Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.09.2009
Werbung

Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) fordert mehr Transparenz im Gesundheitswesen

Überweisungspraktiken der Ärzte und Krankenhäuser nicht akzeptabel

Thomas Ballast, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek), hat die nun bekannt gewordenen Einweisungspraktiken von Ärzten scharf kritisiert. Es sei medizinisch und ethisch nicht vertretbar und berufsrechtswidrig, dass niedergelassene Ärzte Geld dafür kassieren, wenn sie ihre Patienten in bestimmte Kliniken einweisen. „Die Patienten vertrauen ihren Ärzten. Sie erwarten, dass ihr Arzt ihnen eine gute Klinik empfiehlt und sie dort einweist, wo sie die bestmögliche Behandlung erwarten können.“ Der Vorstandsvorsitzende betonte, mit solchen  Praktiken würden die Ärzte das Vertrauen der Patienten missbrauchen. Ballast forderte die Krankenhausgesellschaften, Ärztekammern und Kassenärztliche Vereinigungen auf, die verdeckten Zahlungen von Krankenhäusern an niedergelassene Ärzte zu unterbinden. Solche Praktiken müssten durch die Organisationen eindeutig sanktioniert werden.

Ballast betonte, „die Praktiken belegen, dass offenbar finanziell noch Luft bei den Fallpauschalen ist“. Bei den Verhandlungen über die Höhe der Landesbasisfallwerte müsse dies berücksichtigt werden. „Wenn dies keine Einzelfälle sind, muss das auch Konsequenzen bei der Festsetzung der Fallpauschalen haben“, so Ballast. Auch die Fallzahlsteigerung wegen der angeblich höheren Morbidität der Patienten aufgrund der demografischen Entwicklung, die die Krankenhausgesellschaft immer wieder als Argument für mehr Geld hervorholt, muss angesichts dieser Praktiken hinterfragt werden. „Die nun bekannt gewordenen Unregelmäßigkeiten belegen erneut, dass die von Ärztepräsident Hoppe ins Feld geführte Rationierungsdebatte völlig fehl am Platze ist“, so der Vorstandsvorsitzende abschließend.



Frau Michaela Gottfried
Tel.: 0 30 / 2 69 31 - 12 50
Fax: 0 30 / 2 69 31 - 29 00
E-Mail: michaela.gottfried@vdek.com

Verband der Ersatzkassen e. V.
Vdek
Askanischer Platz 1
10973 Berlin
www.vdek.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de