Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.12.2007
Werbung

Versicherungsbestand der DBV-Winterthur

Vorstände beider Unternehmen unterzeichnen Vorvertrag zur Übernahme im Jahr 2009 - Bis dahin Quotenrückversicherungsvertrag - Standortgarantie und Kündigungsschutz bis 2012 für Mitarbeiter

Köln, Dezember 2007. Die ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG, Köln, wird den Rechtsschutz-Versicherungsbestand der DBV-Winterthur Versicherungen, Wiesbaden, übernehmen. Beide Unternehmen unterzeichneten einen Vorvertrag, nach dem ROLAND den Rechtsschutz-Versicherungsbestand sowohl der DBV-Winterthur Versicherung AG als auch der DBV Deutsche Beamtenversicherung AG im Jahr 2009 übernimmt. Bereits ab 1. Januar 2008 wird ROLAND durch einen Quotenrückversicherungsvertrag das versicherungstechnische Risiko für den Bestand vollständig tragen.

Die Vereinbarung steht im Zusammenhang mit der Integration der DBV-Winterthur Versicherungen in den deutschen AXA Konzern und steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsratsgremien. Der AXA Konzern betreibt die Rechtsschutzversicherung traditionell nicht selbst. Seine Vertriebspartner vermitteln dieses Geschäft an ROLAND Rechtsschutz, bei der AXA mit knapp 40 % der führende Anteilseigner ist. Die DBV-Winterthur zeichnet das Rechtsschutz-Versicherungsgeschäft mit einem Beitragsvolumen von rund 25 Mio. Euro bisher selbst. Die Leistungsbearbeitung erfolgt über die DBV-Winterthur Rechtsschutz-Schadenservice GmbH, die ebenfalls an ROLAND Rechtsschutz veräußert werden soll.

Mit der Übertragung an ROLAND gibt der AXA Konzern den DBV-Winterthur-Rechtsschutz-Versicherungsbestand an einen langjährigen Partner und ausgewiesenen Spezialisten. ROLAND sichert im Vorvertrag zu, für die dem Rechtsschutz-Versicherungsgeschäft zuzuordnenden DBV-Winterthur-Mitarbeiter den Standort Wiesbaden bis Ende 2012 aufrecht zu erhalten. Außerdem wird ROLAND für diese Mitarbeiter die im Rahmen der Integration mit den AXA- und DBV-Winterthur-Betriebsräten vereinbarten Regelungen zum Interessenausgleich anwenden und bis mindestens Ende Dezember 2012 auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten. ROLAND Rechtsschutz erhöht seinen Marktanteil durch die Übernahme auf 8,1 % und baut damit Platz vier unter den deutschen Rechtsschutzversicherern deutlich aus.

AXA Konzern AG ROLAND
Ulrich Bockrath
Konzernkommunikation
Tel.: (0 22 1) 1 48 - 2 24 91
Fax: (0 22 1) 1 48 - 3 00 44
E-Mail:ulrich.bockrath@axa.de



Frau Dr. Andrea Timmesfeld
Tel.: (02 21) 82 77 - 15 91
Fax: (02 21) 82 77 - 15 89
E-Mail: andrea.timmesfeld@roland-rechtsschutz.de

Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG
Deutz-Kalker-Str. 46
50679 Köln
http://www.roland-rechtsschutz.de/

AXA in Deutschland
Mit Beitragseinnahmen von 9,8 Mrd. Euro (2006), mehr als acht Millionen Kunden und rund 12.000 Mitarbeitern zählt der AXA Konzern zu den größten Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppen in Deutschland. Seine Geschäftstätigkeit definiert das Unternehmen mit Vorsorge, Vermögensmanagement, Versicherung. Zum AXA Konzern gehören neben den AXA Lebens-, Kranken- und Sachversicherungen auch die Kunstversicherung AXA Art, die AXA Bank, die Pro bAV Pensionskasse, die Deutsche Ärzteversicherung als Spezialversicherer für die akademischen Heilberufe sowie seit Juli 2007 die DBV-Winterthur Holding AG mit den dazugehörigen Versicherungsgesellschaften. Das Unternehmen ist Teil der AXA Gruppe, einem der weltweit führenden Versicherungsunternehmen und Vermögensmanager mit Tätigkeitsschwerpunkten in Europa, Nordamerika und dem asiatischpazifischen Raum. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte die AXA Gruppe nach IFRS einen Umsatz von 79 Mrd. Euro und ein bereinigtes Ergebnis (nach Steuern) von 5,14 Mrd. Euro. Die AXA Aktie ist an der Pariser Börse unter dem Symbol AXA notiert. Ebenso ist die AXA Aktie an der New Yorker Börse unter dem Tickersymbol AXA als American Deposity Share gelistet.

Kurzprofil der ROLAND-Unternehmensgruppe, Köln

Die Gesellschaften der ROLAND-Unternehmensgruppe gehören zu den führenden Anbietern von Rechtsschutz-, Prozessfinanzierungs-, Schutzbrief- und Assistance-Leistungen. Die Unternehmensgruppe hat 1.062 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Bruttobeitragseinnahmen von über 243,8 Mio. € sowie Umsatzerlöse in der Assistance von 22,2 Mio. €.

Geschäftsbereiche und Produktprogramme:

ROLAND Rechtsschutz
1957 gegründet, gehört heute zur Spitzengruppe deutscher Anbieter; Rechtsschutz-Lösungen für Privat-, Unternehmens- und Industriekunden

ROLAND Schutzbrief
Zweitgrößter deutscher Schutzbriefanbieter; innovative Schutzbriefpakete und inkludierte Schutzbriefe

Jurpartner Rechtsschutz
bietet als Rechtsschutz-Zweitmarke im Konzern eine preiswerte Absicherung für den Privatkunden

ROLAND Assistance
KFZ-Assistance, Personen-Assistance, Immobilien-Assistance, Servicetelefonie

ROLAND ProzessFinanz
finanziert Prozesse gegen Erfolgsbeteiligung

Der Vertrieb der ROLAND-Produkte erfolgt über Partnerunternehmen wie:
AXA Versicherungen, Barmenia Versicherungen, Basler Versicherungen, Deutscher Ring Versicherungen, Feuersozietät Berlin Brandenburg, Gothaer Versicherungen, Öffentliche Versicherung Braunschweig, OVB Vermögensberatung AG

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de