Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.11.2006
Werbung

UNIQA veröffentlicht erstmals UNIQA Group European Embedded Value und informiert über Ziele des Ertragssteigerungsprogramms 2007 - 2010

1. Group European Embedded Value
Die Angabe des sogenannten Embedded Value dient als Zusatzinformation zum Jahresabschluss und gibt Aufschluss über den Beitrag des bestehenden Lebens- und Krankenversicherungsgeschäftes zum Unternehmenswert. Das zukünftig erwartete Neugeschäft fließt in diese Betrachtung nicht mit ein und stellt daher einen zusätzlichen Beitrag zum Unternehmenswert dar. Der auf Basis der vom CFO Forum entwickelten Prinzipien ermittelte European Embedded Value umfasst das Nettovermögen der Lebens-, Kranken- und Schaden- und Unfallversicherung und den Barwert der künftigen Erträge aus dem bestehenden Versicherungsbestand in der Lebens- und Krankenversicherung.

Bei der Ermittlung des Barwertes der künftigen Erträge des österreichischen Lebensversicherungsgeschäfts sind die Regelungen über die Mindestzuweisung zur Gewinnbeteiligung für Lebensversicherungsverträge, die mit der in Vorbereitung befindlichen Gewinnplanverordnung für die Lebensversicherung voraussichtlich per 1.1.2007 in Kraft treten werden, bereits vollumfänglich berücksichtigt.

Der UNIQA Group European Embedded Value zum 31.12.2005 betrug 2,41 Mrd. Euro. Der Wert zum 31.12.2005 umfasst den Bestandswert und das Nettovermögen des österreichischen Lebens- und Krankenversicherungsgeschäfts sowie das Nettovermögen des Schaden- und Unfallgeschäfts und des nicht in die Berechnungen einbezogenen ausländischen Lebens- und Krankenversicherungsgeschäfts. Eine Einbeziehung des ausländischen Kranken- und Lebensversicherungsgeschäftes ist für 2006 vorgesehen.

Der UNIQA Group European Embedded Value zum 31.12.2005 hat sich gegenüber dem Wert zum 31.12.2004 um ca. 11 % erhöht. Dies obwohl die sich aus der erstmaligen Anwendung der aktuellsten Sterbetafeln ergebende Erhöhung der Deckungsrückstellung in der Lebensversicherung in vollem Umfang im Jahr 2005 berücksichtigt wurde.

Im UNIQA Group European Embedded Value sind Minderheitenanteile in Höhe von 0,515 Mrd. Euro enthalten, die sich im wesentlichen aus der Direktbeteiligung der Austria Versicherungsverein Stiftung und der Collegialität VaG an der UNIQA Personenversicherung AG sowie aus diversen Minderheitsbeteiligungen (vor allem der EBRD an osteuropäischen UNIQA Konzerngesellschaften) ergeben. Davon entfallen auf das im Group European Embedded Value enthaltene Reinvermögen 0,313 Mrd. Euro und auf den Wert des enthaltenen Versicherungsbestands 0,202 Mrd. Euro.

Der Wert der im Jahr 2005 im österreichischen Geschäft neu abgeschlossenen Verträge beträgt 53,6 Mio. Euro und ist im Group European Embedded Value enthalten.

Die Plausibilität der Ansätze und die Übereinstimmung der Ermittlung des Group European Embedded Value mit den European Embedded Value Principles des CFO Forums wurden von B&W Deloitte geprüft und bestätigt.

2. Ertragssteigerungsprogramm 2007 – 2010
In konsequenter Umsetzung der ertragsorientierten Unternehmensstrategie wurde von UNIQA ein Ertragssteigerungsprogramm für den Zeitraum 2007 – 2010 erarbeitet. Ziel dieses Programms ist die nachhaltige Steigerung des Konzernergebnisses vor Steuern in diesem Zeitraum um ca. 200 Mio. Euro. Im Vordergrund steht die Erreichung einer mit internationalen Benchmark-Unternehmen vergleichbaren Kosten-, Schaden- und Ergebnisstruktur. Dieses Ertragssteigerungsprogramm ist die Grundlage der mittelfristigen Unternehmensplanung von UNIQA.

Auf Basis der für 2006 unveränderten Ergebniserwartung von 230 Mio. Euro vor Steuern entspricht dies einem Ergebnisziel von ca. 430 Mio. Euro im Jahr 2010, wobei allerdings auf eine kontinuierliche Ergebnisentwicklung in diesem Zeitraum Wert gelegt wird. Dem Ertragssteigerungsprogramm liegen eine Vielzahl von Maßnahmen und Aktionsplänen zugrunde, welche die nachhaltige Erreichung dieses ambitionierten Zieles absichern sollen.



Presseservice
Herr
Tel.: (+43 1) 211 75-3414
Fax: (+43 1) 211 75-3619
E-Mail: presse@uniqa.at

UNIQA Versicherungen AG
Untere Donaustraße 21
1029 Wien
Österreich
http://www.uniqagroup.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de