gar keine Sachkundeprüfung vorschreibt und dass der DIHK empfohlen hat, die deutsche Umsetzung komplett ohne Prüfungsnachweis vorzunehmen? Oder dass eine heutige BWV-Prüfung ohnehin nicht ausgereicht hätte, weil die Prüfung vor einem privaten Verein gar keine staatliche Anerkennung hat?

Was noch alles fehlerhaft erzählt wird und was Sie für die Erhaltung Ihrer Existenz wirklich beachten müssen, stellen Pedersen und Einfeldt in ihren persönlichen Vorträgen dar. Reservieren Sie sich jetzt gleich einen der Plätze oder vereinbaren Sie doch gleich einen persönlichen Termin am Rande der Veranstaltungen, um die Ausbildung Ihrer Vermittler oder sogar eine unternehmensberaterische Betreuung Ihres Hauses zu besprechen.

Buchen Sie bitte Ihre Teilnahme über die Roadshow-Anmeldungen der jeweiligen Veranstalter oder melden Sie sich direkt über die TUTOR Unternehmensberatung zu Ihrem gewünschten Termin unter mevius@tutor.de an.



Back-Office
Frau Corinne Mevius
Tel.: 04321/9846-0
Fax: 04321/84717
E-Mail: mevius@tutor.de

TUTOR Gesellschaft für Unternehmens-, Vertriebs- und Finanzberatung mbH
Havelstraße 7
24539 Neumünster
Deutschland
www.tutor.de

Download

TUTOR-live-in-20-deutschen-Städten.rtf (298,55 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de