Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.07.2008
Werbung

UBS Emerging Markets Innovators: Vom Klimaschutz in Schwellenländern profitieren

Frankfurt, Juli 2008 - Die Wirtschaft der Emerging Markets wächst seit Jahren mit hohem Tempo. Dies stellt die Schwellenländer vor große Herausforderungen: Neben dem rasanten Boom müssen sie insbesondere den zunehmenden Ressourcenverbrauch, den fortschreitenden Klimawandel und das schnelle Bevölkerungswachstum bewältigen. Mit dem von UBS Global Asset Management neu aufgelegten UBS (Lux) Equity Sicav - Emerging Markets Innovators B können Anleger erstmals von Unternehmen profitieren, die in Schwellenländern mit innovativen Geschäftsmodellen auf eine nachhaltige und sozialverträgliche Entwicklung setzen. Mit dem neuen Produkt baut UBS Global Asset Management seine Vorreiterrolle auf dem Gebiet Socially Responsible Investments (SRI) weiter aus.

Drei Herausforderungen: Klimawandel, Wasser, nachhaltige Entwicklung
"Die Auswirkungen des Klimawandels treffen die Schwellenländer hart: Die Überschwemmungen und Dürren mehren sich, in der Landwirtschaft gehen die Erträge zurück. Zudem leiden die Emerging Markets in den Industriezonen unter starker Wasserverschmutzung", sagt Portfolio-Managerin Laura Würtenberger von UBS Global Asset Management. Wie aus einem Bericht der UN hervorgeht, werden 50 Prozent der Weltbevölkerung bis zum Jahr 2025 keinen Zugang zu sauberem Wasser haben. Ferner muss sichergestellt werden, dass die Armen und der aufstrebende Mittelstand Zugang zu Nahrungsmitteln, Medizin, Unterkunft, Bildung und anderer Grundversorgung erhalten, so Würtenberger weiter. Die Unternehmen, die sich diesen Herausforderungen schon heute stellen, werden in Zukunft besonders profitieren.

Anlageschwerpunkt: Erneuerbare Energien
Mit einem Anteil von 39 Prozent am Portfolio liegt der Schwerpunkt des Fonds auf dem Thema Klimawandel. Darunter fallen insbesondere Unternehmen, die im Bereich erneuerbare Energien tätig sind. "Die Politik in den Schwellenländern unterstützt zunehmend Firmen, die erneuerbare Energien fördern und sie effizient einsetzen", erklärt Würtenberger. Besonders in Asien sieht Würtenberger ein hohes Wachstumspotenzial für die Produktion erneuerbarer Energien für den globalen Markt. Als Beispiel gilt etwa Photovoltaik aus China oder Taiwan.

34 Prozent der im UBS Emerging Markets Innovators Fund enthaltenen Titel kommen aus dem Bereich nachhaltige Entwicklung. Hierzu zählen beispielsweise Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen, in der Mikrofinanzierung tätige Banken sowie Firmen, die einer nachhaltigen Stadtentwicklung verpflichtet sind oder überdurchschnittlich gute Arbeitsbedingungen bieten. 27 Prozent des Portfolios stellen Unternehmen aus dem Sektor Wasserversorgung und -aufbereitung. Der Länderfokus liegt auf Asien, Lateinamerika sowie Osteuropa. Insgesamt sind zwischen 50 und 70 Wertpapiere im Portfolio enthalten.

Auswahlprozess: Kombination von Trendbewertung mit fundamentaler Analyse
Das Fondsmanagement-Team verfügt über viele Jahre Anlageerfahrung in den Märkten der Schwellenländer. Für die Auswahl der Titel kombinieren die Anlageexperten einen Top-down- mit einem Bottom-up-Ansatz. Mithilfe der Top-down-Analyse werden Trends und Geschäftschancen untersucht, während die auf dem Bottom-up-Ansatz beruhende fundamentale Analyse das Wachstumspotenzial der Firma in der jeweiligen Branche bewertet. Das Management-Team des UBS Emerging Markets Innovators Funds setzt auf ein umfassendes Risikomanagement. Mithilfe UBS-eigener Risikosysteme werden geplante Transaktionen simuliert und ihre Auswirkungen auf die Struktur des Portfolios im Voraus abgeschätzt.

Daten im Überblick:
UBS (Lux) Equity Sicav - Emerging Markets Innovators B
WKN: A0QYZB
ISIN: LU0346595837
Ertragsverwendung: thesaurierend
Managementgebühr: 2,34 % p. a. (All-in-Fee)
Ausgabeaufschlag: 5%
Auflegungsdatum: 31.05.2008




Herr Tobias Zihn

Tel.: +49 221 912887 57
Fax:
E-Mail:


Herr Hubertus von Barby

Tel.: 069-1369 5303
Fax:
E-Mail: hubertus.von-barby@ubs.com

UBS Deutschland AG
Stephanstr. 14-16
60313 Frankfurt/M.
www.ubs.com/deutschland

Zusätzliche Informationen zu UBS:
UBS Global Asset Management gehört zu den weltweit größten institutionellen Vermögensverwaltern und zählt in Europa zu den führenden Fondshäusern: Die Gruppe verwaltet ein Kundenvermögen von rund 488 Milliarden Euro (Stand: 31. März 2008). In 25 Ländern ist UBS Global Asset Management mit 3.900 Mitarbeitern aktiv. UBS Global Asset Management bietet Lösungen für alle Vermögensklassen von Immobilien- über traditionelle bis hin zu alternativen Anlagen an. Über 140 Analysten beobachten bei UBS Global Asset Management die Anlagemärkte in aller Welt.

UBS Global Asset Management ist neben Global Wealth Management & Business Banking und der Investment Bank eine Unternehmensgruppe der UBS. Der Unternehmensbereich profitiert vom integrierten Geschäftsmodell der UBS. Die Anleger greifen jederzeit auf die gesamte Dienstleistungspalette der UBS zurück. Dieser Ansatz erleichtert die Kundenvermittlung und fördert den Austausch von Produkten und Know-how zwischen den unterschiedlichen Geschäftsbereichen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de