Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 31.10.2008
Werbung

Vor allem Bewegung stärkt das Herz

Zum Herzmonat November ruft die AOK zu einem "herzgesunden" Leben auf KHK-Patienten profitieren vom Chroniker-Programm der AOK

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in Deutschland immer noch Todesursache Nummer eins. Auch in Baden-Württemberg führen sie mit Abstand die Statistik der Todesursachen an. Hier starben im Jahr 2007 fast 40.000 Menschen an einem Herz-Kreislauf-Leiden. Zum Herzmonat November 2008 der Deutschen Herzstiftung ruft die AOK Baden-Württemberg deshalb zu einem "herzgesunden" Leben auf. Die Deutsche Herzstiftung widmet sich im Herzmonat mit einer bundesweiten Informationskampagne dem Thema "Herzklappenerkrankungen, Klappenoperationen, Gerinnungshemmung".

Nach Angaben der AOK treten Todesfälle durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen zwar hauptsächlich im höheren Alter auf, doch bleiben auch jüngere Jahrgänge nicht verschont: So wird im erwerbsfähigen Alter zwischen 25 und  65 Jahren jeder dritte Todesfall durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursacht, davon die Hälfte durch eine Koronare Herzkrankheit (KHK). Risikofaktoren für eine KHK sind in der Bevölkerung weit verbreitet: Zwei Drittel der 18- bis 79-Jährigen weisen einen oder mehrere Risikofaktoren für diese Erkrankung auf.

Die AOK empfiehlt deshalb, schon in jungen Jahren etwas für das Herz zu tun. Vor allem regelmäßige Bewegung und besonders Ausdauersportarten wie Joggen, Walken, Radfahren halten Herz und Kreislauf fit. Und in puncto Ernährung profitiert das Herz am meisten durch sog. mediterrane Kost. Sie enthält einen hohen Anteil an pflanzlichen Lebensmitteln - Obst, Gemüse, Salat, Teigwaren und Brot - und bevorzugt mit Olivenöl und anderen pflanzlichen Ölen die für Blutfettwerte günstigen ungesättigten Fettsäuren. Nicht zuletzt sollte zuviel Stress und zuviel Alkohol gemieden und ggf. das Rauchen aufgegeben werden.

Patienten, die schon an einem Herz-Kreislauf-Leiden erkrankt sind, sei die Teilnahme am Chroniker-Programm (DMP) KHK dringend ans Herz zu legen, so die AOK weiter. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen und die Befolgung von Behandlungsempfehlungen seitens der Patienten zeigten Studien zufolge Wirkung: Im Vergleich zu anderen Patienten verzeichnet die Statistik bei DMP-Patienten weniger Folgeerkrankungen, weniger Schmerzsymptome und sinkende Blutdruckwerte. Im Rahmen des AOK-Chroniker-Programms KHK bietet der AOK-Curaplan mit  "Drei Richtige fürs Herz" ein umfassendes Angebot zu den Themen herzgesunde Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung.  



Herr Sascha Kirmeß
Tel.: 0711 2593-166
E-Mail: presse@bw.aok.de

AOK Baden-Württemberg
Heilbronner Str. 184
70191 Stuttgart
www.aok.de/bw

Die AOK Baden-Württemberg versichert 3,7 Millionen Menschen und zahlt fast 9,8 Milliarden Euro pro Jahr an Leistungen in der Kranken- und Pflegeversicherung.

Weitere Informationen zur AOK Baden-Württemberg im Internet unter: www.aok-bw.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de