Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.06.2010
Werbung

Vorsorge Lebensversicherung mit erfolgreichem Jahr 2009

Die Vorsorge Lebensversicherung AG blickte bei der Vorla­ge des Geschäftsberichts auf ein erfolgreiches Jahr 2009 zurück. Das Unternehmen verzeichnete sowohl bei der Zahl der Verträge als auch bei den Beitragseinnahmen einen Zuwachs. Auch in diesem Jahr will die Vorsorge auf Wachs­tumskurs bleiben.

Der Versicherungsbestand stieg im vergangenen Jahr auf 129.523 Verträge (2008: 115.743). Die gebuchten Bruttobeiträge legten – entgegen dem Markttrend bei fondsgebundenen Rentenversicherungen – leicht auf 161,7 Mio. Euro (2008: 160,0 Mio. Euro) zu. Zusammen mit dem Geschäftsfeld Third-Party-Administration (Verwaltung für andere Erstversicherer) verwaltete die Vorsorge 259.451 Verträge mit gebuchten Beiträgen in Höhe von 307,9 Mio. Euro. Damit sind die insgesamt verwalteten Beiträge im Vergleich zum Jahr 2008 um 1,9 Prozent gestiegen. Das Neugeschäft lag aufgrund des Marktumfeldes erwartungs­gemäß unter dem Niveau des Vorjahres (2009: 39,68 Mio. Euro, 2008: 76,4 Mio. Euro).

„Trotz der Auswirkungen der Finanzkrise haben wir im Jahr 2009 einen Nettozuwachs im Eigenbestand sowie im Geschäftsfeld Third-Party-Administration verzeichnet. Dieses Wachstum ist beson­ders bemerkenswert, weil die Vorsorge als reiner Fondsver­sicherer das Geschäftsjahr 2009 damit gegen den Markttrend abschließt“, resümiert Frank Wittholt, Generalbevoll­mächtigter der Vorsorge Lebensversicherung AG.

Das für die Versicherungsnehmer verwaltete Fondsvermögen der Vorsorge Deutschland stieg um mehr als 50 Prozent auf 447,1 Mio. Euro (2008: 293,5 Mio. Euro). Den Gewinn steigerte die Vorsorge im Jahr 2009 deutlich auf 3,2 Mio. Euro (2008: 1,8 Mio. Euro).

Die Verwaltungskostenquote wurde 2009 erneut signifikant gesenkt: Sie lag bei 2,3 Prozent (2008: 2,8 Prozent) und damit deutlich unter dem Marktdurchschnitt. „Auch deshalb ist die Vorsorge nicht nur für Kunden, sondern auch für andere Erstversicherer ein leistungsfähiger Partner“, erläutert Wittholt.

Verlässliche Stabilität und große Transparenz

In Sachen Stabilität erweist sich die Vorsorge ebenfalls als vor­bildlich. Im November 2009 bestätigte Assekurata das A-Rating für die Vorsorge, was einem „Gut“ entspricht. Für das Teilkrite­rium Wachstum/Attraktivität erhielt die Vorsorge die bestmögliche Bewertung „exzellent“ und verbessert sich damit. Für das wichtige Kriterium „Sicherheit“ wurde die Höchstnote „exzellent“ des Vorjahres bestätigt. Die Vorsorge ist in das konzernweite Risiko­management der zur Munich Re gehörenden ERGO Versicherungsgruppe eingebunden.

Im März 2010 wurde die Vorsorge von Fitch Ratings zum vierten Mal in Folge mit der Note A+ ausgezeichnet, was der Gesell­schaft damit eine „starke Finanzkraft“ bescheinigt. Mit diesem Rating wird Versicherungsunternehmen bestätigt, dass sie über eine  hohe Fähigkeit verfügen, ihren Verpflichtungen gegenüber den Versicherungsnehmern und Vertragspartnern vollumfänglich nachzukommen. Der Ausblick dieses Ratings bleibt laut Fitch weiterhin stabil, ebenso die Einschätzung der Vorsorge als stra­tegisch bedeutend für die ERGO Versicherungsgruppe.

Seit Ende 2009 bietet die Vorsorge ihren Kunden ein web­basier­tes Fondsservicecenter an (über die Homepage www.vorsorge-leben.de): Dort sind per Mausklick tagesaktuelle Informationen zur Wertentwicklung der Fonds und zu den bei der Vorsorge wähl­baren Anlagestrategien verfügbar. Dies ist eine völlig neue Form der Trans­parenz für fondsgebundene Renten­versiche­rungen.

Ausblick

Auch in diesem Jahr will das Unternehmen seinen Wachstums­kurs fortsetzen. „Das erste Quartal 2010 bestätigt den Aufwärts­trend der Vorsorge“, sagt Thomas Primnitz, Leiter Vertrieb und Marketing. Besonders bei Fondspolicen böten sich Wachstums­möglichkeiten. Ende 2009 wurde die Tarifwelt komplett über­ar­beitet. So wurde beispielsweise ein Honorarberatertarif für alle drei Schichten der Altersvorsorge entwickelt, der es den Ver­triebspartnern ermöglicht, flexibler und transparenter zu agieren.

Einen Ansatz für weiteres Wachstum bieten auch Variable Annui­ties. „Mit unserer Tochtergesellschaft Vorsorge Luxemburg sind wir Spezialisten auf diesem Gebiet, da wir unser Produktangebot mit maßgeschneiderten Garantien 2009 weiter ausgebaut haben“, erläutert Primnitz. Variable Annuities sind eine beson­dere Form der fondsgebundenen Rentenversicherung. Sie kombinie­ren Garantien wie Kapitalerhalt und / oder Mindest­rendite mit zusätzlichen Ertragsmöglichkeiten. Dabei sind Garan­tie und Kapitalanlage strikt voneinander getrennt. Dies bietet höhere Renditechancen an den Kapitalmärkten. „Solchen maßge­schneiderten Garantielösungen gehört die Zukunft: Sie werden künftig noch mehr an Bedeutung gewinnen, sowohl bei Versicherungsvermittlern als auch bei den Kunden“, verdeutlicht Primnitz.

Der Geschäftsbericht 2009 der Vorsorge Lebensversicherung AG ist auf der Website www.vorsorge-leben.de unter „Vorsorge Gesell­schaften“ und „Zahlen, Daten und Referenzen“ abrufbar.



Herr Jens Buchkremer
Tel.: 0211/477-3012
Fax: 0211/477-3113
E-Mail: jens.buchkremer@ergo.de

ERGO Versicherungsgruppe AG
Victoriaplatz 2
40198 Düsseldorf
www.ergo.com

Über die Vorsorge

Die Vorsorge ist ein Spezialversicherer für die maßgeschneiderte Entwicklung und Verwaltung von innovativen fondsgebundenen Produkten für die Altersvorsorge. Sie werden unter der eigenen Marke oder als so genannte white-label Produkte von anderen ERGO-Marken und konzernfremden Versicherern und Vertrieben angeboten. Die Vorsorge übernimmt mit individuellen Softwarelösungen die Verwaltung und den Kundenservice. In der betrieblichen Altersvorsorge bietet sie Arbeitgebern neben allen Durchführungswegen auch die Verwaltung von Zeitwertkonten an. Gemeinsam mit ihrer Tochtergesellschaft Vorsorge Luxemburg verwaltete sie im Jahr 2009 rund 355.000 Verträge mit einem Prämienvolumen von 418,9 Mio. Euro.

Die Vorsorge gehört zur ERGO Versicherungsgruppe und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.vorsorge-leben.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de