Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 24.06.2009
Werbung

Verband der Ersatzkassen zieht um nach Berlin

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) verlegt seinen Dienstsitz von Siegburg nach Berlin. Ab dem 29. Juni 2009 wird die Verbandszentrale dann nur noch in Berlin, Askanischer Platz 1, Nähe Potsdamer Platz, erreichbar sein. Daneben sorgen 16 Landesvertretungen für die regionale Präsenz des vdek in den Ländern. Der Umzug findet in der Zeit von Donnerstag, den 25. Juni, bis Sonntag, den 28. Juni 2009, statt.

Thomas Ballast, Vorstandsvorsitzender des vdek, betonte: "Mit dem Umzug ist gewährleistet, dass die Interessenvertretung der Ersatzkassen noch schneller und effektiver "bei den Entscheidern" vor Ort wahrgenommen werden kann. In Zukunft sind die Wege zu den Multiplikatoren und wichtigen Entscheidungsträgern kürzer!" Die Entscheidung zur Sitzverlegung hatte die Mitgliederversammlung des vdek endgültig im Dezember 2008 getroffen. Auch andere gesundheitspolitische Institutionen wie die Kassenärztliche Bundesvereinigung, die Deutsche Krankenhausgesellschaft oder der AOK-Bundesverband haben ihren Sitz bereits vom Rheinland an die Spree verlegt, nachdem auch die Bundesregierung ihren Regierungssitz verlegt hatte.

Mit dem planmäßigen Umzug der Verbandszentrale von Siegburg nach Berlin ist ein weiterer Meilenstein im Reorganisationsprozess der Verbandsorganisation erreicht worden. Durch das GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz (GKV-WSG) wurden den bisherigen (Spitzen-)Verbänden der gesetzlichen Krankenkassen auf Bundesebene die körperschaftlichen Aufgaben entzogen und einer neuen Organisation, dem Spitzenverband Bund, übertragen. Diese neue rechtliche Situation führte innerhalb des VdAK zu einem intensiven Reorganisationsprozess im engen Dialog mit den Ersatzkassen und der Selbstverwaltung. In seiner Dienstleistungsfunktion ist der vdek mit einer Vielzahl von Aufgaben betraut, die er als Kooperationsgemeinschaft der Ersatzkassen wahrnimmt. Im Zentrum steht die Vertretung der gemeinsamen politischen und vertragspolitischen Interessen auf Bundesebene und in den Ländern. Ein wichtiger Teil der Interessensvertretung ist die Repräsentanz der Ersatzkassengemeinschaft beim Spitzenverband Bund und in den Partnerorganisationen (G-BA, InEk usw.). Daneben erledigt der vdek eine Vielzahl von operativen Dienstleistungen, wie das Zulassungsgeschäft im Bereich der sonstigen Leistungserbringer, spezifische IT-Dienstleistungen im Bereich des Vertragsgeschäftes, Organisation der Selbsthilfeförderung und vieles mehr. Ballast: "Der vdek präsentiert sich in Berlin als moderner Dienstleister und als starke, schlagkräftige Interessensvertretung der Ersatzkassen und ihrer rund 24 Millionen Versicherten".

Der vdek zieht von Siegburg nach Berlin

Ab Montag, 29. Juni, hat der Verband der Ersatzkassen (vdek) seinen Sitz in 10963 Berlin, Askanischer Platz 1. Sie können die Verbandszentrale dann nur noch in Berlin erreichen.

Der Umzug findet von Donnerstag, 25. Juni, bis Sonntag, 28. Juni, statt. Während dieser Zeit können wir in der Verbandsgeschäftsstelle leider weder Anrufe entgegennehmen noch E-Mails empfangen. Dies gilt für Freitag, 26. Juni, auch für unsere Außenstelle in Berlin und die Landesvertretungen.

Ab Montag, 29. Juni, können Sie uns wieder telefonisch unter der neuen Telefonnummer 0 30 / 2 69 31 - 0 erreichen. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass es in der Zeit vom 29. Juni bis 1. Juli zu Beeinträchtigungen in der E-Mail-Kommunikation kommen kann. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.

Voraussichtlich ab 1. Juli werden wir wieder in gewohnter Weise für Sie erreichbar sein.

Neue Kontaktdaten:

Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Askanischer Platz 1, 10963 Berlin
Tel.:0 30 / 2 69 31 - 0, Fax: 0 30 / 2 69 31 - 29 00

Eine Wegbeschreibung zum neuen Verbandsgebäude in Berlin finden Sie im Internet.



Frau Michaela Gottfried
Tel.: 0 22 41 / 1 08-2 93
Fax: 0 22 41 / 1 08-2 48
E-Mail: michaela.gottfried@vdek.com

Verband der Ersatzkassen e. V.
Vdek
Frankfurter Straße 84
53721 Siegburg
www.vdek.com

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) ist Interessenvertretung und Dienstleistungsunternehmen aller acht Ersatzkassen, die zusammen mehr als 24 Millionen Menschen in Deutschland versichern.

- Barmer Ersatzkasse
- Techniker Krankenkasse
- Deutsche Angestellten-Krankenkasse
- KKH-Allianz
- Gmünder ErsatzKasse - GEK
- HEK - Hanseatische Krankenkasse
- Hamburg Münchener Krankenkasse
- hkk

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) als Nachfolgeorganisation des Verbandes der Angestellten-Krankenkassen e. V. (VdAK) wurde am 20. Mai 1912 unter dem Namen "Verband kaufmännischer eingeschriebener Hilfskassen (Ersatzkassen)" in Eisenach gegründet. Sein Hauptsitz mit rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern befindet sich ab dem 29.6.2009 in Berlin, Askanischer Platz.

In den einzelnen Bundesländern sorgen 16 Landesvertretungen und eine Geschäftsstelle in Westfalen-Lippe mit insgesamt weiteren 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die regionale Präsenz der Ersatzkassen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de