Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.05.2010
Werbung

Vergleich beendet Rechtsstreit - VdS-Prüfsiegel darf nicht unrechtmäßig verwendet werden

Für VdS stehen wirkungsvolle Sicherheit und das Vertrauen der Kunden im Mittelpunkt. Um beides garantieren zu können, ging VdS einen Rechtsstreit ein. Der Vergleich bestätigt den Anspruch von VdS.

Ein Berliner Unternehmen hatte VdS-anerkannte  Rauchwarnmelder ohne Absprache verändert und sie weiterhin mit dem  VdS-Logo vermarktet. Ein von VdS bereits geprüftes und anerkanntes  Produkt darf jedoch nach erfolgter VdS-Anerkennung ohne Zustimmung  durch VdS nicht verändert werden. Das VdS-Logo, eine geschützte  Marke, wurde damit unrechtmäßig verwendet. VdS hat dagegen  Rechtsmittel eingelegt. Der daraus entstandene Rechtsstreit wurde  jetzt durch einen Vergleich beendet.

Aus dem Vergleich geht hervor, dass die Gegenseite sich verpflichtet, es zu unterlassen, an Rauchwarnmeldern (einschließlich Sockel und  Melderkopf) die mit einem VdS-Logo oder Prüfzeichen versehen sind,  wie auch immer geartete Veränderungen vorzunehmen, sofern diese nicht schriftlich durch VdS gestattet worden sind. Weiterhin verpflichtet  sich das Berliner Unternehmen, innerhalb von 14 Monaten die in der  Vergangenheit verbauten Rauchwarnmelder, die verändert wurden,  auszutauschen oder das auf diesen angebrachte VdS-Logo oder  Prüfzeichen unkenntlich zu machen. Der Vergleich bestätigt außerdem,  dass VdS von sämtlichen materiellen und immateriellen Schäden  freigestellt ist, die ihre Ursache in der am Rauchwarnmelder  vorgenommenen Veränderung haben.

Als eine der wichtigsten unabhängigen Prüfinstitutionen genießt VdS  national und international Ansehen und Vertrauen bei Unternehmen und  Privatpersonen. VdS möchte dieses Vertrauensverhältnis ausbauen und  wird ihren Kunden weiterhin die gewohnte Sicherheit garantieren. Eine Voraussetzung dafür ist die Beibehaltung der hohen Standards von VdS  für die Zertifizierungen und Anerkennung von Produkten, die VdS für  die Sicherheit seiner Kunden durchsetzt - notfalls vor Gericht.



Frau Nicole Prager
Public Relations
Tel.: +49(0)221 77 66-144
Fax: +49(0)221 77 66-311
E-Mail: nprager@vds.de

VdS Schadenverhütung GmbH
Amsterdamer Str. 172-174
50735 Köln
http://www.vds.de

Über VdS Schadenverhütung

VdS Schadenverhütung GmbH ist ein Unternehmen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und arbeitet zum Schutz von Leben und Sachwerten. Mit Kompetenz und langjähriger Erfahrung prüft und zertifiziert VdS Produkte und Dienstleister des Sicherheitsmarktes. Die Themen Brandschutz und Einbruchdiebstahlschutz bilden dabei den Mittelpunkt. Weiterhin vertreibt VdS über einen eigenen Verlag ein umfangreiches Richtlinienwerk und bietet Aus- und Weiterbildung an. Das Gütesiegel VdS steht für Qualität und Zuverlässigkeit.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de