Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 15.06.2009
Werbung

Vor der Reisesaison: Kostenlose Hautberatung am Gesundheitstelefon der BKK24

Ärzte der Krankenkasse geben am 21. Juni Tipps zum Sonnenschutz in der Ferienzeit für Kinder und Erwachsene

Wenn man seine Leberflecken mit der Fingerspitze fühlen kann, ist es meist zu spät: Die Ursache dafür könnte gefährlicher Hautkrebs sein, den sich die reiselustigen Deutschen besonders in den Sommerferien einfangen. Wie man sich und seine Kinder vor der lebensgefährlichen Krankheit schützt, erklärt die BKK24 vor dem Start in die großen Ferien am kostenlosen Gesundheitstelefon.

Ärzte und medizinisches Fachpersonal der Krankenversicherung sind am Sonntag, dem 21. Juni, von 08.00 bis 20.00 Uhr unter der Telefonnummer 05724 971370 zu erreichen. Sie geben unter anderem Tipps zur Bestimmung des Hauttyps als eine Voraussetzung für den richtigen Sonnenschutz, der sich nicht nur auf die Reisezeit beschränken sollte. Im Urlaub hat man den Lichtschutz aus der Cremetube dabei. Doch wer denkt wirklich an gefährliche Strahlung, wenn er beim Cappuccino im Café sitzt, „mal kurz“ im Garten werkelt oder mit der Familie spazieren geht? So ist die Zahl der Erkrankungen bei einer Berufstätigkeit im Freien, bei Hobbygärtnern und Sportlern derart alarmierend angestiegen, dass die Krebsexperten angesichts der weit über 150.000 neuen Opfer pro Jahr bereits von einer Epidemie sprechen.

Weil zu viel direktes Sonnenlicht bis zum Ende der Pubertät noch gefährlicher ist, kommt den Eltern eine besondere Verantwortung zu. Während der Schulferien halten sich ihre Kinder länger als üblich und oft auch über die Mittagszeit im Freien auf, wenn die UV-Strahlung als hochgradig krebserregend eingestuft wird – und das gilt nicht nur für den Urlaub am Strand, sondern auch beim Spielen im eigenen Garten. Bis die durch mangelnden Hautschutz in der Jugend verursachte Krankheit ausbricht, vergehen zwar Jahre oder sogar Jahrzehnte. Doch je schneller die typischen Merkmale entdeckt und behandelt werden, desto größer sind die Heilungschancen. Dafür gibt es die von der BKK24 und anderen gesetzlichen Krankenkassen bezahlten Termine zur Früherkennung, die ab dem 35. Lebensjahr alle 24 Monate angeboten werden. Unabhängig davon kann jeder selbst seine Haut kontrollieren und noch mehr für die Vorsorge tun.

Tipps dazu gibt es neben der umfassenden Beratung am Gesundheitstelefon auch im Internetportal der Krankenversicherung unter der Adresse www.bkk24.de. Darüber hinaus beantwortet das MediTeam der Kasse vor und nach dem Aktionstag alle Fragen zur Gesundheitsvorsorge unter der Telefonnummer 05724 9710.



Frau Sabine Schütte
Tel.: +49 (0)5724 971-223
Fax: +49 (0)5724 971-4223
E-Mail: sabine.schuette@bkk24.de

BKK24
Schiffbeker Weg 315
22043 Hamburg
www.bkk24.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de