Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.12.2010
Werbung

UNIQA, Raiffeisen Versicherung und Salzburger Landes-Versicherung erweitern Unwetterwarnservice

Aus den Erfahrungen der vergangenen Winterperioden heraus starten UNIQA, Raiffeisen Versicherung und Salzburger Landes-Versicherung mit einem neuen Service, um Kunden besser vor drohenden Schneedruckgefahren auf lokaler Ebene zu informieren. Sollte starker Schneefall prognostiziert werden, erhalten alle Abonnenten der Unwetterwarnung in den gefährdeten Gebieten einen Warn-Hinweis per SMS direkt auf ihr Handy. Damit wird die Zeitspanne für mögliche Vorkehrungsmaßnahmen zur Schadenminimierung deutlich erhöht.

Die Gesellschaften der UNIQA Group Austria und der größte private Wetterdienst Österreichs, UBIMET, haben auf die Wetterkapriolen der vergangenen Winter reagiert und ein System entwickelt, um ortsspezifisch und rechtzeitig vor drohenden Schneedruckschäden zu warnen. Der neue Service wird an das bestehende Unwetterwarnsystem angekoppelt, das europaweit bereits über 600.000 UNIQA Kunden nutzen. Die Warnhinweise werden von den Wetterexperten der österreichischen Unwetterzentrale erstellt.

Mag. Peter Michael Lackner, Vorstandsmitglied der UNIQA Sachversicherung und Dr. Klaus Pekarek, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Versicherung: „Nachdem wir die Unwetterwarnung um den Informationsdienst der Hochwasserwarnung ergänzt haben, ist es uns nun auch möglich unsere Kunden über die Gefahren von Schneedruck zu informieren. Dabei handelt es sich nicht um eine akute Unwetterwarnung, sondern um eine zusätzliche Information, dass die Last von zu großen bzw. schweren Schneemengen zu Problemen führen kann. Wir setzen damit wieder einen wesentlichen Schritt Richtung Prävention“.

„Bei der Gefahrenanalyse müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden“, betont Dr. Michael Fassnauer vom Wetterdienst UBIMET. Schneefallereignisse, Tauwetterperioden und Kältephasen sind dabei gleichermaßen von Bedeutung. „Unsere Wetterexperten können zwar abschätzen, wie groß die Schneelastgefahr in einem gewissen Gebiet ist. Sie können jedoch nicht beurteilen, wie stabil ein Gebäude gebaut ist oder welche Schräge ein Dach beispielsweise hat.“

Unwetterwarnung von UNIQA und Raiffeisen Versicherung

Bereits im Oktober 2004 startet die UNIQA Gruppe in Österreich die Unwetterwarnung für Privatpersonen und Gemeinden. Per SMS werden die Abonnenten dabei vor herannahenden Unwettern und auch Überschwemmungsgefahren gewarnt. Seit Sommer 2008 steht dieser Service auch den Kunden der Raiffeisen Versicherung zur Verfügung. Seitdem wurden mehr als 27 Millionen Warnungen per SMS verschickt - alleine 2010 bisher mehr als 6 Millionen. Aktuell haben rund 370.000 Privatkunden von UNIQA, der Raiffeisen Versicherung und der Salzburger Landesversicherung in Österreich diesen Service abonniert. Die Unwetterwarnungen per SMS und E-Mail werden mittlerweile auch in Tschechien, Ungarn, Polen, Serbien, Montenegro und Rumänien den UNIQA Kunden angeboten.

UBIMET

UBIMET ist der führende private Wetterdienstleister in Zentral- und Osteuropa. Experten aus verschiedensten Ländern und Fachrichtungen versorgen vom Standort Wien aus mehrere Länder mit hochpräzisen Wetterprognosen und Unwetterwarnungen – ein Bereich in dem UBIMET Innovations- und Marktführer ist.



Presseservice
Tel.: (+43 1) 211 75-3414
E-Mail: presse@uniqa.at

UNIQA Versicherungen AG
Untere Donaustraße 21
01029 Wien
Österreich
http://www.uniqagroup.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de