Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 31.08.2007
Werbung

Unternehmen und Mitarbeiter gemeinsam gegen den blauen Dunst - „Move Europe“-Kampagne fördert den rauchfreien Arbeitsplatz

Am 1. September 2007 ist es soweit. In vielen öffentlichen Gebäuden und Verkehrsmitteln ist das Rauchen nicht mehr erlaubt. Trotzdem arbeiten in deutschen Unternehmen nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation immer noch etwa 3 Millionen Arbeitnehmer in Räumen, in denen regelmäßig geraucht wird. Damit sind bei Weitem mehr Arbeitneh­mer an ihrem Arbeitsplatz durch Tabakrauch gefährdet, als durch andere krebserregende Substanzen (z. B. durch asbesthaltige Baustoffe oder durch Produkte der chemischen Industrie wie Benzol) in allen Wirtschaftszweigen zusammen.

Passivrauchen ist und bleibt trotz aller Verbote eine der größten Gesund­heitsgefahren in unserer modernen Gesellschaft. Obwohl viele Raucher lieber heute als morgen mit dem Rauchen aufhören würden, fällt es ihnen nicht leicht, auf ihre Zigarette – auch und gerade am Arbeitsplatz – zu verzichten.

„Rauchen im Betrieb führt regelmäßig zu Konflikten mit den nichtrauchenden Mitarbeitern. Nichtraucherseminare verbessern daher nicht nur die Gesundheit der Mitarbeiter, sondern auch das Betriebsklima“, so K.-Dieter Voß, Vorstand beim BKK Bundesverband, Essen.

Die Partnerunternehmen der Kampagne „Move Europe“ für betriebliches Gesundheitsmanagement bieten ihren Mitarbeitern deshalb schon seit langem Seminare und Unterstützungen, um mit dem Rauchen aufzuhören. So organisiert etwa IBM regelmäßig Entwöhnungskurse an den einzelnen Standorten. Gute Erfahrungen hat auch der Flughafen München mit Seminaren zum Rauchstopp gemacht: Nach zwölf Wochen waren 84 Prozent der Teilnehmer immer noch rauchfrei.

Die Erfahrung aus der Praxis zeigt: Rauchfreie Arbeitsplätze verbessern die Motivation, erhöhen die Produktivität und reduzieren die Krankheitskosten. Die Kampagne „Move Europe“ vernetzt daher alle Unternehmen bei ihren Aktivitäten zum rauchfreien Arbeitsplatz und zeichnet vorbildliche Maßnahmen der Gesundheitsförderung aus.

„Move Europe“ ist eine Initiative des Europäischen Netzwerks zur betrieblichen Gesundheitsförderung (ENWHP). Die Kampagne, an der sich Unternehmen aus 27 Ländern beteiligen, läuft zunächst bis 2009. Der BKK Bundesverband koordiniert die Kampagne sowohl in Deutschland als auch europaweit. Interessierte Unternehmen finden auf der Website www.move-europe.de neben dem Fragebogen zur Selbstbewertung auch weitere Informationen, um „Move Europe“-Partner zu werden.



Herr Florian Lanz
Tel.: 030/22312-121
Fax: 030/22312129
E-Mail: presse@bkk-bv.de

BKK Bundesverband
Kronprinzenstraße 6
45128 Essen
www.bkk.de

Seit über 200 Jahren versichern und versorgen Betriebskrankenkassen Mitarbeiter von Unternehmen und Betrieben – vom Pförtner und der Ver-käuferin über den Fließbandarbeiter und kaufmännischen Angestellten bis zur Leitungs- und Vorstandsebene. Seit der Einführung des freien Kas-senwahlrechts haben sich immer mehr Menschen für die BKK entschie-den. Über 14 Millionen Menschen, einschließlich der beitragsfrei Famili-enversicherten, werden heute von 185 Betriebskrankenkassen versorgt.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de