Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.04.2008
Werbung

Union Investment erwirbt weiteres Landmark-Gebäude in Santiago de Chile für Global-Fonds

Ausbau des Lateinamerika-Portfolios wird zügig vorangetrieben

Leerstandsraten von ein bis zwei Prozent im mittel- bis hochwertigen Büroflächensegment von Santiago de Chile sind sichtbarer Ausdruck des dynamischen Wirtschaftswachstums im südamerikanischen Andenstaat. Mit dem Erwerb der nahezu vollständig vermieteten Qualitätsimmobilie „Torre Paris“ für ihren Offenen Immobilienfonds UniImmo: Global (ISIN: DE0009805556) setzt die Union Investment Real Estate AG, Hamburg, ihren Investitionskurs in den lateinamerikanischen Emerging Markets mit entsprechend guten Mietsteigerungsperspektiven konsequent fort. Nach dem Eintritt in den chilenischen Immobilienmarkt im Dezember 2006 und dem viel beachteten Erwerb der Büroimmobilie „Birmann 24“ investierte der UniImmo: Global erneut in ein Landmark-Gebäude im Zentrum der Hauptstadt Santiago: 2001 fertig gestellt, gehört der rund 13.300 Büro- und Einzelhandelsfläche umfassende, 20-geschossige „Torre Paris“ zu den ersten Adressen des Teilmarktes Providencia. Hierzu trägt unter anderem seine exponierte Lage auf einem stark frequentierten Eckgrundstück an den Nordost- und Südwest-Tangenten Santiagos mit direkter Anbindung an das U-Bahnnetz bei. Das repräsentative Umfeld und Ambiente des „Torre Paris“ nutzen derzeit bonitätsstarke Unternehmen wie Dell Computers, Telefonica, Barrick, eine Vertretung der Europäischen Union sowie - im Erdgeschoss-Bereich - ein Starbucks Café.

Das Investment hat ein Volumen von umgerechnet rund 36,5 Mio. Euro. Der UniImmo: Global hat damit rund 274 Millionen Euro – rund 15,7 % seines Immobilienvermögens - in den Gewerbeimmobilienmärkten Lateinamerikas angelegt. Der regionale Investitionsschwerpunkt liegt mit fünf direkt bzw. über Immobiliengesellschaften gehaltenen Immobilien gegenwärtig in Mexiko. Wie Michael Montebaur, Vorstandsmitglied der Union Investment Real Estate AG, mitteilte, soll das derzeit 383 Millionen große Mittel- und Südamerika-Portfolio der drei weltweit investierenden Union Investment-Fonds in der Region weiter ausgebaut und diversifiziert werden: „In Chile und Mexiko – beides Staaten mit hoher wirtschaftlicher und politischer Stabilität – finden wir die derzeit besten Bedingungen für Immobilieninvestments über alle Nutzungen vor. Neben Büro und Logistik suchen wir auch in ausgewählten Einzelhandelsmärkten nach rentablen Investitionsmöglichkeiten.“



Herr Fabian Hellbusch
Tel.: 040 / 34919-160
Fax: 040 / 34919-190
E-Mail: fabian.hellbusch@union-investment.de

Union Investment Real Estate AG
Caffamacherreihe 8
20335 Hamburg
www.union-investment.de



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de