Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.09.2009
Werbung

fairvesta bekommt bei Gesellschafterversammlungen 2009 hundertprozentige Zustimmungen

Vergangene Woche hat die Tübinger fairvesta-Unternehmensgruppe die alljährlichen Gesellschafterversammlungen bei ihren bislang sechs erfolgreich platzierten Fonds durchgeführt. Seit Gründung im Jahre 2002 hat sich fairvesta aufgrund eines realisierten Zeichnungsvolumens von über 200 Millionen Euro zu einem der führenden Anbieter im Segment geschlossener Immobilienfonds mit deutschen Objekten entwickelt. Unter großer Anteilnahme präsentierte das Management die Ergebnisse der bisherigen Beteiligungen und konnte sich über eine hundertprozentige Zustimmung freuen. Kein Wunder, liegen die Fonds doch mit ihren Ergebnissen zum Teil deutlich über den prospektierten Annahmen.

fairvesta zeigte die bisherigen Ergebnisse an Hand von tatsächlichen repräsentativen Beteiligungen auf. Getreu dem Motto: Der Anleger möchte wissen, was denn aus seinem Geld geworden ist. Dargestellt wurde die Entwicklung der Vermögenswerte der einzelnen Fonds ausgehend vom Mittelpunkt des jeweiligen Platzierungszeitraums bis zum Stichtag 31.12.2008. Im Durchschnitt erzielten die Fonds dabei eine jährliche Rendite zwischen 8,2 Prozent und 17,78 Prozent. Da fairvesta im Rahmen einer Betriebsprüfung sämtliche steuerlichen Verlustzuweisungen anerkannt wurden, sind diese Renditen steuerfrei. Es konnten somit alle Ausschüttungen und Zuschreibungen (bei thesaurierenden Fonds) aus dem operativen Geschäft, also aus Mieteinnahmen sowie aus Verkaufserlösen, erwirtschaftet werden. Die Zahlen zeigen auch, dass sämtliche Fonds die Prospektvorgaben erzielten oder übererfüllten.

Möglich wurden diese Ergebnisse durch die restriktive Einkaufspolitik bei den Immobilien, die im Schnitt zu 62,1 Prozent des Verkehrswertes erworben wurden. Bei diesem Preis sind bereits sämtliche Kaufnebenkosten berücksichtigt. Die Mietrenditen liegen derzeit im Schnitt bei 10,79 Prozent. fairvesta hat aktuell 2.115 Wohnungen und 525 Gewerbeeinheiten im ganzen Bundesgebiet im Bestand. Verkauft werden die Immobilien dabei zu Preisen, zu denen viele Immobilienunternehmen erst einkaufen: dem 10,5-fachen bis zum 12,8-fachen der Jahresnettokaltmiete. Diese Vorgehensweise ermöglicht es Einkäufern, attraktive Wohn-, Büro oder Gewerbeimmobilien verstreut über eine Vielzahl von interessanten Standorten in Deutschland für Bestandshaltungen erwerben zu können, beispielweise um bestehende Portfolien zu optimieren. Die Nachfrage kommt dabei auch von privaten Investoren, die eine langfristig sichere und rentable Anlage suchen.



Herr Michael Oehme
Tel.: 0611.174 59 70
Fax: 0611.174 59 71
E-Mail: info@finanzmarketingberatung.de

fairvesta Holding AG
Konrad-Adenauer-Straße 15
72072 Tübingen
http://www.fairvesta.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de