Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.11.2008
Werbung

Visa macht das Bezahlen im Internet noch sicherer

Fachmesse CARTES in Paris: Visa Europe stellt eine neue Version von Verified by Visa und die neue Visa Karte vor, die zur Authentifizierung einen einmaligen Code abfragt

Frankfurt, November 2008 – Mit Visa bezahlen ist eine der sichersten Bezahlmöglichkeiten im Internet. Auf der internationalen Leitmesse für digitale Sicherheit, der CARTES & IDentification in Paris, präsentiert Visa Europe zwei technologische Weiterentwicklungen, die Onlinehändlern, Karteninhabern und Banken noch mehr Schutz bieten: eine neue Version der Onlinesicherheitssoftware Verified by Visa und die Visa Karte mit einmaligem Sicherheitscode.

Verified by Visa ist ein benutzerfreundlicher, durch ein Passwort geschützter Service, der die Identität eines Karteninhabers beim Onlineshopping überprüft. Die weiterentwickelte Version wurde nach Kundenbefragungen so konzipiert, dass der Einkäufer zur persönlichen Identifizierung und Authentifizierung der Zahlung die Seite des Onlinehändlers nicht verlassen muss. Das Identifizierungsfenster erscheint direkt auf der Händlerwebsite und führt den Einkäufer einfach durch den Authentifizierungsvorgang.

„In den vergangenen zwei Jahren ist die Nutzung von Verified by Visa in Europa um 104 Prozent gestiegen. In den letzten zwölf Monaten wurden über 100 Millionen Transaktionen in Europa abgewickelt, die 16 Milliarden Euro Umsatz auf sich vereinen“, sagt Ottmar Bloching, General Manager von Visa Europe in Deutschland. „Mit dem neuen Interface wollen wir das starke Wachstum von Verified by Visa bei Händlern und Konsumenten fortsetzen.“ Dazu laufen derzeit mehrere Pilotprojekte in Europa an. Die breite Umsetzung wird im kommenden Jahr folgen. Visa Europe unterstützt seine Mitgliedsbanken und deren Kunden während der Umsetzungsphase.

Neue Visa Karte fragt Sicherheitscode ab

Einen zusätzlichen Vorstoß in der Betrugsprävention macht Visa mit dem kombinierten Einsatz von Verified by Visa und der neuen Visa Karte mit Abfrage eines einmaligen Codes. Normalerweise werden bei Verified by Visa ein Benutzernamen und Passwort abgefragt. Beim Einsatz der neuen Visa Karte wird ein einmalig generierter Code eingegeben. Die Karte wurde gemeinsam mit EMUE Technologies entwickelt und wird demnächst in England (MBNA), Italien (IW Bank), Israel (Cal) und der Schweiz (Cornèr Bank) erprobt. Diese Visa Karte ist eine wirkungsvolle und elegante Lösung, um bei Zahlungen per Kreditkarte im Internet - sogenannten CNP-Transaktionen („card not present“) – Betrugs- fällen vorzubeugen.

Auf den ersten Blick sieht die Karte wie eine normale Kredit-, Debit- oder Prepaidkarte aus. Sie kombiniert jedoch den Chip auf der Karte mit einer Sicherheitstechnologie, die ein achtstelliges alphanumerischens Display und einen zwölfstelligen Tastenblock enthält. Um eine Zahlung zu ermöglichen, drückt der Karteninhaber zunächst die Authentifizierungstaste auf der Karte und gibt auf Anforderung seine persönliche PIN auf dem Tastenblock ein. Auf diese Eingabe hin erscheint automatisch der einmalige Code auf der alphanumerischen Anzeige. Dieser Code wird dann zur Zahlungsbestätigung auf der Händlerwebsite eingetippt. Mit diesem zusätzlichen Sicherheitsmerkmal wird Betrugsversuchen vorgebeugt, da neben der Karte immer auch die persönliche PIN vorliegen muss.

Karten ausgebende Banken bietet die neue Karte eine sichere Lösung zur verbesserten Authentifizierung von Online-transaktionen. Die Karteninhaber können sicher via Telefon oder Internet bezahlen und sind dabei nicht auf ein separates Gerät angewiesen. Die Bedienung der Karte ist äußerst benutzerfreundlich; die Lebensdauer der eingebauten Batterie beträgt mindestens drei Jahre. „Die neue Technologie führt zu mehr Sicherheit und wird das Vertrauen von Konsumenten in Onlinezahlungen deutlich stärken“, betont Bloching.

Brendan McKeegan, CEO von EMUE Technologies, sagt: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Visa Europe. Diese Karte ist ein innovatives Produkt. Sie ermöglicht eine kosteneffiziente, bequeme und benutzerfreundliche Lösung bei der Authentifizierung von Karteninhabern.“

Die Visa Card mit einmaligem Code garantiert, dass die Transaktion vom legitimen Karteninhaber abgeschlossen wird, da nur dieser im Besitz des PIN-Codes ist. Der Validierungsprozess für Transaktionen erfolgt in drei Schritten:

1. Wenn ein Karteninhaber eine CNP-Transaktion ausführt oder sich in einen Online-Banking-Service einloggt, wird der Authentifizierungsprozess aktiviert, indem die entsprechende Taste auf dem Tastenfeld der Karte gedrückt wird.

2. Der Karteninhaber gibt auf Anforderung seinen üblichen PIN-Code ein.

3. Auf dem Anzeigefeld der Karte erscheint ein jeweils einmal vergebener Code, den der Karteninhaber anschließend verwenden muss, um die Transaktion zu authentifizieren.




Herr Matthias Adel

Tel.: +49 69 7506-1299
Fax:
E-Mail: visa@de.cohnwolfe.com


Frau Britta-Julia Reimund

Tel.: +49 69 7506-1508
Fax:
E-Mail: presse.visa@cohnwolfe.com

Visa International
Schillerstr. 19
60313 Frankfurt/M.
www.visa.de

Über Visa Europe

In Europa sind über 350 Millionen Visa Debit-, Kredit- und Firmenkarten im Umlauf. Der Umsatz mit diesen Karten im Handel und bei Bargeldabhebungen belief sich im vergangenen Jahr (Stichtag 30. September 2007) auf über 1,3 Billionen Euro. 11,4 Prozent der Verbraucherausgaben im Handel werden mit einer Visa Karte getätigt.

Visa Europe ist eine Mitgliedsorganisation, die im Juli 2004 gegründet wurde und vollständig im Besitz und unter Kontrolle ihrer 4.600 europäischen Mitgliedsbanken ist. Seit Oktober 2007 ist Visa Europe mit einer exklusiven, unwiderruflichen und unbefristeten Lizenz von dem neuen weltweiten Unternehmen Visa Inc. vollständig unabhängig.

Als durch und durch europäische Organisation kann Visa Europe schnell auf lokale Gegebenheiten und besondere Bedürfnisse der europäischen Mitgliedsbanken und deren Kunden – Handel und Verbraucher – reagieren und das Ziel der Europäischen Kommission verwirklichen, einen echten europäischen Binnenmarkt für Zahlungsverkehr zu schaffen.

Visa genießt weltweit eine unübertroffene Akzeptanz. Außerdem ist Visa/Plus eines der weltweit größten Netzwerke von Geldausgabeautomaten und garantiert in mehr als 170 Ländern Zugang zu Bargeld in lokalen Währungen.

Weitere Informationen unter www.visa.de.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de