Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 09.08.2007
Werbung

impuls reagiert auf steigende finanzielle Risiken bei Pflege und Krankheit: Zusatzversicherungen „impuls care“ und „impuls kur“ sichern fürs Alter ab

  • Versorgungslücke zwischen Behandlungs- und Betreuungskosten und staatlichen Leistungen wächst deutlich
  • Private Vorsorge zur Absicherung der finanziellen Risiken bei Krankheit und Pflege immer wichtiger

Gersthofen – Die impuls Finanzmanagement AG, marktführender Vertrieb von privaten Krankenversicherungen in Deutschland, erweitert ihr Angebot im Bereich der Kranken- und Pflegeversicherung. Mit den beiden Versicherungen impuls care und impuls kur reagiert impuls auf die sich immer deutlicher abzeichnende Unterversorgung der Bevölkerung. „Da staatliche Leistungen längst nicht mehr die tatsächlichen Pflege- und Behandlungskosten decken, kann in extremen Situationen ein Pflegefall gleichbedeutend mit dem finanziellen Kollaps sein“, erläutert Herbert Nißel, Vorstandsvorsitzender der impuls Finanzmanagement AG. Die vom demografischen Wandel getriebene Entwicklung dürfte sich trotz neuer Regelungen im Rahmen der Gesundheits- und Pflegereform weiter verschärfen. „Vor diesem Hintergrund gewinnt die private Vorsorge – bisher eher ein Synonym für die rein finanzielle Absicherung im Alter – auch für die Bereiche Pflege und Gesundheit immer mehr an Bedeutung.“

„Wir haben gemeinsam mit dem Deutschen Ring neue Lösungen für die private Vorsorge entwickelt, die sich hinsichtlich ihres Leistungsumfangs deutlich von bisherigen Zusatzversicherungen abheben“, so Nißel. Die Notwendigkeit zur privaten Vorsorge im Krankenversicherungsbereich steigt nach Aussagen der Experten von impuls enorm aufgrund der zunehmenden Unterversorgung im Alter. „Wir befinden uns in einer Situation, in der die demografisch breiteste Bevölkerungsschicht auf den Ruhestand zusteuert. Dass die Finanzierung der künftigen Kranken- und Pflegefälle nur zulasten des Leistungsumfangs möglich ist, wird in der aktuellen Diskussion um die Gesundheitsreform kaum deutlich gemacht“, meint Nißel. „Deshalb ist es wichtig, privat Vorsorge, insbesondere in den Bereichen Pflege und Kurbehandlung, zu treffen. Und das geht nur mit leistungsfähigen Zusatzversicherungen wie impuls care und impuls kur.“

Bereits jetzt gibt es in Deutschland 2,08 Millionen Pflegefälle und die Wahrscheinlichkeit, im Alter selbst auf Pflege angewiesen zu sein, ist groß. Fast jeder Zweite der heute 30-Jährigen – bei einer mittleren Lebenserwartung von 84 Jahren für einen 30-jährigen Mann und 87 Jahren für eine 30-jährige Frau (PKV-Sterbetafel, 2007) – bedarf laut Statistik im Alter der Pflege. Folgende Beispielrechnung macht die Unterversorgung deutlich: Bei einer durchschnittlichen Betreuungsdauer von 52,6 Monaten in der Pflegestufe III fallen Kosten von 176.736 Euro an, von denen durch die gesetzliche Pflegeversicherung nur 75.323 Euro abgedeckt werden. In diesem Szenario klafft also eine „Versorgungslücke“ von mehr als 100.000 Euro.

impuls care, als Rundum-Sorglos-Paket konzipiert, schließt diese Versorgungslücke und steht jedem Versicherten offen. Bereits am ersten Tag des Vertragsabschlusses greift der volle Versicherungsschutz - anders als bei vielen Versicherungen besteht keine Karenzzeit oder eine Wartefrist. Für den Abschluss der Versicherung ist lediglich eine vereinfachte Gesundheitsprüfung notwendig. Falls impuls care in Zusammenhang mit einer privaten Krankenversicherung bei impuls beantragt wird, entfällt die Gesundheitsprüfung sogar komplett.

Darüber hinaus folgt impuls care dem auch von Gesundheits-Experten favorisierten Modell des Tagegeldsatzes. Die Auszahlung der im Vertrag vereinbarten Summe erfolgt zeitnah und ohne Kostennachweis. Auch bei den Höchstsätzen ist impuls care mit 100 Euro pro Tag bzw. 6.000 Euro pro Monat Spitze. Üblich sind bisher Beträge zwischen 60 und 100 Euro am Tag bzw. 1.800 bis maximal 3.000 Euro im Monat.

Mit impuls kur, einem Zusatztarif für Privatversicherte, werden alle Leistungen, die bei einem Kuraufenthalt anfallen, zu 100 Prozent erstattet. Egal ob der Patient eine ärztliche Beratung in Anspruch nimmt oder Heilmittel wie Bäder und Massagen benötigt, die Versicherung zahlt. Bei Genesungskuren werden darüber hinaus in den ersten vier Wochen pauschal 100 Euro pro Tag ausgezahlt. Bei der Preisgestaltung nimmt impuls kur eine führende Stellung ein: die monatlichen Kosten für einen Mann von 45 Jahren liegen bei sechs bis sieben Euro.



Herr Carsten Böhme
Tel.: 069 / 13 38 96-11
E-Mail: cb@stockheim-media.com

impuls Finanzmanagement AG
Dieselstraße 42
86368 Gersthofen
Deutschland
http://www.impulsonline.de/

Über impuls Finanzmanagement AG

Die impuls Finanzmanagement AG ist eine Spezialistin für die Vermittlung von privaten Krankenversicherungen. Mit einem Vermittlungsvolumen von 60 Millionen Euro im Jahr 2006 nimmt das Unternehmen die Marktführerschaft in der unabhängigen Beratung und Vermittlung von PKV ein. Dabei vergleicht impuls die Angebote von bis zu 40 verschiedenen Versicherungen in mehr als 16.000 Tarifvarianten, analysiert gemeinsam mit den Kunden die Vorsorgesituation und ermittelt Preis- und Leistungsvorteile. Das im Jahr 1984 gegründete Unternehmen verfügt über ein bundesweites Vertriebsnetz aus 32 Niederlassungen und ca. 500 Vertriebsmitarbeitern, die ausschließlich für impuls vermitteln.

2005 und 2006 wurde impuls vom Bayrischen Wirtschaftsministerium mit dem Titel “Bayerns Best 50” ausgezeichnet. Beim Capital-Wettbewerb “Deutschlands beste Arbeitgeber” erzielte impuls auf Anhieb Platz 14 und erreichte damit das beste Ergebnis unter Neueinsteigern und Finanzdienstleistern. Auch im anschließenden europäischen Vergleich konnte sich das Unternehmen in der Gruppe der “100 Best Workplaces in Europe 2007“ etablieren.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter: www.impulsonline.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de