dvb-Pressespiegel

Werbung
05.03.2007 - dvb-Presseservice

Vollkasko muss Schaden übernehmen

Überall in Deutschland werden so genannte Fahr- oder Sicherheitstrainings angeboten. Sinn und Zweck ist es, den Pkw-Lenkern ein spürbar sichereres Verhalten im Straßenverkehr beizubringen. Bei einem solchen Sicherheitstraining beschädigte ein Teilnehmer sein eigenes Fahrzeug erheblich. Er beanspruchte von seinem Vollkasko-Versicherer die Regulierung des Schadens. Doch die Assekuranz winkte ab. Durfte sie nicht, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe unter dem Aktenzeichen

12 U 85/04. Der Autofahrer habe beim Sicherheitstraining nicht „grob fahrlässig“ gehandelt, deshalb musste die Versicherung den Schaden übernehmen.



Frau Antje Schweitzer
Tel.: 0221-2015-153/-229
Fax: 0221-2015-138
E-Mail: presse@ovb.de

OVB Vermögensberatung AG
Heumarkt 1
50667 Köln
www.ovb.de

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de