Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.11.2006
Werbung

Wer bezahlt einen Unfallschaden?

Eine interessante Entscheidung für alle Angestellten, die von ihrem Arbeitgeber einen Dienstwagen zur Verfügung gestellt bekommen, kommt vom Bundesarbeitsgericht (BAG) unter dem Aktenzeichen 8 AZR 91/03. Im vorliegenden Verfahren ging es um die Rechtmäßigkeit einer Nutzungsklausel, wonach der Dienstwagen-Lenker für fahrlässig verursachte Unfallschäden selbst haften muss. Diese Klausel wurde vom höchsten deutschen Arbeitsgericht unter dem oben genannten Aktenzeichen gekippt.



Pressesprecherin
Frau Antje Schweitzer
Tel.: 0221-2015-153/-229
Fax: 0221-2015-138
E-Mail: presse@ovb.de

OVB Vermögensberatung AG
Heumarkt 1
50667 Köln
Deutschland
www.ovb.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de