Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 30.11.2007
Werbung

Visa Europe startet erstes Großprojekt für mobiles Bezahlen in Großbritannien

Frankfurt, November 2007 -Visa Europe nimmt am ersten großen NFC (Near Field Communications) Pilotprojekt „O2 Wallet“ in Großbritannien teil. Ziel dieses Projektes ist es, den Einsatz von Mobiltelefonen bei Einkäufen, Veranstaltungstickets oder auch als Nahverkehrsticket, die Oyster Card, für das Reisen in und um London zu steigern. Zur Buchung wird das Handy ganz einfach vor ein Lesegerät gehalten. Über 500 Kunden des Mobilfunkanbieters O2 nehmen am über sechs Monate laufenden Pilotprojekt teil. Nutzen können die Testpersonen diese mobile Zahlungsmethode an ausgewählten Orten in ganz London im Zeitraum vom 28. November 2007 bis Ende Mai 2008. Die Projektpartner lernen so die konkreten Anforderungen der Zielgruppe an die NFC-Funktionen direkt kennen.

„Visa Europes Engagement in dem O2-Pilotprojekt zeigt, dass sich Visa weltweit für die Entwicklung marktfähiger mobiler Zahlungsanwendungen einsetzt“, sagt Sandra Alzetta, Head of Innovation and Acceptance bei Visa Europe. „Das Projekt knüpft an die Einführung der kontaktlosen Technologie Visa payWave an und ermöglicht es, auf unsere weltweiten Projekterfahrungen aufzubauen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit O2 und den anderen Projektpartnern, mit denen wir die Zahlungstechnologie zur Verfügung stellen. Elektronisches Bezahlen wird somit einfacher, flexibler und bequemer.“

Die teilnehmenden Personen bekommen im Testzeitraum ein NFC-fähiges Nokia-6131-Telefon. Auf diesem Mobiltelefon sind NFC-Programme und die Oyster-Option bereits installiert, so dass die angebotenen Services in London komplett genutzt werden können. Um möglichst viele Einsatzgebiete testen zu können, arbeitet O2 mit großen Partnern wie Visa Europe, Transport for London, TranSys, Barclaycard, Nokia and AEG zusammen.

In der ersten Phase des Pilotprojektes von November bis Februar erhalten zunächst 225 Personen eine Barclaycard Visa Prepaidkarte, die deren mobiles Telefon mit einem Geldbetrag ausstattet und somit kleine bargeldlose Einkäufe bis zehn Pfund bei Londoner Händlern mit Visa payWave Akzeptanz ermöglicht. Die zweite Phase von Februar bis Mai 2008 konzentriert sich auf zusätzliche Funktionen wie den Einsatz einer PIN, Zahlungen von über zehn Pfund sowie die Möglichkeit zum Wiederaufladen.

Alle Teilnehmer geben regelmäßig Feedback zu den Angeboten und Funktionalitäten und urteilen somit über wichtige Eigenschaften wie einfache Handhabung und Sicherheit.

„Das Besondere an der NFC-Technologie ist der Zugang zu zahlreichen Kontaktlos-Funktionen. Das sind neben der Zahlungsmöglichkeit auch der Einsatz auf Reisen, beim Ticketkauf sowie sogenannten Smart-Posters, bei so genannten interaktiven Großformatpostern. Das Handy zählt zu den täglichen Begleitern und nicht nur deshalb sind die Kunden an nützlichen Zusatzfunktionen interessiert. Was ihnen besonders gefällt, erfahren wir durch dieses erste große Pilotprojekt“, ergänzt Sandra Alzetta.

Das Projekt ist Teil der Visa Mobile Platform Aktivitäten. Die Visa Zahlungsfunktionen ergänzen sich mit den globalen Pilotprojekten, die weltweit umgesetzt werden. 



Herr Thomas Lüdeke
Tel.: +49 69 7506-1516
E-Mail: visa@de.cohnwolfe.com

Visa International
Schillerstr. 19
60313 Frankfurt/M.
www.visa.de

In Europa sind fast 321 Millionen Visa Debit-, Kredit- und Firmenkarten im Umlauf. Der Umsatz mit diesen Karten im Handel und bei Bargeldabhebungen belief sich im vergangenen Jahr (Stichtag 30. September 2006) auf über 1,2 Billionen Euro. Von neun in Europa für den privaten Konsum ausgegebenen Euro wird einer mit Visa bezahlt.

Visa Europe ist eine Mitgliedsorganisation, die im Juli 2004 gegründet wurde und vollständig im Besitz und unter Kontrolle ihrer 4.500 europäischen Mitgliedsbanken ist. Seit Oktober 2007 ist Visa Europe mit einer exklusiven, unwiderruflichen und unbefristeten Lizenz von dem neuen weltweiten Unternehmen Visa Inc. vollständig unabhängig.

Als durch und durch europäische Organisation kann Visa Europe schnell auf lokale Gegebenheiten und besondere Bedürfnisse der europäischen Mitgliedsbanken und deren Kunden - Handel und Verbraucher - reagieren und das Ziel der Europäischen Kommission verwirklichen, einen echten europäischen Binnenmarkt für Zahlungsverkehr zu schaffen.

Visa genießt weltweit eine unübertroffene Akzeptanz. Außerdem ist Visa/Plus eines der weltweit größten Netzwerke von Geld- ausgabeautomaten und garantiert in mehr als 170 Ländern Zugang zu Bargeld in lokalen Währungen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de