Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.09.2009
Werbung

fairvesta erhält Zulassung für Schweizer Vermögens­verwaltungs AG

Die inzwischen vertrieblich international aufgestellte fairvesta Unternehmensgruppe geht einen konsequenten Schritt weiter und sichert sich die Zulassung für ihr Geschäftsmodell in der Schweiz

Die in Tübingen ansässige fairvesta-Unternehmensgruppe hat eine Schweizer Vermögensverwaltungs AG gegründet und hierfür alle Zulassungen erhalten. Das neue Unternehmen hat seinen Firmensitz in Meggen bei Luzern. fairvesta geht damit auch auf die vertrieblichen Belange ein, um weiterhin auch Schweizer Investoren am Geschäftsmodell „Immobilienhandel“ partizipieren lassen zu können. Das Unternehmen dürfte dabei nach unabhängigen Einschätzungen „der Anbieter von geschlossenen Fonds, mit der breitesten internationalen Aufstellung sein“. So waren beim fairvesta Internationalen Partnerkongress am 05. September, nicht nur Teilnehmer aus Deutschland und Österreich, sondern auch aus Spanien, Frankreich, Holland, Luxemburg, Belgien, Holland und eben auch der Schweiz anwesend. Selbstverständlich sind die Zeichnungsunterlagen auch auf Französisch und Holländisch zu erhalten und die Vorträge auf dem Partnerkongress wurden simultan übersetzt.

fairvesta setzt sehr stark auf das Thema Online-Policierung und bietet über diesen Weg alle für den Abschluss notwendigen Unterlagen an. Die Vorgehensweise entspricht dabei in jeglicher Form dem jeweils geltenden nationalen Recht. „Gerade in der Schweiz und in Frankreich spüren wir derzeit eine große Nachfrage nach unserem Produkt“, erklärt Otmar Knoll als Vertriebsbeauftragter von fairvesta. Wohl, weil es dem Tübinger Unternehmen gelungen ist, die Sicherheit der Immobilienwerte in Deutschland mit attraktiven Renditen zu kombinieren. „In vielen Ländern, wie beispielsweise Belgien und Holland, werden Immobilien zudem nicht als Investition betrachtet, die man ein Mal im Leben tätigt, sondern mehr – analog unserer Philosophie – als Anlage, die man kauft und verkauft“, erklärt der fairvesta Immobilienspezialist. Insofern trifft das fairvesta Geschäftsprinzip hier auf fruchtbaren Boden.

Im Zuge der letzten Maßnahmen hat fairvesta zudem seine Eigenkapitalbasis verstärkt und verfügt nun über ein Stammkapital von mehr als 1,7 Mio. €. Derartige Maßnahmen erhöhen gerade in der jetzigen Zeit das Vertrauen der Partner und Anleger, bieten zudem eine verbesserte Ausgangsbasis für Immobilienfinanzierungen. Alle Immobilienhandelsfonds sind schulden- und lastenfrei, lediglich bei der neuen Fondsgeneration „Chronos“ wurde eine 50%ige Fremdfinanzierung vorgesehen.



Herr Michael Oehme
Tel.: 0611.174 59 70
E-Mail: info@finanzmarketingberatung.de

fairvesta Holding AG
Konrad-Adenauer-Straße 15
72072 Tübingen
http://www.fairvesta.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de