Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.12.2009
Werbung

Wenig Aufwand, viel Potential: Mit der Kindergelderhöhung erfolgreich ins neue Jahr starten

Mit der heutigen Verabschiedung des Wachstumsbeschleunigungsgesetzes durch den Bundesrat wird auch das Kindergeld ab 2010 erhöht: Ab 1. Januar erhalten Eltern für jedes Kind monatlich 20 Euro mehr – also künftig 184 Euro für das erste und zweite Kind, 190 Euro für das dritte Kind und 215 Euro für das vierte sowie weitere Kinder. Laut einer Forsa-Umfrage von November 2009 will die Hälfte aller Eltern die Erhöhung unmittelbar für die Kinder verwenden, beispielsweise für die Ausbildung oder Vorsorge. Eine gute Gelegenheit für unabhängige Vermittler, aus dem Bestandsgeschäft heraus einen guten Jahresstart zu generieren.

Der Vorsorge- und Investmentspezialist Skandia rät, die Kindergelderhöhung für die Ansprache von Bestandskunden mit Familie zu nutzen und gezielt anzuregen, die Erhöhung direkt in die Vorsorge ihrer Kinder zu investieren und die Beitragszahlungen für bestehende Verträge entsprechend zu erhöhen: „Wir empfehlen, gleich zu Beginn des Jahres mit den Kunden zu überlegen, wie sie die Kindergelderhöhung sinnvoll einsetzen können, um die Vorsorge zu verbessern“, sagt Hermann Schrögenauer, Vertriebsvorstand der Skandia Lebensversicherung AG. „Damit sich die Finanzspritze durch den Staat wirklich auszahlt, ist es wichtig, sie einem bestimmten Zweck zuzuordnen – sonst ist der Effekt schnell verpufft.“

Als Vorsorgelösung für Kinder hat die Skandia ihre fondsgebundene private Rentenversicherung Teddy entwickelt: Eine renditeorientierte Versicherung mit geringem Grundbeitrag ab 35 Euro monatlich, die langfristig Vermögen aufbaut und flexibel bespart werden kann – zum Beispiel lassen sich auch Geldgeschenke zur Taufe oder die anstehende Kindergelderhöhung einbeziehen. „Es ist wichtig, dem Kunden deutlich zu machen, dass sich eine Erhöhung des Sparbeitrags durch den Durchschnittspreis-Effekt überproportional auszahlt“, so Hermann Schrögenauer. „Für die Vermittler ist die Kindergelderhöhung ein guter Anlass, ihren Bestandskunden eine aktive Beratung zu bieten.“




Herr Martin Gosen
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 30 31 007 - 22 66
Fax: +49 30 31 007 - 27 00
E-Mail: mgosen@skandia.de


Frau Eva Genzmer
Pressereferentin
Tel.: +49 30 31 007 - 28 73
Fax: +49 30 31 007 - 27 00
E-Mail: egenzmer@skandia.de

Skandia Lebensversicherung AG
Kaiserin-Augusta-Allee 108
10553 Berlin
www.skandia.de

Über die Skandia

Die Skandia ist einer der weltweit führenden Anbieter von Investment- und Vorsorgelösungen. Sie wurde 1855 in Schweden gegründet und unterhält heute Tochtergesellschaften in mehr als 20 Ländern auf 4 Kontinenten. Als Teil der in Großbritannien ansässigen Old Mutual Gruppe gehört die Skandia zu den 10 größten Lebensversicherern Europas.

In Deutschland ist die Skandia seit 1991 auf dem Markt für fondsgebundene Vorsorgeprodukte aktiv und beschäftigt 380 Mitarbeiter. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin betreut etwa 400.000 Kunden und verwaltet eine Versicherungssumme von rund 13 Milliarden Euro.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de