dvb-Pressespiegel

Werbung
02.06.2010 - dvb-Presseservice

„Wir verkauften BP bereits 2003“ – Q&A mit Seb Beloe, Head of SRI Research von Henderson Global Investors

Herr Beloe, die Explosion einer Ölplattform von BP und die darauffolgende katastrophale Wasserverschmutzung im Golf von Mexiko stellt die Vertreter von Sustainable and Responsible Investments (SRI) vor die Frage: Wie nachhaltig sind Finanzanlagen in Ölgesellschaften im Generellen und in BP im Speziellen?

Seb Beloe: Westliche Ölgesellschaften stehen vor der Herausforderung, dass leicht zugängliche Ölvorkommen heute weitgehend durch nationale Ölgesellschaften wie Saudi Aramco und Petrobras kontrolliert werden. Unternehmen wie BP oder Shell sind deshalb zunehmend gezwungen, neue, schwieriger erschließbare Quellen in tiefen Gewässern, in der Arktis oder im Ölsand anzuzapfen. Diese Ressourcen sind nicht nur meistens schwer zugänglich, die Erschließung stößt oft auch an technologische Grenzen. Wir glauben deshalb, dass die Wahrscheinlichkeit von Unfällen wie im Golf von Mexiko steigt.

Sind die SRI-Fonds von Henderson Global Investors in BP und anderen Ölgesellschaften investiert?

Seb Beloe: Wir halten weder BP noch Shell, sind aber in Gesellschaften wie BG investiert, welche auf Erdgas fokussiert, eine Ressource, die noch relativ leicht zugänglich ist. BG ist jedoch in Brasilien an tief im Wasser liegenden Öl- und Gas-Vorkommen beteiligt.

Weshalb meiden Sie BP und seit wann?

Seb Beloe: Wir verkauften BP bereits 2003, weil wir in Bezug auf das Gesundheits- und Sicherheits-Management gewisse Zweifel hegten, die bisher nicht ausgeräumt werden konnten.

Weshalb sind andere SRI-Fonds in BP investiert?

Seb Beloe: BP wird von einigen SRI-Fonds als „Best in Class“-Unternehmen klassifiziert. Wie oben dargelegt, nehmen wir eine andere Haltung ein. Aus unserer Sicht erfüllte BP die Best in Class-Standards nicht und wird dies auch in den nächsten Jahren nicht tun. Sowohl Gesellschaften wie BP wie auch deren Vertragspartner müssen in Bezug auf Umwelt, Gesundheit und Sicherheit höhere Standards erfüllen.

Lesen Sie weitere Kommentare zu aktuellen Nachhaltigkeitsthemen im Henderson SRI-Blog.

--------------------------------------------------

Seb Beloe, Head of SRI Research, Henderson Global Investors

Seb Beloe kam 2008 als Head of SRI Research zu Henderson. Neben seiner Analysetätigkeit leitet er die Kommunikation des Researchteams gegenüber Unternehmen, Anlegern, den Regierungen sowie der Öffentlichkeit, mit dem Ziel, das Verständnis für Nachhaltigkeit, unternehmerische Verantwortung und weitere SRI-Themen zu fördern.  Er saß in zahlreichen Beratungsgremien von Unternehmen und Award Panels und ist zurzeit Mitglied im Umwelt- und Sozialkommitee der Association of Certified Chartered Accountants (ACCA).

Seb Beloe arbeitete neun Jahre lang bei SustainAbility in London und New York. Außerdem ist er Chartered Environmentalist, verfügt über ein MSc DIC vom Imperial College in Environmental Technology und hat ein Undergraduate Degree in Environmental Science von der University of East Anglia. Sein Investment Management Certificate (IMC) erlangte er im Mai 2008.



Herr Holger Nacken
Tel.: +49 (0)221 912887-59
Fax: +49 (0)221 912887-77
E-Mail: holger.nacken@ergo-komm.de

Henderson Global Investors
WestEndDuo
Bockenheimer Landstraße 24
60323 Frankfurt
Deutschland
www.henderson.de

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de