Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 24.10.2005
Werbung

Zwei weitere Fidelity Fonds erhalten die Bestnote (A) von Feri

Der Fidelity Funds - Euro Blue Chip Fund und der Fidelity Funds - America Fund befinden sich auf der Überholspur: Beide haben kürzlich die Bestnote (A) im Feri Fonds Rating erhalten, die nur an absolute Spitzenprodukte verliehen wird. Fidelity International festigt damit einmal mehr seine Pole-Position als Qualitätsführer auf dem deutschen Fondsmarkt.

Mit dem Fidelity Euro Blue Chip Fund und dem Fidelity America Fund holen Anleger sich anerkannte Flaggschiffe ins Depot. Beide erhielten von unabhängigen Experten bereits mehrfach Top-Noten. Seit Jahren wächst ihr Vorsprung auf Vergleichsindizes und die überwiegende Zahl vergleichbarer Fonds. Dabei laufen sie äußerst stabil: Sie weisen hohe Gewinne bei relativ geringem Risiko auf. Die von Feri verliehenen (A)-Ratings zeigen nun erneut, dass beide Fonds eine Klasse für sich sind.
 
"Top-Manager, starke Wertentwicklungen und jetzt auch noch (A)-Ratings von Feri - bei diesen Fonds stimmt einfach alles. Die Liste mit Spitzenbewertungen für Fidelity Fonds und deren Manager wird dadurch erneut ein gutes Stück länger", sagte Klaus-Jürgen Baum, Geschäftsführer von Fidelity International in Deutschland.
 
Baum sieht das eigene weltweite Expertennetz als Motor für die hervorragende Entwicklung der Fidelity Fonds: "Unsere Analysten und Fondsmanager gehören in allen Regionen zu den Besten und können herausragende Investmentchancen als erste erkennen. Die hohen Auszeichnungen von Feri beweisen dies erneut."
 
Der von Alexander Scurlock gemanagte Fidelity Euro Blue Chip Fund (ISIN LU0088814487) steigerte seinen Wert seit dem 31. August 2002 in drei Jahren um 40,9 Prozent - der Index legte um 36,8 Prozent zu. Der Fonds hat bereits vier Sterne von Standard & Poor's sowie ein hervorragendes AA-Rating für das Fondsmanagement. Scurlock investiert überwiegend in Aktien größerer Unternehmen aus der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion. Dabei greift er auf die Ergebnisse von rund 60 europäischen Aktienanalysten zurück. Der Fonds enthält etwa 75 Beteiligungen; den höchsten Anteil haben derzeit Finanz-, Verbrauchsgüter- und Energieunternehmen.
 
Katherine Collins verwaltet den Fidelity America Fund (ISIN LU0048573561). Dieser stieg seit dem 31. August 2002 in drei Jahren um 54,2 Prozent, während der Index ein Plus von 40,6 Prozent aufwies. Der Fonds wurde sowohl von Morningstar als auch von Standard & Poor's bereits mit fünf Sternen ausgezeichnet. Die Fondsmanagerin investiert in ein rund 100 Titel umfassendes Portfolio von US-Wertpapieren. Dabei weicht sie mitunter deutlich vom Vergleichsindex ab, um höhere Erträge als der Markt zu erzielen. Schwerpunkte liegen derzeit auf Aktien aus den Sektoren Verbrauchsgüter, Industrie und Finanzen.



N.N.
Herr Jörg E. Allgäuer
Tel.: 0 61 73.5 09-38 70
Fax: 0 61 73.5 09-38 71
E-Mail: presse@fidelity.de

Fidelity Investment Services GmbH
Kastanienhöhe 1
61476 Kronberg im Taunus
Deutschland
www.fidelity.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de