Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 22.03.2007
Werbung

UNIQA Tschechien zieht in ihr neues Head-Office

Feierliche Eröffnung des neuen UNIQA Headquarters in Prag

Am 20. März 2007 ging die Eröffnung des neuen Headquarters der UNIQA Tschechien an der Adresse Evropská Str. 136 über die Bühne. Das neue Gebäude beherbergt ab sofort unter anderem die rund 280 UNIQA MitarbeiterInnen der Zentrale. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde auch die sich im UNIQA Besitz befindliche Wenzelschronik präsentiert, ein wichtiges historisches Dokument zur Geschichte des tschechischen Nationalpatrons.

Nachdem die neue Zentrale der Presse vorgestellt wurde luden UNIQA Generaldirektor Dr. Konstantin Klien und der CEO der tschechischen Tochtergesellschaft, DI Marek Venuta am Abend zu einem feierlichen Empfang und der offiziellen Eröffnung des Gebäudes. Rund 300 Gäste, unter ihnen die führenden Mitarbeiter des Unternehmens sowie Vertreter anderer internationaler UNIQA Unternehmen folgten der Einladung.

DI Marek Venuta kommentiert den Umzug in die neue Zentrale mit folgenden Worten: „Es freut mich, dass nun alle MitarbeiterInnen unter einem Dach Platz gefunden haben. Das beschleunigt den Kommunikationsfluss untereinander und ist sowohl für die MitarbeiterInnen als auch für unsere Kunden mit vielen Vorteilen verbunden. Die sehr hell und transparent gestaltete Zentrale spiegelt unsere Unternehmensphilosophie wieder. Zusätzlich symbolisiert die neue Adresse Evropská Straße (Europastraße) unsere Zugehörigkeit zu einem international tätigen Konzern.“

Dr. Gottfried Wanitschek, Aufsichtsratsvorsitzender der UNIQA Tschechien und Vorstandsmitglied der UNIQA Versicherungen AG: "Die dynamische Entwicklung der Gesellschaft in den letzten Jahren hat auch dazu geführt, dass das alte Gebäude für die rasch anwachsende Zahl der Mitarbeiter zu klein geworden ist. Daher ist es nahe gelegen, über unsere Tochtergesellschaft UNIQA Real Estate AG eine neue Zentrale errichten zu lassen, die auf die Bedürfnisse unserer tschechischen Tochtergesellschaft maßgeschneidert ist."

UNIQA und Kunst – eine traditionelle Partnerschaft
Neben dem neuen Headquarter stand auch ein wertvolles historisches Dokument im Mittelpunkt der Veranstaltung: UNIQA erwarb die Bilderhandschrift zu Leben und Legende des heiligen Wenzel, entstanden in Prag um 1585, die von eminenter Bedeutung für das nationale Kunstverständnis und die kulturelle Identität Tschechiens ist.

Dr. Konstantin Klien, Vorstandsvorsitzender der UNIQA Konzernholding: „Wir wollten den Wachstumsschub unseres Unternehmens in Tschechien nicht nur durch traditionelle Marketingmaßnahmen flankieren, sondern erneut auch unsere kulturelle Verantwortung wahrnehmen. Durch den Kauf dieser Bilderfolge bekennen wir uns ganz klar zur Verantwortung, die ein Konzern im volkswirtschaftlichen Gefüge nicht nur in direktem ökonomischen Sinn, sondern auch im Sinn des Schutzes und der Weitergabe kultureller Werte leistet. Und wir freuen uns, dass wir unseren Gästen die Gelegenheit bieten konnten, einen Blick auf dieses exklusive Werk zu werfen.“

Das neue Headquarter
Das neue „zu Hause“ der rund 280 UNIQA MitarbeiterInnen wurde von den Architekten Kecek und Bidlo entworfen. Nach rund eineinhalbjähriger Bauzeit wurde das Gebäude im Dezember 2006 fertiggestellt, im Jänner 2007 erfolgte der Umzug. Das Gebäude steht im Eigentum der UNIQA Real Estate AG.

Insgesamt verfügt das Objekt über 15.500 m² Nutzfläche, davon 6.200m² Büroflächen, 800 m² Archive und 2.000 m² Geschäftsflächen. Diese verteilen sich auf drei unterirdische Geschosse, die für Parkplätze, Archive und Lager Verwendung finden, sowie fünf oberirdische Geschosse, die für Büroräume genutzt werden. Das Erdgeschoss ist als öffentlicher Raum konzipiert und beherbergt neben einem Restaurant auch ein UNIQA Kundenbüro und eine Raiffeisen Bankfiliale. Etwa 60% der Nutzfläche steht UNIQA zur Verfügung, der Rest wird fremdgenutzt.



Herr
Tel.: (+43 1) 211 75-3414
Fax: (+43 1) 211 75-3619
E-Mail: presse@uniqa.at

UNIQA Versicherungen AG
Untere Donaustraße 21
01029 Wien
Österreich
http://www.uniqagroup.com

Über UNIQA pojistovna

UNIQA pojistovna, das tschechische Tochterunternehmen der UNIQA Group Austria, startete seine Aktivitäten als eines der ersten UNIQA Unternehmen außerhalb Österreichs im Jahr 1993 unter dem Namen Cesko-rakouska pojistovna (Tschechisch-Österreichische Versicherung). 2001 erfolgte die Namensänderung auf UNIQA. Heute ist das Unternehmen mit insgesamt fast 100 Standorten im ganzen Land vertreten. Mehrheitseigentümer ist mit 83,33% der Aktienanteile die UNIQA International Versicherung-Holding, die übrigen 16,67% werden von der EBRD, der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, gehalten. UNIQA pojistovna bietet umfassende Versicherungslösungen sowohl im Leben-, wie auch im Nichtlebenbereich an und kooperiert im Rahmen des „preferred partnership“ eng mit der tschechischen Raiffeisen Bank. Am tschechischen Versicherungsmarkt rangiert sie unter den Top Ten. 2006 wurde nach vorläufigen Zahlen erstmals die 3 Mrd. CZK Grenze (114 Mio. EUR) bei den Prämieneinnahmen überschritten. Die Ratingagentur Standard&Poors hat dem Unternehmen wiederholt das BBBpi rating verliehen, eines der besten Ratings am tschechischen Versicherungsmarkt.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de