Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.01.2008
Werbung

fairvesta veröffentlicht bereits jetzt Ergebnisse der ersten Fonds für 2007

Tübingen, Januar 2008. Die Tübinger fairvesta Unternehmensgruppe hat das Jahr 2007 nicht nur als erfolgreichstes in der fast 6-jährigen Firmengeschichte mit einer Umsatzsteigerung von 330 Prozent beendet, sondern kann darüber hinaus für die ersten drei Fonds sehr gute Ergebnisse veröffentlichen.

So beträgt das Gewinnergebnis des geschlossenen Fonds fairvesta erste Immobilienbeteiligungsgesellschaft mbH in 2007 ca. 20,20 Prozent bezogen auf das eingezahlte Anlegerkapital. Auf den steuerlichen Buchwert wurden ca. 42,04 Gewinn aus operativem Geschäft (Mietertrag und Objektverkaufserlöse abzüglich Gesamtkosten) erwirtschaftet. Der Fonds wurde am 30.06.2004 geschlossen und verfügt über ein aktuelles Auseinandersetzungsguthaben, welches um 58 Prozent mehr beträgt als die einbezahlten Kapitalanlagegelder. Bezogen auf den Buchwert ermittelt sich somit eine durchschnittliche Rendite von 14,03 Prozent für das Jahr 2007.

Das Gewinnergebnis des geschlossenen Fonds fairvesta zweite Immobilienbeteiligungsgesellschaft mbH betrug im vergangenen Jahr ca. 27,37 Prozent bezogen auf das eingezahlte Anlegerkapital. Auf den steuerlichen Buchwert wurden ca. 34,69 Gewinne aus operativem Geschäft (ebenfalls Mietertrag und Objektverkaufserlöse abzüglich Gesamtkosten) erwirtschaftet. Der Fonds wurde am 30.06.2005 geschlossen und verfügt über ein aktuelles Auseinandersetzungsguthaben, welches um 53,27 Prozent mehr beträgt als die einbezahlten Kapitalanlagegelder. Bezogen auf den Buchwert ermittelt sich somit eine durchschnittliche Rendite von 29,88 Prozent für das vergangene Jahr.

Auch beim dritten Fonds der fairvesta, der fairvesta dritte Immobilienbeteiligungsgesellschaft mbH, konnte bereits ein positiver Ertrag erwirtschaftet werden, der ca. 9,17 Prozent bezogen auf das eingezahlte Anlegerkapital beträgt. Auf den steuerlichen Buchwert ergibt sich somit unter den gleichen Voraussetzungen wie bei den Vorgängerfonds ein Gewinn aus operativem Geschäft von 13,12 Prozent. Der Fonds wurde ebenfalls am 30.06.2005 geschlossen und verfügt über ein aktuelles Auseinandersetzungsguthaben, das um 40,08 Prozent höher ist, als die eingezahlten Kapitalanlagegelder. Bezogen auf den Buchwert ermittelt sich somit eine durchschnittliche Rendite von 19,13 Prozent für 2007.

Für den aktuellen vierten Fonds, die schweizer Beteiligung und die Private Placement Beteiligung liegen bislang keine Ergebnisse vor, da die wesentlichen Investitionen erst Ende des vergangenen Jahres vorgenommen wurden. Da die Objekteinkäufe und potentiellen Wiederverkaufserlöse jedoch in der gleichen Höhe erwartet werden wie bei den Vorgängerfonds, geht fairvesta von ähnlich hohen Gewinnsteigerungen der Fonds aus. „Wir sind also sicher, auch für das kommende Jahr den Gesellschaftern der Fonds ähnlich hohe Ausschüttungen anbieten zu können wie im vergangenen Jahr und haben damit unsere Investitionsvorgaben nicht nur erfüllt, sondern übererfüllt“, meint Otmar Knoll, Vertriebsbeauftragter der fairvesta Unternehmensgruppe.



Herr Michael Oehme
Tel.: 0611.174 59 70
Fax: 0611.174 59 71
E-Mail: info@finanzmarketingberatung.de

fairvesta Holding AG
Konrad-Adenauer-Straße 15
72072 Tübingen
http://www.fairvesta.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de