Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.03.2008
Werbung

VOLKSWOHL BUND Sachversicherung bietet einzigartige Hilfeleistungen

Unfallversicherung übernimmt Folgekosten aus Beratung

Die Unfallversicherung "Unfall Easy" der VOLKSWOHL BUND Sachversicherung AG bietet jetzt den neuen Baustein "Assistance mit Reha-Komponente" und garantiert damit bisher einzigartige Leistungen.

Wählt ein Kunde die Versicherungsvariante "Assistance mit Reha-Komponente", so kann er nach einem Unfall, der eine voraussichtliche Invalidität ab 50 Prozent nach sich zieht, die umfassende Beratungsleistung eines spezialisierten Reha-Managers in Anspruch nehmen. Einzigartig ist, dass die VOLKSWOHL BUND Sachversicherung AG neben dem Honorar für den Reha-Manager auch noch die Kosten übernimmt, die bei der Umsetzung der Expertenempfehlungen anfallen.

Nach einem Unfall sind viele Menschen mit der Situation überfordert und fühlen sich hilflos. Mit der Unterstützung der Mercur Assistance als Partner sorgt die VOLKSWOHL BUND-Versicherung "Unfall Easy" dafür, dass ein Verunglückter schnell wieder auf die Beine kommt. Vom Menüservice über die Wohnungsreinigung bis zur Betreuung der Kinder ist an alles gedacht. Die Leistungen werden bis zu sechs Monate lang erbracht, die Kosten übernimmt der VOLKSWOHL BUND.

Das besondere Plus: Ein persönlicher Reha-Manager kümmert sich bis zu zwei Jahre lang um die Belange des Versicherten. Neben der optimalen medizinischen Versorgung liegt sein Augenmerk auch auf der beruflichen und sozialen Wiedereingliederung. Zusätzlich zu den Kosten für dessen Beratungsleistung übernimmt die VOLKSWOHL BUND Sachversicherung AG die Beträge, die für die Umsetzung seiner Empfehlungen anfallen:

  • bis zu 15.000 Euro für besondere Heilbehandlungen
  • bis zu 30.000 Euro für den Umbau der Wohnung
  • bis zu 20.000 Euro für berufliche Qualifizierungsmaßnahmen
  • bis zu 25.000 Euro für ggf. notwendige Prothesen
  • bis zu 15.000 Euro für den Fahrzeugumbau
  • 1.500 Euro pro Monat für Pflegeheimkosten bei Schwerstpflegebedürftigkeit für bis zu sechs Monate.

Für das Reha-Management kann sich die VOLKSWOHL BUND Sachversicherung auf die Kooperation mit einem qualifizierten Dienstleister in diesem Bereich verlassen. Die Leistungen werden von den Profis von "rehacare" erbracht, einem unabhängigen und neutralen Unternehmen, das auf die medizinische und berufliche Rehabilitation verunfallter Personen spezialisiert ist. Die Arbeit von "rehacare" wurde durch den TÜV Süd geprüft und zertifiziert.



Frau Simone Szydlak
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 0231 5433-451
Fax: +49 0231 5433-450
E-Mail: presse@volkswohl-bund.de

Volkswohl Bund Versicherungen
Südwall 37-41
44137 Dortmund
www.volkswohl-bund.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de