Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.09.2011
Werbung

Umfassende Vorsorge auf den Punkt gebracht: Das neue Sonderkonzept Baugewerbe

Handwerker sind im täglichen Arbeiten vielen Gefahren ausgesetzt. Umso wichtiger ist es, dass sie für den Schadensfall richtig abgesichert sind. Die INTER Allgemeine Versicherung AG bietet daher ab sofort ein neues Sonderkonzept für das Baugewerbe in den Bereichen Haftpflicht- und Sachversicherung an.

Seit vielen Jahrzehnten bereits ist die INTER dem Handwerk eng verbunden. Aus dieser engen Verzahnung und aus der langjährigen Erfahrung heraus, hat die INTER das neue Sonderkonzept für das Baugewerbe entwickelt. Denn: Die Gefahren im Baugewerbe sind hoch. Unsachgemäße Handhabung, ungenügende Sicherheitsvorkehrungen, fehlerhafte Ausführung und Leichtsinn verursachen die meisten Schadenfälle. Hohe Schadenersatzansprüche sind oft die Folge.

Darüber hinaus rückt der Einbruchdiebstahl von teuren Maschinen und Werkzeugen ebenfalls immer stärker in den Vordergrund.

Ein häufiger Schwachpunkt in einer Betriebshaftpflichtversicherung sind die niedrigen Versicherungssummen für Tätigkeitsschäden. Oft sind in Altverträgen der Handwerker nur geringe Summen versichert, die nie den Marktveränderungen angepasst wurden.

Zudem haben sich in den zurückliegenden Jahren zusätzliche Risikofelder aufgetan, die konkreten Bedarf an Versicherungsschutz für das Baugewerbe nach sich ziehen: Außenversicherung, Autoinhaltsversicherung, Elektronik- und Maschinenbruchversicherung.

Mit diesen Veränderungen hat sich die INTER intensiv auseinandergesetzt und daraus einen passgenauen Versicherungsschutz entwickelt. Das Ergebnis: Der Kompaktschutz mit System.

Das INTER Sonderkonzept „Baugewerbe“ (Haftpflichtversicherung) enthält weit mehr als 30 Leistungserweiterungen, z.B.:

- Bauseits übergebenes Material

- Be- und Entladeschäden mit Schäden am Ladegut Dritter

- Mangelbeseitigungsnebenkosten

- Mietsachschäden an Arbeitsmaschinen, -geräten und Kfz

- Aktive Werklohnklage.

Eine Besonderheit des Sonderkonzepts (Sachversicherung) ist, dass sich der Handwerker seinen Versicherungsschutz auch individuell zusammenstellen kann:

- Grundbaustein (Basisschutz)

- Ergänzungsbausteine (z.B. Außenversicherung, Autoinhaltsversicherung)

- Zusätzlicher Einschluss Betriebsunterbrechungsversicherung (klein/KBU)

Mit diesem neuen Konzept orientiert sich die INTER einmal mehr an den Bedürfnissen des Handwerks und setzt die traditionelle Zusammenarbeit kompetent, fair und vertrauensvoll fort.

 



Presse- und Öfentlichkeitsarbeit
Herr André Dinzler
Tel.: (0621) 427-1334
Fax: (0621) 427-8560
E-Mail: presse@inter.de

INTER Versicherungen
Erzbergerstr. 9 - 15
68165 Mannheim
www.inter.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de