dvb-Pressespiegel

Werbung
25.04.2014 - dvb-Presseservice

Weiterbildung von hoher Qualität – Brancheninitiative „gut beraten“ ernennt IVFP zum „akkreditierten Bildungsdienstleister“

Besonders die Versicherungswirtschaft ist eine Branche, die häufig gesetzlichen Änderungen unterliegt. Ein hohes Qualifikationsniveau und permanente Weiterbildung sind daher ein Muss. „Eine kompetente Beratung ist nur dann möglich, wenn die Berater auf dem aktuellsten Stand sind. Durch die Seminare unseres Instituts gewährleisten wir dies den Verbrauchern schon seit mehreren Jahren“, so Prof. Michael Hauer, IVFP-Geschäftsführer. Mit der Brancheninitiative „gut beraten“ gibt es nun eine Möglichkeit, die Weiterbildungsaktivitäten von Beratern in der Versicherungswirtschaft hervorzuheben. Ziel der Initiative ist es, die Qualifizierung der Versicherungsvermittler verstärkt in den Fokus zu rücken, Berater weiter zu professionalisieren und dem Kunden dadurch eine noch bessere Beratung zu gewährleisten.

Die Teilnahme an der Initiative stellt an die Versicherungsvermittler den Anspruch, dass jeder Berater im Laufe von 5 Jahren mindestens 200 Weiterbildungspunkte sammelt.

Berücksichtigt werden Bildungsmaßnahmen, die die Fach- und Beratungskompetenz des Vermittlers verbessern und sich positiv in der Qualität der Kundenberatung niederschlagen. Bildungsmaßnahmen dieser Art bietet auch das IVFP an. Aus diesem Grund bekam es von der „gut beraten“-Initiative nun den Titel des „akkreditierten Bildungsdienstleisters“ zugesprochen. So ist es einem Vermittler möglich, allein durch die Teilnahme an der sechstägigen Qualifizierungsmaßnahme zum „Zertifizierten Vorsorgeberater (ZVB)“ 48 Weiterbildungspunkte zu sammeln. Das jährliche ZVB-Fresh-Up Seminar wird zusätzlich noch einmal mit 8 Weiterbildungspunkten angerechnet.

Wenn auch Sie Weiterbildungspunkte sammeln und an den Seminaren des IVFP interessiert sind, sollten Sie sich umgehend anmelden, da die begrenzten Teilnehmerzahlen schnell erreicht sind. Nähere Informationen zu den Qualifizierungsmaßnahmen des IVFP finden Sie unter
www.vorsorge-finanzplanung.de/Akademie


Pressekontakt:
Frau Tanja Dihn
Tel: 09602 / 944 928 0
Fax: 09602 / 944 928 10
E-Mail: presse@vorsorge-finanzplanung.de

Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH
Auf der Haide 1
92665 Altenstadt / WN


Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) ist ein unabhängiges, inhabergeführtes Unternehmen, das sich auf private und betriebliche Altersvorsorge spezialisiert hat. Im Jahr 2001 gegründet und mit Hauptsitz in Altenstadt/WN steht es unter der fachlichen Leitung von Prof. Michael Hauer, Frank Nobis und Prof. Dr. Thomas Dommermuth. Einer der drei Geschäftsbereiche beruht auf der Bewertung von Vorsorgeprodukten, Erstellung von Gutachten und Zertifizierung von Beratungsprozessen im Bereich der Finanzplanung. Die Softwareentwicklung ist eine weitere Domäne des Instituts: Individuelle Online-, Offline- oder Serverlösungen gehören hier ebenso zum Leistungsspektrum wie die Anbindung von Software an entsprechende Tarifprogramme. Über seine eigene Akademie bietet das Institut ein umfangreiches Spektrum an Fachseminaren und Weiterbildungen an. Zu seinen Kunden zählen zahlreiche namhafte Unternehmen wie AachenMünchener, Allianz, AXA, Canada Life, Commerzbank, Concordia, Fidelity, HDI, LBS, Postbank, Sparkassen Finanzgruppe, Standard Life, Stuttgarter Versicherung, Union Investment, Versicherungskammer Bayern, Zurich Deutscher Herold u.v.a.







dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de