Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.07.2009
Werbung

Versicherungskammer Bayern: Reisen ohne Risiken

Die Auslandsreise-Krankenversicherung muss mit!

Bald beginnen in Bayern und auch der Pfalz die Schulferien. Viele Familien reis(s)en dann aus. Schon jetzt träumen sie von Sommer, Sonne und Strand, aber vergessen dabei hoffentlich nicht, die private Auslandsreise-Krankenversicherung mit in den Koffer zu packen. Ohne eine solche Police kann es teuer werden, wenn im Urlaub etwas passiert.

Die private Auslandsreise-Krankenversicherung ist eine wichtige Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung. Denn die deutschen Kassen erstatten lediglich die Kosten für Arztbesuche in Ländern des europäischen Wirtschaftsraumes sowie in Ländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat. Selbst hier muss der Patient meist noch zuzahlen, weil die Kasse häufig nur einen Teilbetrag begleicht. Notwendig werdende Rücktransporte ins Heimatland erstatten die gesetzlichen Krankenkassen nie!

Rücktransporte nach Deutschland sind teuer

„Egal ob eine unvorhergesehene schwere Erkrankung eintritt, ein Unfall oder eine Verletzung beim Wandern – auf eine professionelle Behandlung beim Arzt oder im Krankenhaus im Ausland sollte dann nicht verzichtet werden. Die Kosten hierfür deckt eine private Auslandsreise-Krankenversicherung ab“, erklärt Claudia Scheerer, Pressesprecherin der Versicherungskammer Bayern.

Eine weitere entscheidende Leistung der Auslandsreise-Krankenversicherung ist die Kostenübernahme für medizinisch notwendige Rücktransporte nach Deutschland. Wer zum Beispiel mit einem komplizierten Beinbruch zur Weiterbehandlung nach Deutschland zurück muss, greift ohne privaten Versicherungsschutz tief in die eigene Tasche. So kostet ein Flug im Ambulanz-Jet von Bangkok nach Hause rund 50.000 Euro. Selbst für einen Rücktransport von Mallorca fallen etwa 8.000 Euro an.

„Gute“ Bewertung von Stiftung Warentest

Im April 2009 hat Stiftung Warentest in der FINANZtest die Angebote zur Auslandreise-Krankenversicherung von 38 Versicherern unter die Lupe genommen. Der Tarif AKD-08 der Versicherungskammer Bayern (für Einzelpersonen) erhielt für seine Verbraucherfreundlichkeit die Testnote „gut“. Den Versicherungsschutz gibt es schon für unter 10 Euro.




Frau Claudia Scheerer
Pressesprecherin
Tel.: (089) 2160 - 3050
Fax: (089) 2160 - 3009
E-Mail: presse@vkb.de


Herr Thomas Bundschuh
Stellvertretender Pressesprecher
Tel.: 089 / 2160-1775
Fax: 089 / 2160-3009
E-Mail: presse@vkb.de

Versicherungskammer Bayern
Maximilianstraße 53
80530 München
http://www.vkb.de

Der Konzern Versicherungskammer Bayern ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte er Beitragseinnahmen von 5,89 Mrd. Euro (selbst abgeschlossenes Geschäft). Mit seinen regional tätigen Gesell-schaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungsgeschäft zu-sammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit. Der Konzern beschäftigt rund 6.500 Mitarbeiter.




Wenn eine Familie auf Reisen geht, sollte eine Auslandsreise-Krankenversicherung unbedingt mit ins Gepäck!
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de