Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 10.09.2010
Werbung

Windpark Opportunity Fonds 1 – renditestarker Kurzläufer mit Sicherheitskonzept

Von vielen unbemerkt, legten im vergangenen Jahr in Deutschland Investitionen im Bereich Erneuerbarer Energien um rund 30 Prozent und damit deutlich zu. Das hierzu notwendige Kapital floss insbesondere in die Windenergie und die Solartechnik. Schon in 2007 wurden dabei hierzulande real 39.500 Gigawattstunden Strom aus Windenergie produziert, was etwa 6,4 Prozent des Bruttostromverbrauchs entsprach. Diese Zahl ist seitdem dynamisch ansteigend. Damit ist Windenergie vor der Wasserkraft die bedeutendste erneuerbare Energiequelle in der Stromerzeugung der Bundesrepublik.

Auch Polen will den Anschluss an das europäische Niveau erreichen und setzt darauf, bis zum Jahre 2020 rund 20 Prozent seines Energiebedarfs aus ökologischen Anlagen zu decken. Seit der Jahrtausendwende werden hierzu gezielt Maßnahmen durchgeführt, die die Installation von Windkraftanlagen unterstützen. So nimmt die Förderung mit 116 Euro je Megawattstunde in Europa einen Spitzenplatz ein.

Genau auf dieses Geschäftsfeld setzt die „Global Invest Windpark Opportunity Fonds 1 GmbH & Co. KG“ der Global Invest Emissionshaus AG aus Löhne, in Zusammenarbeit mit der gwp germanwindpower GmbH. Ab 10.000 Euro ist eine Beteiligung zuzüglich 5 Prozent Agio möglich. Die Laufzeit ist mit vier Jahren überschaubar kurz. Für die Investoren winkt ab 2011 eine anfängliche Ausschüttung von 15 Prozent, die halbjährlich gewährt wird. Dies ist realistisch, da innerhalb der Laufzeit bis zum 31.12.2014 das Kapital der Anleger nahezu verdoppelt werden soll. Das gesamte Kommanditkapital beträgt 17 Millionen Euro.

Möglich sind derart hohe Renditen, weil der Fonds in Polen nicht in bestehende Windparks, sondern in deren Entwicklung investiert. Dieses Geschäftsfeld ist zum einen kurzfristiger und zum anderen gewinnträchtiger. Der berechtigt erscheinenden Frage nach möglichen Ausfallrisiken setzt der Initiator entgegen, dass nicht nur gwp germanwindpower seit Jahren erfolgreich in mehreren europäischen Ländern tätig ist, sondern in Polen zudem Partner gewonnen werden konnten, die am Markt führend sind.

Dabei sieht das Fondskonzept vor, dass das Fondskapital zu 5/6 der Muttergesellschaft gwp germanwindpower als vorrangiges Darlehen für den Erwerb, die (Weiter-)Entwicklung und die Vermarktung von Windkraftprojekten in Polen zur Verfügung gestellt wird. Mit diesem, mit acht Prozent fest verzinsten Darlehen ist der vollständige Kapitalerhalt der Investition des Fonds über die Laufzeit sicher gestellt. Für dieses Darlehen haften dabei sämtliche Assets der gwp-Gruppe. Neben den Projekten in Polen und weiteren in der Türkei haftet insbesondere auch ein sehr attraktives Projektvolumen in dem aufgrund der höchsten europäischen Einspeisevergütung stark nachgefragten und hochpreisigen italienischen Markt. Das restliche Kapital wird direkt in die HOSEA Investments, eine der Tochtergesellschaften der gwp, investiert und bringt so den entsprechenden Rendite-Kick für die Fondsgesellschaft. Eine werthaltige Abnahmegarantie sorgt zudem dafür, dass das Fondskonzept in jedem Fall umgesetzt wird.

Den Investoren stehen somit erstmals die Chancen des polnischen Windenergiemarktes mit noch hohen, erzielbaren Renditen offen, während das erfahrene Team des Initiators gleichzeitig alles daran gesetzt hat, die möglichen und typischen Risiken zu kompensieren.



Herr Michael Oehme
Tel.: 06031.9659.800
E-Mail: info@finanzmarketingberatung.de

Global Invest Emissionshaus AG
Löhner Strasse 78
32584 Löhne
http://global-invest-ag.com/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de